Wunder Po

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gittakoch 17.02.06 - 20:36 Uhr

Hilfe, mein Sohn zahnt gerade und hat einen ganz wunden Po mit lauter kleinen roten Pickelchen.

Was kann man dagegen machen?
Wer kann mir helfen?

Beitrag von nicolemitbaby 17.02.06 - 20:40 Uhr

Hallo,

das hatte meine kleine auch immer und dann immer blutig und offene Wunden #schrei

Habe dann "Multilind" Salbe gholt kostet so um die 8,-€ aber hilft eigentlich super. Bei meiner kleinen am besten.

Ein Tipp meiner Oma (hilft wohl nicht jedem) #schmoll
mach mal aus Eiweiß Eischnee #ei und matsch den mal auf den Poo am besten über nacht und jedesmal bei neuer Windel neu drauf...#kratz klingt seltsam aber soll helfen

Nicole mit Marie (19,5 mon.) und Jonas inside (30+7)

Beitrag von gittakoch 17.02.06 - 20:44 Uhr

Das habe ich auch schon mal gehört. Es soll ein altes Hausmittel sein. Werde es gleich mals ausbrobieren. vielen Dank

Beitrag von nicolemitbaby 17.02.06 - 20:48 Uhr

Gern geschehen, kannst ja bescheid geben ob es hilft oder wenn nicht, was geholfen hat...

nicole

Beitrag von gittakoch 17.02.06 - 20:52 Uhr

klar mach ich gerne.

Beitrag von hasenzottel 17.02.06 - 20:45 Uhr

Hallo,

das kenne ich alzugut. Habe es auch mit diversen Salben probiert aber so richtig hat alles nichts gebracht leider!
Versuchs doch mal mit einem Tannosynt Bad, oder mit schwarz Tee tupfen hat mir letztes mal meine Freundin gesagt. Den Po trockenföhnen solltest du auch ist gut gegen das feuchte Klima in der Pempi und natürlich oft wechseln.

Hoffe ich konnte dir helfen.

lg hasenzottel

Beitrag von gittakoch 17.02.06 - 20:49 Uhr

Danke schön. Hauptsache es hilft. Er schreit und schreit und schreit. sitzen will er gar nicht mehr und laufen nur mit viel Mühe.

Beitrag von murkelmia 17.02.06 - 21:04 Uhr

Hallo!

Der arme Zwerg!
Kenn ich von meiner Tochter auch, die hat 8 Wochen am Stück gezahnt (es kamen dabei auch immerhin 10 Zähne zustande) und hatte die meiste Zeit einen Po wie ein Pavian!:-[
Wir haben einiges ausprobiert, Heilwolle und Heilkräutersalbe aus dem Ökoladen, Kamillosanbad und Zinksalbe, Panthenol und Multilind verschrieben vom Ki-Arzt - alles war nur mäßig erfolgreich. #heul
Mit Abstand am Besten hilft ihr die Babycreme von Weleda. Die über Nacht ganz dick drauf und morgens ist es schon nur noch halb so schlimm, manchmal sogar fast weg gewesen. Dazu viel frische Luft für den Po.

Allerdings ist es wie mit anderen Medikamenten auch - was dem einen hilft ist bei dem anderen völlig für die Füße. Also - viel Erfolg beim Durchprobieren!;-)

Beitrag von desiderata 17.02.06 - 21:04 Uhr

Hallo!
Sind die kleinen Pickelchen offen und nässen und sind die Pickelchen nicht nur flächig sondern auch vereinzelt? Dann ists wahrscheinlich ein Pilz.
Das krigt meine Kleine auch meistens wenn sie zahnt, ich merks immer daran, wenn ich auf die Stellen Hamamelis tupfe und es nicht binnen kurzer Zeit besser wird, ists immer ein Pilz und der kommt auch meistens wenn sie zahnt.
Unsere KiÄ hat uns Nystaderm Creme empfohlen, die hilft immer prima!!! (weiß leider nicht mehr wieviel sie kostet, ist aber nicht all zu teuer.) Gibts in der Apotheke.
Du mußt dann möglichst oft wickeln, damit die Haut möglichst trocken bleibt, ich föne dann den Windelbereich nach dem reinigen und dann die Creme drauf (braucht gar nicht dick sein!)
Die Ärztin meinte, ich solle die Creme so lange drauf machen bis die Pickelchen ganz weg sind, damit der Pilz wirklich weg ist und nicht gleich wiederkommt.

Ich wünsch dir viel Erfolg!
Liebe Grüße
Desiderata

Beitrag von karuna2 17.02.06 - 22:54 Uhr

Hallo,

ja, die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht.
Eine Salbe mit Nystaderm-Wirkstoff wurde mir in
der Apotheke empfohlen, da Multilind nicht mehr
half. Parallel dazu gab mir der Apotheker eine
Wund- und Heilsalbe mit Lebertran, Zink und Vitaminen
als Inhaltsstoffe. Habe leider den Namen vergessen,
aber meiner Beschreibung nach müsste die Salbe
jeder Apotheker kennen.
Er riet mir, die Nystaderm-Salbe täglich in Abwechslung
mit der Heilsalbe aufzutragen.
Und das hat es gebracht. Nach zwei Tagen war der
Popo wieder so, wie er sein sollte.
Häufiges Windeln wechseln ist beim wunden Popo eh
angebracht.
Hoffe, ich konnte Dir helfen. :-)
Liebe Grüße
Karuna

Beitrag von desiderata 18.02.06 - 11:27 Uhr

Hallo nochmal!
Mir ist da noch was eingefallen, als ich mir den Beitrag von Karuna durchgelesen habe:
Ein Tip von unserer Apothekerin war noch, die Creme in auf die Handfläche zu geben und mit etwas Bepanthen Wund- und Heilsalbe zu vermischen, dann auf den gereinigten (und evtl. gefönten) Po geben.
Innerhalb von 2-3 Tage sollte die Pickelchen dann weg sein.
Weiterhin viel Erfolg und schönes WE!
Desiderata