Warum???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von vera81 17.02.06 - 14:13 Uhr

Hi ihr lieben,
weil ich heute so garnicht mehr weiterweiß und es mir nur noch scheiße geht, muss ich mir jetzt mal den ganzen müll von der seele schreiben.
gestern war der daddy von meinem kleinen da ( bin in der 8 ssw) und hat mir mehr als deutlich zu verstehen gegeben, dass er keinen sinn mehr darin sieht, dass wir es nochmals versuchen zusammen.
zum hintergrund, wir waren drei jahre zusammen und haben uns vor sechs monaten getrennt, bzw er, weil er mal wieder meinte, seine gefühle sein weg ( das kam ca 6 mal vor). angeblich wäre ich nur noch eine schwester für ihn. dann ging es aber damit weiter, dass wir uns mindestens einmal in der woche gesehen haben und sex hatten (schwester???????!!!)
ja und im januar ist es dann wohl passiert und jetzt bin ich schwanger von ihm.
ich habe es ihm vor 2 wochen gesagt und seine reaktion hat mich mehr als überrascht. er war sofort für das kind, und es sah so aus, als hätte diese nachricht wirklich etwas in ihm ausgelöst. er war von minute an, wie ausgetauscht. wir haben die letze woche eine unheimlich schöne zeit miteinander verbracht und er hat mir jeden tag geschworen, dass er dazu steht, was er gesagt hat und dass wir das zusammen schaffen.
so, jetzt kam er am montag an, er habe zweifel, klar, wer hat die auch nicht? und gestern meinte er dann so, ja, also er könne das doch nicht und er wollte mich nicht belügen, weil man solle ja immer die wahrheit sprechen( ha, gerade er, der mich 2 jahre lang belogen und betrogen hat!!!)
ja dann meinte er auf der einen seite, seine liebe wäre nicht so groß wie meine, im nächsten moment hatte er garkeine gefühle mehr für mich...dann meinte er es sei nicht gespielt gewesen, letzte woche, im anderen moment meinte er er kann mir nicht weiter was vorspielen.
ich halte das echt nicht aus. ich bekomme ein baby von ihm und er kann sich nicht mal zusammenreißen und mal nicht nach seinen launen handeln.
ihr müsst wissen, er war nie der treuste, und im moment scheint es ihm lieber zu sein, so durch die gegen zu poppen und sich mit irgendwelchen mädels zu treffen als mal dazu zu stehen, und uns noch eine chance zu geben.
vorallem wie stellt er sich dass denn bitte vor, wie es weitergeht? dass er kommen kann, wenn er gerade lustig ist, das kind sieht und sich dann wieder verpissen kann?????
ich weiß wirklich nicht mehr weiter. vor einer woche war mein leben noch in ordnung und ich habe gedacht, wow, wir schaffen das wirklich gemeinsam, weil er auch reifer geworden ist. aber anscheindend ist es mir nicht gegönnt glücklich zu sein.#danke

Beitrag von biesi1972wavemaster 17.02.06 - 14:33 Uhr

Hallo Vera,

doch dir ist es gegönnt glücklich zu werden,aber nicht mit ihm.Der ändert sich nicht.Mit der Vorgeschichte schon gar nicht.Ich weiß nicht wie alt der ist,aber ein Kind wird ihn nicht unbedingt reifer machen.Männer die nicht wissen was sie wollen,wissen wohl auch nicht wer sie sind.
Vielleicht ändert sich deiner noch,aber ich glaube es ehrlich gesagt nicht.
Es gibt zwar Fälle da ändert sich der Mann sobald die richtige Frau da ist,aber bei dir hat er das noch nicht erkannt,oder du bist es nicht für ihn.Sonst würde er sowas nicht machen.
Da kommt sicher einer der besser paßt und mehr zu dir und deinem Kind steht als er.

Viele Grüße Biesi#klee


Beitrag von mal ehrlich 17.02.06 - 14:33 Uhr

ohne dich jetzt angreifen zu sollen bist du eigentlich selber schuld,dass er meint er kann kommen wann er will.Er weiß halt wenn er poppen will machst du die Beine breit.
Was gehst du auch noch mit ihm in die Kiste,lässt dich schwängern und dann soll er dazu stehen?Wie man bei dir herauslesen kann steht er ja wohl zu dem Kind aber das heißt ja nicht direkt das er noch Gefühle für dich hat.

Ihr seid nicht mehr zusammen er kann poppen mit wem er will,egal ob die ex schwanger ist oder nicht.

sorry das es so krass gesagt ist aber

Beitrag von maeuschen06 17.02.06 - 15:39 Uhr

Hallo,

hast du eigentlich gar keinen Stolz? Er sagt dir, dass er nichts mehr für dich empfindet, aber du schläfst dann mit ihm, wenn er Bock darauf hat?! Du hast an der Situation selber schuld. Nach der Ansage hättest du ihn rausschmeißen müssen, soll er sich doch eine andere zum poppen suchen. Aber wenn du immer verfügbar bist ... warum soll er das nicht nutzen?

Aber wie kann man in dieser Situation nur schwanger werden? Verhütung ist heute doch nun wirklich kein Problem mehr. Nun ja, jetzt mußt du das beste draus machen und du mußt klare Linien ziehen. Er wird sonst immer zu dir kommen, wenn er Bock auf Sex hat. Du bist so leicht rumzukriegen, das wird er weiter durchziehen, wenn du dem nicht ein Ende setzt. Er wird sich jedenfalls nicht ändern.

lg und alles Gute

Beitrag von kerstinmitlea 17.02.06 - 21:12 Uhr

Hallo Vera,

wieso lässt Du das alles mit Dir machen? Er hat Dich ja wohl schon immer nach seinem Gutdünken benutzt, ist ja auch so einfach. Erzählt was von Liebe und alles ist super, poppen und soweiter... und wenn er grad keinen Bock hat liebt er Dich doch nicht... also echt Kindergarten!

Ich kann Dir nur raten: Kümmer Dich um Dich!! Willst Du das Kind? Dann bekomm es, er muss zahlen! Lass Dich nicht weiter ausnutzen, setz ihn vor die Tür bzw. beende diese unsägliche Geschichte! Wenn er für das Kind da sein will, ok kann er, wäre ja schön... aber dann kontinuierlich, ansonsten schlag ihm die Tür vor der Nase zu!

Auch wenn das schwer für Dich ist! Es ist auch sicher Dir Glück gegönnt, aber nicht mit so einem Penner!

Alles Gute

Kerstin

Beitrag von babette35 17.02.06 - 21:22 Uhr

Ohne Dir jetzt zu nahe treten zu wollen, kann es sein, daß dieses Kind der letzte Strohhalm war, ihn wiederzubekommen? Und jetzt bist Du (geplant) schwanger, aber die Rechnung geht nicht auf?

Beitrag von vera81 17.02.06 - 22:11 Uhr

Hallo

nein, genau das war es auch, was er anfangs dachte und der grund, dass ich es ihm nicht sagen wollte. ich bin die letzte, die aus diesem grund ein unschuldiges leben in die welt setzen würde, das darunter leiden müsste.