Wann das erste Mal zur Oma?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von barney77 17.02.06 - 20:40 Uhr

Hallo, meine Kleine ist jetzt 20 Wochen alt und meine Eltern kommen super oft vorbei, um mit ihr spazieren zu gehen; die Kleine liegt dann im Wagen und alles ist okay. Danach kommen meine Eltern immer noch mit zu uns, auf einen Kaffee. Manchmal frage ich mich, wann denn der richtige Zeitpunkt wäre, die Kleine meinen Eltern (oder auch meinen Schwiegereltern - aber das erst viiiel später) mal für einen ganzen Nachmittag oder auch mal für einen ganzen Tag zu überlassen.

Wann war bei Euch das erste Mal? Und wann hattet ihr die Kleinen zum ersten Mal über Nacht woanders? Momentan ist das alles für mich nicht vorstellbar, ich mache mir dann immer Gedanken,dass die Kleine weinen könnte und ihre Mama oder ihren Papa sucht.

Ich denke, frühestens mit 10 Monaten würde ich sie auch mal eine Nacht bei Oma und Opa lassen - und selber wahrscheinlich kein Auge zumachen.... ;-)

LG Peggy + Lena (*28.09.2005)

Beitrag von die.kleine.hexe 17.02.06 - 21:03 Uhr

hallo peggy,

ich denke je frühe man damit anfängt die kleinen zu omi/opi zu geben, umso besser. bis zu einem gewissen alter ist es ihnen egal, wer sie füttert oder sie auf dem arm hält oder sie tröstet. ich würde ein getragenes t-shirt mit zu oma geben, dann hat die kleine deinen geruch dabei ! wenn sie in der fremdelphase ist, wird es schwieriger werden - denke ich
unser großer hat mit 3 monaten zum ersten mal bei oma geschlafen und es hat immer super funktioniert.

liebe grüße,
hexe

Beitrag von dasmutti 17.02.06 - 21:09 Uhr

Hallo,

meine kleine war auch sehr früh alleine bei Oma und Opa. Mit 3 Wochen hat sie das erste mal dort alleine geschlafen.

Sie liebt Oma und Opa. Das lächeln was die beiden immer bekommen, sagt mehr als tausend worte. ;-)

LG Franzi

Beitrag von rotersand82 17.02.06 - 21:12 Uhr

Huhu
also unser Sohn, nun knapp 3 Wochen, hat schon einige Zeit alein bei den Omas verbracht. Wir mussten ja einige Behörengänge machen und diese Zeit hat er eben bei den Omas verbracht und morgen wird er seine erste Nacht bei der Oma verbringen.
Ich finde es wichtig sie von anfang an daran zu gewöhnen! So haben wir es beim 1. auch gemacht und haben mit ihm so gar keine Probleme ihn mal "abzugeben" er geht super gern zu den Omas.
Außerdem finde iche s schön und wichtig das die Kinder einen guten Kontakt zur Oma haben und desto früher man den fördert deto besser!
LG Nicole

Beitrag von casi8171 17.02.06 - 21:27 Uhr

Hallo,

wenn du mit deinem Kleinen öfter bei Oma und Opa bist (also nicht nur sie bei dir) und du den Eindruck hast, das er die Umgebung und die Leute gut kennt, spricht eigentlich nichts mehr dagegen. Naja und du musst dich natürlich auch bereit dazu fühlen ;-)

lg

Melli

Beitrag von annamaria78 18.02.06 - 15:01 Uhr

hallo,

unsere zwei sind seit dem sie etwa 7-8 wochen alt waren fast JEDEN freitag bei meinen schwiegereltern über nacht bis samstag. meine eltern wohnen leider 650 km entfernt :-(

wir haben anfangs diese zeit für uns sehr gebraucht!!! mittlerweile brauchen wir diese "erholungsphasen" eigentlich nicht mehr und mir fällt auf, wie schwer es mir fällt die kleinen dort zu lassen. aber wenn wir es jetzt abbrechen lassen werd ichs wohl nie mehr übers herz bringen. und so ist zumindest sowas wie ein ritual.

wir gehen dann oft freitags essen oder ins kino. es tut gut mal wieder nur paar zu sein.

viel egrüsse

nadine und cora & lena 18.7.2005

Beitrag von pia 18.02.06 - 20:15 Uhr

Hallo Peggy,
meine Süße ist jetzt fast 11 Monate und hat noch nie irgendwo anders geschlafen.
Erst habe ich gestillt und dann hat sie dermaßen gefremdelt dass es auch nicht ging. Und ich muss auch sagen, wir wollten es auch gar nicht - es ist mein Kind und ich kann und will es nicht oft abgeben. Meine Tochter hat trotz allem ein sehr gutes Verhältniss zu den Großeltern und bleibt unter tags auch gerne mal einige Stunden bei ihnen alleine.
Wenn sie mal ein Jahr alt ist wird sie auch mal bei Oma und Opa schlafen.
Ausserdem schläft sie bis heute nicht durch und ich möchte das meinen Eltern eigendlich nicht zumuten, da sie selber die Jüngsten erst aus dem Gröbsten raus haben.
Ich glaube übrigens, dass die Kleinen wohl wissen wo sie sind und wer sie versorgt und es wirklich wichtig ist, sie das erste Jahr über Nacht nicht alleine zu lassen.
LG Yvonne