nehme hormone die man in der stillzeit nicht nehmen soll, arzt meint das wäre ok.???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von melina24 17.02.06 - 20:02 Uhr

hallo

ich weiß nicht ob mir jemand helfen kann.

ich muss weil ich erneut ss bin predalon spritzen alle 4 tage.
das ist zur unterstützung der ss eine hormonspritze.
in der packungsbeilage steht nicht in der stillzeit einnehmen.

nun stille ich meinen sohn aber noch weil er erst sehr krank war und nichts aß und jetzt sich nicht einfach abstillen lässt, ist eben in eine sehr schwierigen phase.

der OA der frauenklinik meinte ich solle die spritzen trotzden das ich stille nehme es wäre eine ausnahme und hätte keine auswirkungen auf meinen sohn.

ich bin doch im zweifel keiner kann mir sagen was für nebenwirkungen auftreten können wenn man die trotz stillen nimmt.

datzu kommt das mein sohn seit 3 wochen krank ist und seitdem sehr viel weint an mir hängt und im ganzen sehr ausgewechselt ist.

die spritzen nehme ich seit fast 4 wochen und ich frage mich obs da einen zusammenhang gibt und er durch die zugeführten hormone so ist.

soll ich nun dem oberarzt glauben oder was würdet ihr tun.


vg melina und danke für event. antworten

Beitrag von livinchaos 17.02.06 - 21:43 Uhr

vielleicht ne dumme frage, aber warum musst du die spritzen nehmen?

lg
liv

Beitrag von melina24 18.02.06 - 19:47 Uhr

hallo

ich muss die nehmen damit ich nicht wieder eine FG erleide, hatte schon 2 Fg und die geben sie mir damit die hormone stimmen und der körper das baby nicht wieder abstösst.
habe die bei meinem sohn auch bekommen und da ging alles glatt.

vg melina

Beitrag von mamijami79 18.02.06 - 07:56 Uhr

hallo!

hol dir meinungen v anderen ä auch noch ein!
nie nur einem "gott in weiß" vertrauen!;-)

lg+alles gute,
mamijami.:-)

Beitrag von alexa81 18.02.06 - 09:08 Uhr

Hallo Melina,

ruf´ doch mal in der Embryonaltoxologie an. Dort kann man Dir genau sagen, ob ein Medikament in der Schwangerschaft oder Stillzeit unbedenklich ist.

Hier ist die Nummer:

Beratungs-Telefon:
030 - 30308-111
Montag bis Freitag 09.00 bis 16.00 Uhr

http://www.embryotox.de

Viele Grüße, Alex

Beitrag von melina24 18.02.06 - 19:45 Uhr

hallo

vielen dank für die nummer.
da werde ich gleich montag mal anrufen

vielleicht können die mir helfen.#danke