Umfrage: Wie oft essen eure kinder fisch/Woche??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bea104 17.02.06 - 15:02 Uhr

Hallo an alle mami´s, und gerne auch Papi´s!

Also Frage steht ja schon oben!

Mich würde es sehr interresieren wie oft und vor allem welchen Fisch ihr in der Woche euren Kindern serviert???? Ich bin beim Thema Fisch ziemlich überfordert!!! Ich mache ab und zu Seelachsfilet die bekommt kevin dann (16 Monate) oder die alt bewährten guten Fischstäbchen von Herrn Iglo ;-).....
....aber die sollen ja auch nicht sooooo doll sein, habe schon oft gehört das wäre absoluter FISCHABFALL :-%
Ihhh!

Vielen Dank für eure Antworten schon mal im voraus.

Liebe Grüsse

bea

Beitrag von sanaundfinn 17.02.06 - 15:28 Uhr

Hallo Bea :-)

Bei uns gibt es sehr selten Fisch.

Finn ist fast 2 Jahre alt und hat seit seinem 1. Geburtstag vielleicht 4 Mal Fisch gegessen.
Mein Mann und ich mögen Fisch nicht besonders und Finn fand es auch nicht sooo prickelnd.

Zweimal habe ich Fischstäbchen im Bioladen geholt, einmal habe ich Rotbarschfilet mit einer Parmesan-Zitronen-Paniermehlkruste gebraten und letzten Sonntag hat er im Restaurant von Opa Pangasiusfilet mitgegessen.

Wir kochen mit Jod versetztem Meersalz und ich hoffe, dass das ausreichend ist.

Liebe Grüße,
Sana. #blume

Beitrag von manu0312 17.02.06 - 16:14 Uhr

Hallo Bea,
bei uns gibt es einmal in der Woche Fisch. Julia mag ihn auch gerne. Ich habe Fisch früher möglichst gemieden, aber als Vorbildfunktion esse ich ihn einmal die Woche. Ist ja sehr gesund. Mal gibt es Fischstäbchen, mal Scholle oder Seelachs. Je nach dem.
Als Beilage gibt es meisstens Pellkartoffeln in Kümmel und Butter geschwenkt.
Ich finde es sehr wichtig, denn Jodmangel kann zu Erkrankungen der Schilddrüse führen.
Also, in diesem Sinne, guten Appetit.
Manu #blume

Beitrag von mama_elisabeth 17.02.06 - 16:40 Uhr

also ich versuche 2-3mal im monat fisch zu machen, meistens fischstäbchen. ich esse sehr gerne fisch, mag aber keine fischstäbchen, esse sie aber felix zuliebe - er ißt sie auch nicht weiß gott wie gern, aber wegen dem jod ist es halt wichtig.

ich mag vor allem die sorten mit vielen gräten, drum hab ich damit aufgehört, als felix angefangen hat, mit uns mitzuessen, weil er ja das gleiche wie mama essen will - scholle und co schmeckt mir nicht - als kind mußte ich die jeden freitag essen und mir hängt die schon so zum hals raus. ich würde so gern öfter heilbuttsteak oder lachssteak oder zander machen, aber wie gesagt, verzichte ich felix zulliebe drauf - ich wüßte nicht, was ich tun soll, wenn er blau anläuft, weil er eine Gräte im halt hat...

bei fischstäbchen weiß ich immer nicht was ich als beilage machen soll - kartoffeln sind so die standardbeilage bei fisch, aber die muß ich immer alleine essen, weil felix keine kartoffeln mag... meistens mach ich gar keine beilage, weil felix sowieso mit 2 stäbchen genug hat und gar keine beilage mag...

lg, elisabeth mit felix, 20mon

Beitrag von elamama 17.02.06 - 17:18 Uhr

Ich esse gern und häufig Fisch,allerdings mag Mia nur Fischstäbchen/panierte Fischfilets oder Thunfisch auf Pizza,ich dagegen liebe gebratenen Lachs,aber den muss ich alleine essen!

Trotzdem isst Mia meistens 2-3 mal Fisch in der Woche!

Beitrag von tekelek 17.02.06 - 17:32 Uhr

Hallo Bea !
Emilia bekommt sehr selten Fisch, da ich gerne ganz frischen Fisch esse (gibt es nur ein Mal die Woche hier auf dem Markt) und meist zu faul bin, ihn zuzubereiten.
Letzte Woche hatte ich aber ein super Mittagessen mit Zungenbutt:
300 g Zungenbutt (oder anderen frischen Fisch, außer Lachs)
400 g frischer Spinat
Mehl, Butter, Milch, Sahne für Bechamelsauce
Parmesan
2 Eigelbe

Den Spinat putzt und wäschst Du, dann kurz in einem Topf mit etwas Butter und Wasser erhitzen, bis er zusammengefallen ist.
Du bereitest eine normale Bechamelsauce zu (einen großen Löffel Butter zerlaufen lassen in einem Topf, soviel Mehl einrühren, daß es eine Art Brei gibt, diesen kurz an"braten", dann Topf vom Herd nehmen und ca. 1/4 l Milch und etwa 100 ml Sahne einrühren, dann unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Sauce dick wird), anschließend Sauce vom Herd nehmen, nach Geschmack geriebenen Parmesan dazu, die zwei Eigelbe einrühren, eventuell salzen.
Die Hälfte der gesalzenen Fischfilets in eine Auflaufform legen, dann die Hälfte des gedämpften Spinat draufgeben, dann wieder Fisch, dann wieder Spinat, zum Abschluß die Sauce drübergiessen.
Bei 200 Grad für ca. 15 Minuten in den Ofen - LECKER #mampf und auch noch gesund, und schmeckt auch Kindern gut (Emilia war begeistert :-)).
Wir haben Reis dazu gegessen und werden das bestimmt öfter machen.
Liebe Grüße und viel Spaß beim Fischkochen,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.05)

Beitrag von sternenzauber24 17.02.06 - 18:42 Uhr


Hallo

Bei uns gibt es 1-2x in der Woche Fisch!

Er ist sehr gesund und auch wichtig wegen dem Jod.

So schlecht sind Fischstäbchen nicht,das war einmal.

Aber am meißten gibt es Seelachsfilet,Scholle,Lachs,Barsch und Bückling.

Zum Abend auch mal Dosenfisch oder saurer Hering aus dem Glas.

Fischstäbchen kann man ja reduzieren,denn was daran nicht so toll ist,ist die Parinade.

LG
Sternenzauber#stern

Beitrag von bea104 17.02.06 - 18:59 Uhr

Hallo ihr lieben!

Vielen dank für eure Zahlreichen Antworten!

@tekelek
Vielen Dank für das Rezept, da wir auch gerne Spinat essen werde ich es bestimmt mal ausprobieren.

Wir müssen uns echt schämen, wir essen leider nur 2-3 mal (höchstens) im Monat Fisch, aber ich habe soeben beschlossen das esab sofort öfter sein wird ,-))

liebe Grüsse an euch.

die bea (die jetzt ganz geschafft ist weil= 32 Äpfel, 2 Birnen geschält hat für ihren spazerl ;-)))

Beitrag von curlysue1 17.02.06 - 20:22 Uhr

Hallo Bea,

mein Kleiner hat bis jetzt (er ist 15 Monate) noch keinen Fisch gegessen. Ich mag absolut keinen Fisch wegen der Gräten.

Mein Mann isst ab und zu bei seiner Mama Karpfen (wenn Karpfenzeit ist) oder Lachs, aber ich mag den einfach nicht.

Bis jetzt hat er ja in der Folgemilch noch ordentlich Jod mit drin, wir nehmen Jodsalz und in vielen anderen Lebensmitteln (wie Wurst und Brot je nach Sorte) wird ja auch Jod zugesetzt.

Liebe Grüße

Curly

P.S. ich habe keine Schilddrüse und wenn mein Kleiner seine nächste U hat werd ich mal nach Jodtabletten zusätzlich fragen.

Beitrag von elofant 17.02.06 - 20:35 Uhr

Soweit ich weiß, sind die Fischstäbchen von Hr. Iglo KEIN FISCHABFALL - sondern reines Filet. Hab da drüber auch kürlich erst einen Bericht im TV gesehen... Allerdings hatte ich auch schon Fischstäbchen von anderen Anbietern und sah man schon auf den ersten Blick, dass es nur Mist ist.

Stefan bekommt recht unregelmäßig Fisch. Manchmal 2x die Woche, manchmal 2 Wochen am Stück gar nicht. Zumindest bei mir daheim - er geht ja in den KiGa und da kann man den Essensplan ja nicht beeinflussen.

Beitrag von shiva1802 17.02.06 - 21:32 Uhr

Hallo

Luca liebt Fisch und wir auch#huepf
Es gibt 1-2 mal die Woche Fisch.
Ich kaufe ihn immer frisch.
Lachs,Seelachs,Victoriabarsch,Rotbarsch Thunfisch und und und.
Fischstäbchen gibts vielleicht 1x im Monat weil mein Mann die mal ganz gerne mag.

Ich finde Fisch wichtiger als Fleisch.