Einschlafen ok, aber Weiterschlafen nach Stillen nachts RIESENPROBLEM (11 Wochen alt)???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von drea_72 17.02.06 - 17:51 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon im Betreff. Vorm Einschlafen hört mein Kleiner seine Spieluhr und schläft nach einigen Minuten eigentlich ziemlich gut ein. Nach dem Stillen in der Nacht ist er jedoch irre aufgedreht und braucht zum Teil 30 bis 45 Minuten, bis er wieder eingeschlafen ist. Ich spreche nicht mit ihm, mache kein Licht und lege ihn ganz ruhig wieder in sein Bettchen (er braucht auch kein Bäuerchen, habe ich schon ausprobiert).
Kennt jemand das Problem und kann uns vielleicht helfen?

Danke & viele Grüße
Andrea mit Lenni (11 Wochen)

Beitrag von kitti27 17.02.06 - 17:56 Uhr

Hi,

einen Tip habe ich nicht für Dich! Unser hatte genau das gleiche Problem, dass er nachts nicht mehr weiter schlafen wollte!"
Aber es hat sich mit der Zeit von selber gelegt, er schläft nun sofort weiter nach der Flasche!
Er kommt so gegen 5 morgens, ich geb ihm Flasche, und leg ihn sofort wieder hin und schwups pennt er wieder!
Ich rede gar nicht mit ihm nachts oder eher gesagt früh morgens!
Es wird sich bei euch auch bestimmt bald von selbst regeln!

lg
Kitti und Luca ( heute 13 WOchen )

Beitrag von buzzelmaus 17.02.06 - 21:45 Uhr

Hallo Andrea,

dass gibt sich sicher bald wieder. Ich tippe auf den 12-Wochen-Schub. Da kann es gut sein, dass Deine Maus durcheinander ist und den Rhytmus über den Haufen schmeisst - macht meine auch gerade mal wieder ;o)!

Bleib einfach gelassen und mach alles so weiter wie bisher!

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona (6 Monate)