Augustis hilfe! Wie gehts euch? *jammerposting*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ares 17.02.06 - 14:17 Uhr

hallo! Also mein ET is am 9.8. und mir gehts zur Zeit echt besch.... Ich habe so Kopfweh das ich glaub mein Schädl platzt gleich, ich könnte den ganzen Tag schlafen, meine Nerven sind auch total fertig, mir is schwindlig.....


Gehts wem ähnlich?

Beitrag von sternchen190881 17.02.06 - 14:29 Uhr

Hi,

Mein ET ist zwar erst der 26.08. aber ich hatte vor ein paar Tagen die gleichen Probleme....

Habe es dann mit viel Ruhe, hinlegen, etc. versucht... ABer es wollte einfach nicht weggehen...

Habe dann (obwohl ich eigentlich gar nicht wollte) eine Paracetamol genommen, weil ich's einfach nicht mehr ausgehalten habe... Und es wurde nach ein paar Minuten schon besser...

Aber meine Müdigkeit ist auch immer mal wieder da.

Lieben Gruß
Sunny, mit "Erdnuss", 13. SSW

Beitrag von 79stella 17.02.06 - 14:48 Uhr

Oh je, das klingt ja gar nicht gut... #liebdrueck

Das mit der Müdigkeit und den Kópfschmerzen kenne ich selbst nur zu genau, ich hab es allerdings grad hinter mich gebracht. Bin dafür jetzt heftig erkältet und vermisse mein Sinupret, ein Nasenspray und Neo-Angin sehr, hätte ich nie gedacht. ;-)

Wenn du die Möglichkeit hast zu schlafen, dann mach es, das braucht dein Körper eben. Ich war zum Glück daheim und konnte mich hinlegen, wenn ich müde wurde. Gegen die Kopfschmerzen hilft ansonsten viel frische Luft, kalte Umschläge, Pfefferminzöl auf die Stirn und ebenfalls Ruhe. Und vieel Trinken. Manchmal auch eine Magnesium-Sprudeltablette, versuch das mal. Und wenn alles nichts hilft, muss es eben manchmal eine Tablette sein (ich bin Migräne-Patient, ich weiß leider wovon ich rede). Ist nicht schön, aber manchmal eben nicht anders möglich...

Gute Besserung!

LG Stella (15. SSW + 4)

Beitrag von lalelu68 17.02.06 - 14:40 Uhr

Na aber Hallo!
Wie seltsam: seit ca. 2 Wochen sind bei mir Übelkeit, Verstopfung usw. weg - dafür seit ca. 1 Woche genau diese "Wehwehs" da: immer wieder Kopfweh, immer mal wieder so "ich-sehe-Sternchen"-Momente....also: das ist mir lieber als die "Nebenwirkungen" der ersten 12 Wochen...aber toll ist's halt auch nicht....
Mädels, da müssen wir durch!
Lalelu68 mit #ei 13+5