BITTE helft mir mal - blöde Fragen :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von planlos1975 17.02.06 - 20:43 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich muss jetzt wirklich mal ziemlich blöd fragen. Ich habe von September bis Mitte Jänner die Pille abgesetzt. Natürlich hat sich mein Zyklus verschoben bzw. meine Tage hatte ich derart leicht sodass ich doch recht verdutzt war. Immer nur so 1-2 Tage und das war eher mit einer Zwischenblutung vergleichbar.
Leider hab ich mich von meinem Partner getrennt - mit dem ich ursprünglich ein Kind geplant habe. Naja. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Nachdem ich eine Blutung bekommen hab - ich dachte mir, es muss wohl meine Mens sein - hab ich mit Valette angefangen. So, jetzt ist der Monat um und wieder habe ich seit 3 Tagen nur Schmierblutungen. Was soll denn das.

Mein Bauch zieht, ich futter viel und mein Busen tut mir weh (besonders wenn ich am Bauch liege). Mir ist aber nicht übel oder sonstiges. Bisschen "leichter gereizt" bin ich derzeit. Aber sonst... Aja und ich könnt ja nuuuuur ncoh schlafen. Seit 3 oder 4 Wochen geht das schon so. Bin ich eine Schnarchnase. ABer vielleicht liegts am furchbaren Wetter. Das hin und her mag mein Körper nicht.

Ich hatte auch 2 Wochen Grippe, dann eine Woche gut, und dann wieder böse Erkältung eine Woche. Jetzt ists wieder gut.


So, ich schreib und schreib. SORRY. Zu meiner eigentlichen Frage: Muss ich mir Sorgen machen, dass ich doch schwanger bin? Es beunruhigt mich ganz gewaltig. Ich trau mich auch überhaupt nicht einen Test kaufen zu gehen vor lauter Panik ich bin es doch. Und am Ende schon "voll weit". Was mach ich denn dann bitte????? Ich kann mir nicht mehr vorstellen, ein Kind mit dem Mann zu haben. :-(

Was sagt ihr zu den Sympthomen und zu den ganzen Umständen.

Biiiiiiiiiiitte bitte antwortet mir. Ich bin irgendwie heute total durcheinander.

Ich sage schon mal ganz lieb VIELEN DANK!

Liebe Grüße,
Andrea

Beitrag von youliz 17.02.06 - 20:48 Uhr

Hallo Andrea,

das können Mens-Anzeichen genauso gut wie Schwangerschaftsanzeichen sein. Wirkliche Klarheit bringt dir wohl nur ein TEst, bzw. ein Besuch beim FA.
LG, youliz

Beitrag von kabafreak 17.02.06 - 20:54 Uhr

Hallo Andrea,

sorry erst mal das ich dir leider nix beruhigenderes schreiben kann...

..aber du wirst wohl nicht um eine SS-Test drum rum kommen...

...je eher umso besser, damit du dich auf die situation einstellen kannst...

...oder in deinem Glücksfalle die Sorge los bist...

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und Mut für den jetzt wohl ersten Schritt: Mach den Test!

#liebe Grüße

stef

Beitrag von planlos1975 17.02.06 - 20:56 Uhr

Danke für Deine Antwort liebe Stef!

Machts Sinn wenn ich heute noch einen mache???? Soll ich noch einen besorgen? Ich flippe noch aus. Ist der um diese Uhrzeit überhaupt sicher?

Jetzt muss ich so "alt" werden und noch so doofe Fragen stellen :-(

Tut mir leid!

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von kabafreak 17.02.06 - 21:37 Uhr

Eigentlich ist der HCG-Wert morgends höher und somit eine SS leichter mit so nem test nachweisbar.

Bei mir hats aber auch abends pos. angezeigt, da ich schon etwas länger drüber war.

war der #sex scho a bissle her, könnscht ja scho länger #schwanger sein somit, würd er auch heut abend anschlagen. Biste dir da net so sicher wart lieber bis morgen früh.

hoff ich konnt dir a bissle helfen

stef

Beitrag von kabafreak 18.02.06 - 10:52 Uhr

Morgen Andrea!

und? ...alles OK?

Drück dir die Daumen...

LG

stef