@ Febies! Nach 9 Stunden Klinik wieder zuhause - immer noch schwanger!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lia_june 17.02.06 - 18:30 Uhr

Hallo Febies und alle anderen Kugelbäuche!

Wir dachten es wäre so weit...

Letzte Nacht von vier Uhr an heftige Wehen! :-[ Wehenabstände von 3 bis 10 Minuten war alles drinnen.
Um sechs in die Badewanne, keine Veränderung!
Um sieben immer noch mit starken Wehen in die Klinik!
AM CTG gute Wehen, aber Muttermund nur 1cm offen!
2 Stunden spazieren gegangen!
Muttermund unverändert, Wehen auch!
Einlauf - Badewanne
Wieder ne Stunde spazieren!
Dann - keine Wehen mehr! Nichts!
Man muss aber dazu sagen, dass der Kreißsaal bzw. die Kreißsäle ständig belegt waren, daher mussten wir immer wieder länger auf dem Gang warten. Noch dazu als wir im Kreißsaal waren hatten zwei Frauen gerade die Austreibungsphase woraufhin mein Mann käsebleich wurde und ich ihn rausgeschickt habe... Mir war auch ganz anders!
Dann als wir wieder mal draußen warten mussten (nach dem zweiten mal spazieren gehen) kam die Hebamme rausgerannt und brüllte hektisch nach dem Kinderarzt und ich merkte wie sich alles in mir sträubte...ich wollte nur heim!
Naja und danach waren dann eben auch keine Wehen mehr da! Die Hebamme meinte dann wir könnten auch einleiten... Aber neeee...lass mal!
Im Ultraschall war der Kleine dann seelenruhig am Daumen nuckeln... Na toll!

Nun sind wir nach 9 Stunden Klinik wieder zuhause - todmüde, nur 3 Stunden Schlaf und dezent enttäuscht!
Vielleicht wird es aber trotzdem dieses WE was...mal sehen!

Drückt uns die #pro!!!
#danke

Juliane & DER inzwischen faule Wurm der es doch immer so eilig hatte


Beitrag von 75engelchen 17.02.06 - 18:33 Uhr

Oh das ist ja doof.

Hattest dich sicher gefreut. #liebdrueck

Aber jetzt wirds nimmer lang dauern !!!

Wünsche Dir ne schöne Geburt und alles liebe !!!

LG Engelchen mit Ben #baby

Beitrag von lia_june 17.02.06 - 18:35 Uhr

Hallo Engelchen und Ben!

Man sagt ja, dass die Wehen nicht beeinflussbar sind aber nach den Schreien aus dem Kreißsaal und der Hektik mit Kinderarzt und so merkte ich wie sich innerlich alles sträubte...
Aber das war halt jetzt mal die Generalprobe...warten wir auf die Premiere!

Euch alles Liebe...

Juliane & DER Wurm

Beitrag von tekelek 17.02.06 - 19:04 Uhr

Hallo Juliane !
Die Wehen lassen sich sehr wohl beeinflussen durch Stress - meinst Du die Natur hat es so eingerichtet, daß eine Frau ein Kind bekommen kann, wenn sie sich nicht sicher fühlt ??
Es gibt sogar Fälle, da ging der geöffnete Muttermund wieder zu, wenn die Frau plötzlich Stress bekommen hat !
Es gibt da ein sehr gutes Buch, "Die selbstbestimmte Geburt" von Ina May Gaskin - für Dich kommt dieser Buchtip vielleicht fast zu spät, aber Du kannst ja morgen losgehen und Dir das Buch mal durchblättern in einem Buchladen ;-)
Ein Kind kann man nur dann bekommen, wenn man sich wohlfühlt und sich in einer sicheren, ruhigen Situation befindet, in der man sich fallenlassen kann - deshalb habe ich eine Hausgeburt gemacht und werde beim zweiten Kind wieder eine machen :-)
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von jamaica01 17.02.06 - 18:50 Uhr

Hallo,

also du hast echt mein Mitgefühl.

Wie gemein ist das denn? - Einlauf,Badewanne,....und dann ab nach Hause,das hab ich echt noch nicht gehört!!!!

Ich drücke euch ganz fest die Daumen das es bald los geht und wünsche so eine schnelle ,schöne Geburt wie ich es erleben durfte.

LG Jamaica01

Beitrag von lia_june 17.02.06 - 19:50 Uhr

#danke für's #pro!

Ja echt doof aber wer nicht will...

Das war die Generalprobe, hoffe die Premiere folgt kurz darauf!

LG
Juliane & DER Wurm

Beitrag von tekelek 17.02.06 - 18:57 Uhr

Hallo Juliane !
Du hast Dich genau richtig entschieden ! Wie ich auf Deiner VK gesehen habe, hast Du ja auch noch 9 Tage bis zum ET - wieso wollten die da einleiten #kratz ?
Ich hatte solche Wehen wie Du 3-4 Wochen vor ET, der Muttermund war dann schon 3 cm offen, Gebärmutterhals verstrichen.
Jeder hat mir gesagt, das Kind kommt früher, immer wieder hatte ich Wehen, habe dann sogar Wehencocktails getrunken, bin täglich 2 Stunden im Schneesturm spazierengegangen u.s.w.
Weißt Du wann meine Tochter kam - genau, am ausgerechneten ET ;-)
Also lass Dich nicht irre machen, geh erst ins Krankenhaus, wenn Du die Schmerzen nicht mehr aushältst (ich hatte eine Hausgeburt, von daher mußte ich sowieso nicht weg ;-)) und lass ja nicht nachhelfen mit Einleitung oder Wehentropf, außer Du hattest bereits vor mehreren Stunden einen Blasensprung !!
Liebe Grüße und alles Gute,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von lia_june 17.02.06 - 19:55 Uhr

Hallo!!!

#danke für deine Nachricht!

Einleiten ist echt erst dann dran wenn ich über ET bin oder wie du auch schon meintest, eben aufgrund eines Blasensprunges nötig ist!

Denke die Hebamme wollte sagen, nach Einlauf, Badewanne und stundenlanges Spazierengehen können sie nichts mehr machen...

Mal sehen, wenn wir die Nacht uns erholen konnten gibt es vielleicht morgen einfach was mit Zimt und ein bisschen Sex ;-)

LG Juliane & DER WUrm

Beitrag von blubella 17.02.06 - 18:55 Uhr

Hallo Juliane!

Das is ja echt doof :-( Ich drück dir die Daumen dass am WE noch was geht, und diesmal auch durchgezogen wird :-) Bei uns war es Montag fast so weit. Den ganzen Tag über Wehen, die auch immer kürzer wurden (also die Abstände) und auch ne warme Dusche hat keine LInderung gebracht. Aber abends waren sie dann wieder weg und seit dem nur ab und zu mal ein paar vereinzelte den Tag über... Hatte mich schon so aufs Krankenhaus gefreut #kratz #augen ;-)

Naja, bin mal gespannt wann sich mein kleiner Mann mal bequemt da raus kommen zu wollen... Ich mag nämlich langsam nicht mehr...

LG, blu + Krümel (ET -10)

Beitrag von lia_june 17.02.06 - 19:51 Uhr

#danke...

Die Kleinen machen eh was sie wollen...

Wünsch dir auch viel Kraft und bleibende Wehen ;-)

Beitrag von vanilia 17.02.06 - 19:06 Uhr

Hallo Juliane und Wurm!!

Hab grad deine mail gelesen, konnte keine zurückschreiben, weil der Server scheinbar grad spinnt, also schreib ich halt hier...

Also das ist ja mal wirklich blöd - vor allem wenn die beiden Frauen im Kreißsaal grad Austreibungsphase haben - MANN#schock, mein Schatz würde glatt umfallen, weil er sowieso leichte "Probleme" hat, wenn er Blut sieht... Wir hoffen ja, dass er die Geburt von unserem Zwerg gut übersteht...

Bei uns tut sich - wie solls auch anders sein - gar nichts!#augen
Bin echt schon gespannt auf Montag auf die VU.

Dir drück ich aber dieses Wochenende mal noch fester die Daumen als sonst#pro
Wird Zeit, dass das hin und her ein Ende hat und euer Wurm sich auf den Weg macht...

Lg und toi, toi, toi
Nadine + Niklas

Beitrag von lia_june 17.02.06 - 19:56 Uhr

Wir halten euch auf dem Laufenden...

Und drücken euch feste die Daumen, dass du doch noch ne Februarmami wirst ;-)

LG
Juliane & DER Wurm