Kopfschmerzen bei Kindern

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von itten 17.02.06 - 15:22 Uhr

Hallo
Es steht ja schon oben. Mein 8 Jähriger hat seit neusten immer mal Kopfschmerzen. Erst habe ich es als spinnerei abgetan ,da er es oft sagte ,wenn er zB. HA machen sollte. Nun hatte er gestern wieder Kopfschmerzen,so das er freiwillig um 5 UHR ins Bett ist.
Nun hatte er auch gestern eine Mathearbeit geschrieben,wo er eine 5 bekam. Er hat im Mathe keine Probleme und auf dem Zeugnis eine 1.Er sagte er hatte Kopfschmerzen. Ich habe ihn dann Paracetamol gegeben.
Nun überlege ich,ob ich ihn auch eine Tablette für den Notfall mit in die Schule gebe.
Was meint ihr? sind Kinder mit 8 schon so reif,das sie die Tabletten nur nehmen,wenn sie sie brauchen? Ich hab da meine Bedenken. #kratz

Beitrag von mama41 17.02.06 - 16:20 Uhr

Nimm die sache bitt ernst, mein Sohn hat seit dem Kindergarten Migräne, zuerst dachte ich auch er übertreibt. Jetzt ist er 17 leidet immer noch daran. Versuche es mit einem Kopfschmerz Tagebuch das ist auch für den Neurologen hilfreich. Ich habe es so gemacht, habe seiner Klassenlehrerin Tabletten gegeben, an die konnte er sich wenden wenn die schmerzen zu stark sind.lass es abklären, aber bitte vom Facharzt, Gute besserung für deinen Sohn. LG Britta

Beitrag von marion2908 17.02.06 - 20:45 Uhr


Mit Schmerzmitteln löst Du nicht die Ursache der Kopfschmerzen. Wo sind denn die Kopferschmerzen genau? Im Stirnbereich, mehr am Hinterkopf oder tut ihm der ganze Kopf weh?

Zu welcher Tageszeit treten die Kopfschmerzen auf? Vielleicht "fährt Dein Sohn auf Überlast", vielleicht hat er Magnesiummangel, vielleicht Verspannungen, vielleicht wächst er zu schnell, oder oder. Erst die Ursachen abklären!

Liebe Grüsse
Marion

Beitrag von tina008 17.02.06 - 21:13 Uhr

Hallo



wenn ich zu wenig trinke bekomm ich auch kopfschmerzen bei meiner Tochter fast 4 ist das auch so. Trinkt er genug?


Gruss Tina

Beitrag von itten 18.02.06 - 10:49 Uhr

Hallo
also trinken tut er nach meiner meinung zu wernig. er bekommt milch in der schule,die er nach seinen angaben trinkt. ich gebe ihn auch nochseinen lieblingstee mit,aber da sind meist nur ein paar kleine schlücke getrunken.

Beitrag von binbereit 22.02.06 - 20:32 Uhr

hallo zusammen,

bitte keine schmerzmittel mitgeben.
sondern den augenarzt aufsuchen.
es kann auch an den augen liegen.der augenarzt wird das feststellen können.
füll bitte dort einen "KOPFSCHMERZFRAGEBOGEN" aus und überlass es dem arzt eine weitere entscheidung vorzunehmen.
sage dem arzt auch bitte wo er in der schule sitzt--vorn--in der mitte oder ganz hinten.


ich hoffe ein wenig geholfen zu haben und wünsche einen schönen abend noch.:-D