Heute beim Kinderarzt --> weiss nicht was ich davon halten soll betreffend Durchschlafen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marija81 17.02.06 - 14:55 Uhr

Hallo ihr Lieben

Ich war heute mit meiner Süssen beim Kinderarzt zweck halbjahres Kontrolle. Soweit alles gut.
Nun kamen wir aufs Thema durchschlafen. Ich sagte ihm, dass Ciara 1 mal in der Nacht kommt; so ca. nach 6 Stunden und dann was essen möchte. Er sagte, dass das nicht nötig sei und Sie nur kommt weil sich Ciara daran gewöhnt hat. Er gab mir denn Tipp, ihr nichts mehr in der Nacht zu geben. Er gab mir einige Ausschnitte des Buches "jedes Baby kann schlafen lernen" mit und empfahl mir dies auch umzusetzten. Ich finde es SCHRECKLICH! Ich kann doch meine Süsse nicht einfach schreien lassen. Einschlafen ist bei ihr kein Problem. Ich leg Sie abends einfach in ihr Bettchen, und nach einigen Minuten schläft Sie ein. (natürlich mit Ausnahmen).
Was denkt ihr, ist es sinnvoll dies umzusetzten? Wer hats gemacht? Und wie haben eure Babys darauf reagiert?

Regnerische Grüsse aus der Schweiz
Marija und Ciara (6 Monate)

Beitrag von lady_chainsaw 17.02.06 - 14:58 Uhr

Hallo Marija,

vergiss dieses Buch - und erst recht, wenn Ciara keine Probleme hat!! #liebdrueck

Es ist doch völlig in Ordnung, dass sie nachts noch ´ne Pulle braucht #flasche die meisten Kinder brauchen die noch in dem Alter.

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von katja_und_bernd 17.02.06 - 15:02 Uhr

Hallo,
wir haben eine junge, Super-Kinderärztin. #freu
Sie meint zum Thema "Schlafen", dass alles, mit dem die Mama gut leben kann, in Ordnung ist. D.h. wenn es dir gut damit geht so wie es ist, dann lass es so!!!!
LG Katja #sonne

Beitrag von harleymaus 17.02.06 - 15:48 Uhr


Hallo:-)

Unser Jannick ist auch 6 Monate und schläft nicht durch, kommt auch 1x in der Nacht. Ab und an klappt es mal, wie letzte Nacht, da hat er von 19.30 bis heute morgen 5.30Uhr durchgehalten.#freu

Unsere KiA sagte mir jetzt auch Jannick bräuchte Nachts keine Flasche mehr#bla Sollte ihn mal 3 Nächte schreien lassen#schock, dann gewönt er sich dran....
Aber wenn er doch hungrig ist. Er trinkt die Flasche ja auch. Klar würde ich mich freuen wenn er endlich komplett durchschlafen würde, aber wenn es halt so ist.

http://Jannick05.oyla11.de

Gruß
Sabrina +#baby Jannick(06.08.2005)

Beitrag von schnucki1101 17.02.06 - 16:15 Uhr

huhu,

ja ja...das sagte unser kinderarzt gestern auch, unsere nacht war deswegen die hölleeeeeeeee...


ne ne das mach ich nicht nochmal ,heute nacht bekommt sie ihre 22.30 und 2 uhr 30 flasche.
irgendwann will sie die von allein nicht mehr.

l.g.mandy,amy*21.07.05*

Beitrag von luise.kenning 17.02.06 - 16:28 Uhr

Hallo Marija,

also,

Babys können frühestens ab dem 6 MOnat körperlich dazu IN DER LAGE sein, ohne Hunger durchzuschlafen.

Das heisst aber nicht, dass dein baby das auch kann/will oder dazu bereit ist.

wenn dein kind nachts noch ne flasche/die brust braucht und du nicht am rande des nervenzusammenbruchs bist ddeswegen, dann stille sie oder gib ihr die flasche (je nachdem...)


dieses buch ist schrott, aber das werden andere noch genauer hier beschreiben.

ich beschränke mich auf eine sinnvolle buchempfehlung:

"mein kind schläft durch" von e. herman.

das ist sehr zu empfehlen, keine hauruck-methoden, sondern verständnis für das baby durch verstehen des babys.

Also, mach Dir keinen Kopf, wenn DEin Baby nachts HUnger hat. Es ist NORMAL.

LG

Luise

Beitrag von franziska_und_emily 17.02.06 - 17:03 Uhr

Hallo,

ich wär ja froh, wenn meine Süße nur 1 mal nachts "kommen" würde. Einschlafen ist meist auch kein Problem. ABER: Meine Süße wird zur Zeit fast stündlich wach, manchmal noch öfter und zwei - dreimal pro Nacht kriege ich sie nur beruhigt, indem ich sie trinken lasse, allerdings stille ich noch, weil meine kein Fläschchen will.

Mit einmal wach werden pro Nacht wäre ich soooooo glücklig. Also freut euch doch einfach, wenn das so gut bei euch klappt und gebt ruhig Fläschchen o. Brust, zumindest noch in dem Alter. Schreien lassen könnte ich meine Kleine auch nicht, obwohl sie mich zur Zeit wirklich ganz schön fertig mach. Aber ich liebe sie.

Liebe Grüße

Franzi und Emily (*28.07.2005)

Beitrag von gittaundmicha 17.02.06 - 17:09 Uhr

Hallo Marija,
so unterschiedlich sind die KiÄrzte. Bei mir ist es nur das Gegenteil. Habe meiner neulich gesagt, dass unsere Tochter bis zu 11 Stunden nachts ohne Stillen schlafen kann, normalerweise aber von 21.30 bis 7.30. Das fand sie viel zu lang, ich solle sie um 22.00 das letzte mal und um 6.00 das erste mal stillen. Ich glaube nicht, dass ich das mache, weil die Zeiten optimal sind. Wozu sollte ich ihr was abgewöhnen, wovon die meisten Eltern nur Träumen. Eine andere Kinderärztin, die noch dazu die Freundin meiner Mutter ist meinte ich solle ihr gesüßten Tee geben. Soviel zum Thema Kinderärzte - lass sie reden. Wenn deine Tochter einmal pro Nacht nach 6 Stunden kommt und ansonsten gut schläft ist das doch völlig i.O. - ist doch fast durchschlafen.

LG Gitta mit Yael Tabea (*12.10.05)

Beitrag von pulverle 17.02.06 - 20:04 Uhr

Hallo Marija!
Auch ich hab so ein "Exemplar" zu Hause. Sarah schläft auch noch immer nicht durch und verlangt nachts eine #flasche. Ich hab auch mit meiner Ki-Ärztin darüber gesprochen und sie meinte wenn es mich nicht stört, soll ich ihr die Flasche ruhig geben. #pro Es gibt halt Kinder die brauchen schon mit ein paar Wochen nachts nix mehr und andere eben länger! Mich stört es nicht, wenn ich 1x pro Nacht aufstehen muß und irgendwann schläft jedes #baby ( auch ohne verschärfte Maßnahmen ) durch! Hab einfach Geduld! :-)
Liebe Grüße
pulverle + Sarah 23.6.2005 #liebe