Wer wurde auch 33Tage nach impfen ss

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hexe205 17.02.06 - 13:42 Uhr

Meine Frage steht ja schon oben. Habe am 23 Impfung gegen röteln machen lassen und nächste woche müsste ich meinen ES haben ! Der Arzt meinte die ersten 28 Tagen dürfte man auf keinen Fall so steht es auch im Internet!! 4 Wochen zählen ja normal 28 Tage Danke für eure Antworten

Beitrag von mumpeltrine 17.02.06 - 13:45 Uhr

Sorry, aber irgendwie hab ich grad nur "Bahnhof" gelesen!

LG Sandra.

Beitrag von hexe205 17.02.06 - 13:56 Uhr

:-) ist zwar etwas komisch geschrieben aber was verstehst du nicht

Beitrag von mumpeltrine 17.02.06 - 13:57 Uhr

Ich habe das Gefühl, dass da Worte in deinem Text fehlen! Huppala verstehts auch nich! *lächel*

Beitrag von susanne1973 17.02.06 - 13:56 Uhr

Hallo,

es gibt zwar verschiedene Impfstoffe, aber in der Regel sollte man 3 Monate abwarten bis man schwanger werden darf.
Kläre es lieber nochmal mit deinem Arzt ab, aber warten ist auf keinen Fall verkehrt.
Mir wäre das Risiko eines Rötelkindes zu groß!

Grüße Susanne

Beitrag von hexe205 17.02.06 - 13:58 Uhr

warum darf man eigentlich in der zeit nicht ss werden ?

Beitrag von jillsmama 17.02.06 - 14:09 Uhr

Hallo hexe,
soweit ich weiß werden bei der rötelimpfung lebend impfstoffe verabreicht, das heißt, das dir rötelviren gespritzt werden , wenn du dann schwanger wirst kann es sein das die viren auf das kind über gehen und es dann anstecken. so denke ich mal.
lg jillsmama


Beitrag von susanne1973 17.02.06 - 14:10 Uhr

Hallo,
du lässt dich ja impfen, dass du während der Schwangerschaft nicht an Röteln erkrankst. Wenn du geimpft bist muss der Körper erst mal dagegen die Antikörper bilden.
Wenn du schwanger wirst direkt nach der Impfung bekommt das Kind volle Breitseite das ab, was eigentlich vermieden werden soll.
Röteln lösen Blindheit, Mißbildungen uva. aus.
Wie gesagt lieber nochmal einen Termin beim Arzt oder Gyn geben lassen und nochmal nachfragen!

Grüße Susanne

Beitrag von diefrauohnenamen 17.02.06 - 13:58 Uhr

Hi Hexe,

ich bin am 02.02 gegen Röteln geimpft worden, mein Arzt meinte auch, man sollte mind. einen Zyklus abwarten...

http://www.9monate.de/Roeteln_impfung.html

Wir wollwn auch bald loslegen ;-) , ich denke, ich warte noch einen Zyklus ab um sicher zu gehen...

Grüße
Belinda

Beitrag von huppala 17.02.06 - 13:56 Uhr

ja, ich versteh auch nix.

Beitrag von laura 17.02.06 - 18:04 Uhr

verstehe auch nicht so recht, was du da geschrieben hast, aber ich habe von 2 Ärzten gehört, dass nach Röteln 3 Zyklen dazwischen sein müssen . . .