wieder einmal: Wäschefrage

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von stefanie1972 17.02.06 - 20:38 Uhr

Mal eine Haushaltsfrage:
Kennt Ihr das: schwarze (nur schwarze!) T-Shirts, die nach dem Waschen unter den Armen muffeln und nach dem Anziehen ganz schnell schweißeln? Egal, welches Waschmittel man verwendet hat, egal, ob es billige oder teurere T-Shirts sind. Aber nur bei Baumwolle oder BW/Elasthan, nie bei Microfaser oder anderem so synthetischem Zeugs. Das gibt's doch nicht!
Warte schon länge darauf, daß die Frage mal im SZ-Magazin unter "Rätsel des Alltags" auftaucht. Könnt IHr mir bitte solange mal weiterhelfen?
Danke
Steffi

P.S.: Eigentlich schwitze ich gar nicht so viel

Beitrag von curlysue1 17.02.06 - 20:45 Uhr

Hallo Steffi,

ich nehme nur Ariel und Perwoll, kenne das aber gar nicht obwohl mein Mann sehr stark schwitzt.



LG

Curly

Beitrag von stefanie1972 18.02.06 - 20:57 Uhr

Hallo,
na da bin ich aber froh, daß es auch anderen so geht. Dachte schon ich hätte eine spezielle Form von ätzendem Achselschweiß. Oder eben: selber schuld, weil nicht mit Perwoll gewaschen.
Vielen Dank auch für den Tip mit dem Essigwasser, vielleicht hilfts bei mir auch!
Schönen Sonntag und liebe Grüße
Steffi

Beitrag von sophiexy 18.02.06 - 12:48 Uhr

hallo,

das kenn ich auch - aber ich habe bisher auch noch kein passendes mittel gefunden. ich habe mal gehört, dass es was mit dem farbmittel ( dunkle farbe ) zu tun hat.
wie gesagt, ich habe alles versucht: gallseife, kochen, essigwasser .... usw.
was wir jetzt bei den shirts machen ?
wegschmeissen, man kann sie ja eh nur ein paar stunden tragen und dann müffeln die wieder vor sich hin :-(

wenn jemand ein "wundermittel" dagegen hat, laßt es uns wissen :-)

Beitrag von stehvieh 18.02.06 - 12:48 Uhr

Hallo!

Das Problem haben sehr oft auch bordeauxrote Shirts, von denen hab ich ziemlich viele. Und auch ein grünes und ein dunkelbraunes Shirt von mir haben dieses Geruchsproblem. Ich denke, das hat was mit Farbstoffen zu tun. Man kann sie über Nacht in einem Eimer mit Essigwasser einweichen und dann waschen, das hilft für ca. ein halbes Jahr oder so! Probier's mal aus, ich mach es immer wieder mal. Die Farbe hat bei mir noch nie drunter gelitten.

LG
Steffi

Beitrag von kathrincat 18.02.06 - 14:38 Uhr

ich mache bei so was immer einen spritzter essig mit zu der wäsche, das neutalisiert.

Beitrag von paulfort35 19.02.06 - 11:13 Uhr

Hallo,
steck weniger Wäsche in die Maschine und nimm Weichspüler. Das hilft bei mir.
Paule

Beitrag von mariella70 20.02.06 - 23:49 Uhr

Hallo Steffi,
nimm Wäschesagrotan statt Weichspüler bei nicht kochbarer Buntwäsche und der Spuk ist vorbei.
Liebe Grüße
Mariella

Beitrag von stefanie1972 23.02.06 - 11:55 Uhr

Danke an alle, das wird jetzt ausprobiert. Wennn nichts hilft, befolge ich den Tip : wegschmeißen;-)
Steffi