wielange hält sich abgepumpte milch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von milou06 17.02.06 - 19:26 Uhr

hallo,

ich bekomme bald mein baby und bin mir immer noch nicht sicher, ob ich stillen werde, oder nicht. jetzt stellt sich mir die frage:
wielnage kann ich denn wohl abgepumpte milch im kühlschrank aufbewahren? also wielange hält sich die?
denn für zwischendurch muss man sicher mal milch zur hand haben, wenn ich unterwegs nicht stillen kann, oder der papa mit dem kleinen unterwegs ist etc.
vielen dank für eure antworten #blume
einen lieben gruss,
milou06/ 38.ssw

Beitrag von danny_77 17.02.06 - 19:34 Uhr

Hallo Milou!!

Abgepumpte Muttermilch kannst Du im Kühlschrank 24 Std. aufbewahren und im Gefrierschrank bis zu 6 Monate.

Liebe Grüße Danny&Marcello

Beitrag von zwillinge2005 17.02.06 - 20:40 Uhr

Hallo milou,

im Kühlschrank hält sich abgepumpte Milch problemlos 48 Std, im Gefrierschrank 6 Monate.

Unterwegs hatte ich aber bisher nie ein Problem zu stillen. Das geht so diskret, dass eigentlich keiner was merkt. Das ist ja ein Vorteil vom stillen, dass man mit dem Kind überall hin kann, ohne ständig Fläschchen, Pulver, Wasser etc. in ausreichender Menge mitzunehmen.

LG, Andrea

Beitrag von lea1710 17.02.06 - 22:05 Uhr

Hallo,

in dem Buch "Hebammenpraxis" oder im "Stillbuch" von Hannah Lothrop steht drin, dass sich die Milch sogar bis zu 72 Std. im Kühlschrank hält. Ich habe sie aber nie länger als 24 Std. drin gelassen und verfüttert, aber auch nur, weil ich sie lieber mit Frischmilch gefüttert habe ;0).

Ich finde, dass es nix praktischeres gibt, als das Stillen. Bei meiner ersten Tochter habe ich auch noch nicht woanders gestillt als zu Hause, aber jetzt habe ich wieder eine kleine Tochter und ich sehe das alles viel lockerer. Es ist ja auch was ganz natürliches und man kann auch gut versteckt stillen. Die Übung und der Mut machen es! Trau dich nur und versuche zu stillen, alleine der Kontakt zum Baby ist unbeschreiblich schön.

Viele Grüße

Melanie mit Lea (3 Jahre) und Mira (6 1/2 Monate)