Dringende Frage - bin verwirrt!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathinka28 17.02.06 - 16:44 Uhr

Ihr Lieben!

Bin gerade am 32. ZT, entspricht NMT+3 und jetzt bin ich plötzlich total verunsicher: habe diesen Zyklus das erste Mal Duphaston eingenommen (Progesteron); ich bin mir jetzt nicht mehr sicher, aber ich denke ich soll das durchnehmen! Jedenfalls frage ich mich jetzt, nachdem meine Mens nicht kommt aber der Test am NMT neg war (kann natürlich zu früh gewesen sein) ob es sein kann, dass die Mens wegen dem Duphaston nicht kommt? Kann das sein? Ich kenn mich jetzt nicht mehr aus!!!!

Ich hoffe, ich hab mich verständlich ausgedrückt, was mein Prolem ist! Hoffentlich könnt ihr mir helfen!!!
Danke wieder mal...was würd ich nur ohne euch machen!

Kathinka

Beitrag von winnirixi 17.02.06 - 20:33 Uhr

Es kann natürlich auch sein, da Progesteron die Mens hinauszögert. Man muss eigentlich ein paar Tage vor NMT mit Progesteron aufhören, um die Mens zu kriegen. Hat dein Arzt nichts gesagt?

LG, Leonora