Nicht satt am Abend - was essen mit 13 Mt?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von suertuda 17.02.06 - 19:39 Uhr

Hallo
Unser Sohn, 13 Monate, wird grad auf Kuhmilch umgestellt. Seit der Kuhmilchanteil gegenüber der Säuglingsmilch überwiegt, ist er nicht mehr satt und will ca. um 1 Uhr eine Flasche (er geht um 19 Uhr schlafen und schläft sonst 12 Stunden). Seit 2 Tagen gebe ich ihm wieder Säuglingsmilch und er schläft durch, liegt also eindeutig am Sattwerden. Was füttert ihr euren Kindern am Abend? Essen die Kleinen Abendbrot am Tisch und danach noch eine Flasche?? Ich muss vielleicht noch sagen, dass Nuno seit 4 Monaten alles isst, was wir auch essen, Allergien sind kein Thema.

Danke für die Tipps
LG
Suertuda + Nuno *5.1.05 + #ei (ET 17.06.06)

Beitrag von tekelek 17.02.06 - 19:47 Uhr

Hallo !
Bekommt er nichts außer der Flasche ?? Da hätte ich aber nachts auch noch Hunger !!
Emlia isst seit ca. 3 Monaten abends mit uns zusammen Abendbrot - meist ein ganzes Butterbrot mit Käse oder Wurst !
Anschließend trinkt sie dann noch ca. 140 ml Vollmilch und schläft 12 Stunden durch.
Ich würde die Säuglingsmilch weglassen und ihm richtiges Abendbrot geben, anschließend vielleicht noch eine kleine Flasche zum "Herunterfahren" - dazu braucht nämlich Emilia ihre Milch, nicht weil sie noch Hunger hätte.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (auch *05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von suertuda 17.02.06 - 19:57 Uhr

Ich gebe ihn die 2.5dl Milch damit er auf seinen halben Liter kommt / Tag.. Ich versuchs mal zusätzlich mit Abendbrot.

Danke :-)

Beitrag von kati011975 17.02.06 - 20:36 Uhr

Hallo ihr drei,
meine Tochter ist 10 Monate und bekommt abends Brei um 18:00 und auf dem Weg ins Bett um halb acht noch eine Flasche Milch. Sie schläft dann meistens durch. Sollten die ersten Zähne da sein bekommt sie abends Brot und zum einschlafen Milch. Wirkt Wunder
Gruß Katja mit Laura;-)

Beitrag von kathrin2607 17.02.06 - 21:00 Uhr

hallo, also das problem kenn ich zu gut, mein Sohn ist 14 Mon. und hatte das gleiche problem. ich würde sagen du gibst ihm ein normales Abendessen (brot mit Wurst oder käse) und danach einfach noch ne säuglingsmilch, und dann fährst du die milch jeden Tag ein bischen runter. hat bei uns super geklappt. irgendwann ißt er sich satt am brot. hat bei uns ca 1 1/2 Wochen gedauert

Beitrag von lulu03 17.02.06 - 22:38 Uhr

Hallo,

Nora (16 mon) bekommt so gegen 19.00 Butterbrot oder Reste von Mittags aufgewärmt und um 20.00 Uhr 1 Flasche Milch angereichert mit Milchbrei Grieß. Um 21.00 Uhr schläft sie dann durch bis morgens um 7.00 Uhr.

Lg Lulu

Beitrag von visilo 18.02.06 - 11:34 Uhr

Seid Lukas Zähne hat bekommt er am Abend ganz normales Essen d.h. eine Scheibe Brot( kein Weißbrot) mit Wurst oder Käse, dazu trinkt er Tee oder Saftschorle. Mein Kinderarzt meinte man soll den Kindern spätestens ab dem ersten Geburtstag normale Essen geben und keine Babynahrung, wir hatten Lukas allerdings schon früher auf normales Essen umgestellt, d.h. Früh und Abends Brot mit Wurst oder Marmelade zum Frühstück, Mittags etwas von unserem Essen und am Nachmittag einen Apfel und einen Keks, Früh trinkt er noch etwa 400 ml normale Kuhmilch und über den Tag verteilt noch etwa 600 ml Tee oder Saftschorle. Nachts bekommt er natürlich nichts mehr aber das haben wir schon mit 4 Monaten so gehandhabt .

LG
visilo+Lukas ( 16.11.04)

Beitrag von hase2102 18.02.06 - 13:18 Uhr

Hallo!
Lea wird nun 14 Monate und ist bereits seit einigen Wochen auf Kuhmilch umgestellt.
Am abend gegen 18 Uhr ist sie mit uns normal Abendbrot, meistens warm.
Gegen 19 Uhr trinkt sie trotzdem nochmal ca. 150 ml Milch.
Bei reiner Kuhmilch hatten wir Abends das gleiche Problem, sie hatte NAchts wieder Hunger.
Nun rühre ich ihr in die Milch 1,5 Meßlöffel Miluvit mit und Lea schläft wieder 12-13 Stunden durch.

LG, Katja mit Lea(28.12.04)