trocken werden

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von panzerknacker 17.02.06 - 20:12 Uhr

hi!
meist bin ich nur stiller leser, aber jetzt brauche ich auch mal einen rat. unser sohn ist 3 1/2 jahre alt und geht endlich auf die toilette bzw.topf. ich habe ihn nie gedrengt, es kam von alleine. erst sind wir von windeln auf pants umgestiegen und jetzt geht er auf seinen toilettensitz. manchmal geht nochmal pipi in die hose, aber das ist kein problem. aber der stinker ist ein problem, dieser geht grundsätzlich statt in den topf in die unterhose. langsam werde ich sauer :-( und frage mich wo ist das problem?? er kann auf die toilette gehen, auf den topf, ich bleibe dabei oder gehe raus so wie er es möchte, habe ihm auch angeboten für den stinker kurz eine windel anzuziehen, das möchte er auch nicht. ich glaube er findet es ziemlich eckelig und ich bin mir auch sicher das er es rechtzeitig merkt.
vielleicht weiß ja jemand noch einen rat was ich noch ausprobieren könnte. ich möchte ihn auf keinen fall unter druck setzten, glaube aber das er es schon kann.
was haltet ihr vom belohnungsprinzip(kleine tafel auf der er figuren o.ä. sammelt und bei einer bestimmten anzahl gibt es eine belohnung und bei" fehlschlägen" figurenabzug).

für antworten und tips bin ich sehr dankbar..-D

liebe grüße und eine schönes we jane mit kieron und#ei

Beitrag von cathy1977 17.02.06 - 20:33 Uhr

Hallo,
die Belohnungstafel find ich gut, aber Abzüge würd ich nicht vornehmen. Das ist zu deprimierend für ein Kind.
Mein Sohn ist auch schwierig in der Beziehung. Ich passe immer ganz besonders auf, ob er mal müssen könnte (pupsen, zeitlich passend, in die Ecke verziehen) und düse dann mit ihm zum Klo. Manchmal war es zu spät - ein Teil schon in der Hose, der Rest aber in der Toilette. Und mein Sohn ganz stolz: Kacka auf Toilette!!
Nu, jetzt klappt es schon ganz oft, das es nur in der Toilette landet, und es gibt Tage, da sagt er selbst bescheid :-D
Wir üben im übrigen seit einem halben Jahr, vorher wollte er überhaupt nichts mit Toilette oder Töpfchen zu tun haben.
Viel Erfolg und viel Geduld!
LG Cathy mit Ceddi, der im März 3 wird

Beitrag von panzerknacker 18.02.06 - 14:56 Uhr

hi!
vielen dank für deine antwort. es ist immerwieder gut zu lesen, das es anderen auch so geht. :-D
werde auf jeden fall das belohnungsprinzip erweitern, entweder mit einer tafel und figuren zum sammeln oder mit der klo-fee, die die belohnung bringt.

liebe grüße jane

Beitrag von luna_28 17.02.06 - 22:32 Uhr

oh da werden erinnerungen wach *
gg*

ich hab es auch erst mit gedullt versucht, aber irgendwann hat er die kacke aus der hose genommen und dann im Kinderzimmer versteckt und ich durfte nach der kacke schnüffeln wo die gerade versteckt war :-%

Oft ist es so wenn kinder auf wc kacken das es dann plätschert ( kacke fällt ins wasser, wasser sprizt zum popo) das erschreckt viele kinder und dei weigern sich dann, dieses geschäft dort weiter zu verrichten !

wir haben damals die Klo fee eingeführt !!!

die Klo Fee kommt nur zu kleinen Kindern die Kacka in die Toilette machen, die Klo Fee ist lieb, wie die Zahn Fee oder Geburtstags Fee, sie bringt also kleinigkeiten mit.

wir haben dann endweder was süsses, ein kleines Pixi Buch (55cent) Stifte,Malbuch alles was kleiens Geld kostet ( zeemann / Urban/kick/ euro Markt) gekauft und

zu unserem gesagt wenn du kacka auf dem klo machst muste uns das zeigen, dann ziehen wir gemeinsam ab und sagen tschüss Kacka viel glück auf der Reise zur Klo Fee...
dann muste er raus und wenn er nicht dran dachte haben wir ihm was auf dem wc deckel gelegt, und er war stolz wie Oskar den seine bemühung wurde belohnt,
er merkte das esd was tolle ist wenn man Kacka auf wc macht... die ersten 2-3 Wochen sollte man das regelmässig machen bis der kleine sich daran gewöhnt hat, danach sollte man ihm sagen, das er nun schon gross sei und die Klofee auch andere Kinder hat und die kleinigkeiten sollten seltener werden und dann irgendwann nicht mehr !

das ganze hat bei uns ca 6-8 wochen gedauert, seid dem haben wir keine Probleme mehr !!!

Beitrag von panzerknacker 18.02.06 - 14:59 Uhr

hi!
vielen dank für deine antwort. die idee mit der klo-fee finde ich auch gut. werde mich für ein belohnungsprinzip entscheiden und dann mal weiter sehen.

liebe grüße jane :-D