funktioniert der Schwangerschaftstest...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von heute mal so 17.02.06 - 20:43 Uhr

Hallo,

angenommen ich wurde ungeplant schwanger, weiß es aber noch nicht und nehme die Pille regelmäßig weiter. Würde ein Test dann trotzdem positiv anzeigen, oder wäre er durch die Pilleneinnahme verfälscht?

Danke!

Beitrag von julchenundmexx 17.02.06 - 20:52 Uhr

Hallo,
als bei einer Freundin von mir war das so. Sie hat im Dezember die Pille ganz normal genommen. Als die Packung fertig war, wollte sie sowieso damit aufhören, weil sich ihr Freund gerade von ihr getrennt hat. Eine Woche später hat sie gemerkt, dass sie ihre Tage nicht mehr bekommt und hat einen Test gemacht. Der war sofort positiv.
LG Birgit

Beitrag von heute mal so 17.02.06 - 20:57 Uhr

Danke Birgit, für deine schnelle Antwort! Das heißt also, dass ich meine Tage auch nicht mehr bekommen würde, wenn ich schwanger wäre und die Pille noch nehme? Dachte immer, man hätte trotzdem Blutungen, wegen der Pille?

Beitrag von julchenundmexx 17.02.06 - 21:12 Uhr

Sie hatte keine Blutungen mehr. Es gibt aber auch Frauen, die trotz Blutung schwanger sind. Hast du die Pille mal vergessen? Bist du drüber?

Beitrag von heute mal so 17.02.06 - 21:17 Uhr

Nein, habe keine Pille vergessen. Meine Tage waren aber letztes Mal schwächer als sonst, habe immer wieder Sodbrennen und seit einigen Tagen vermehrt Ausfluss.
Weiß nicht, ob das Anzeichen sind, oder ich mir alles nur einbilde. Achja, vor 3 Tagen hatte ich gaaanz leichte Zwischenblutung. Hab ich sonst nie und weiß nicht, was ich davon halten soll. Mach ich mich unnötig verrückt?

Beitrag von julchenundmexx 17.02.06 - 21:20 Uhr

Als ich die Pille noch genommen habe, hatte ich absolut keine Probleme. Keine Zwischenblutungen und auch sonst nichts. Habe sie 13 Jahre lang genommen. Wenn dir deas ganze komisch vorkommt, dann mach doch einfach einen Test. Wäre eine Schwangerschaft schlimm für dich?

Beitrag von heute mal so 17.02.06 - 21:28 Uhr

schlimm nicht unbedingt. sie wäre halt ungeplant und ich mache mir über einiges sorgen: Nach meiner ersten und einzigen schwangerschaft hatte ich eine starke wochenbettdepression, die aber nicht erkannt wurde. nach einem jahr war es so schlimm, dass ich nicht mehr leben wollte. da erkannte mein hausarzt dann, dass ich eine schwere depression habe. das ist jetzt 1,5 jahre her und seitdem nehme ich antidepressiva, mit denen es mir wieder richtig gut geht. wenn ich jetzt schwanger wäre, hätten die dem ungeborenen vielleicht schon geschadet. ausserdem müßte ich die tabletten wegen der ss ja bestimmt absetzen und von meinem arzt weiß ich, dass ich einen herben rückschlag bekommen kann, wenn ich sie von heut auf morgen absetze.

Beitrag von julchenundmexx 17.02.06 - 21:30 Uhr

Mit solchen Medikamenten kenne ich mich absolut nicht aus. Mach einfach einen Test und wenn der positiv sein sollte, was ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann, wenn du die Pille richtig eingenommen hast, dann kannst du immernoch alles mit deinem Arzt besprechen, wie es weiter gehen soll. Vielleicht hat dein Arzt auch Unrecht und du würdest gar keinen Rückschlag bekommen.

Beitrag von heute mal so 17.02.06 - 21:39 Uhr

ja, das werde ich machen. danke für deine antworten, sie haben mich darin bestärkt, dass ich mir wieder einmal viel zu viele gedanken mache #augen. wahrscheinlich ist gar nichts und ich grübele nur zuviel #hicks.

lg

Beitrag von julchenundmexx 17.02.06 - 21:45 Uhr

Das denke ich auch. In den 13 Jahren wo ich die Pille genommen habe, habe ich sie ziemlich oft vergessen. Einmal habe ich am 10. ZT mit der Packung aufgehört und hatte danach ungeschützen #sex und noch nicht mal da ist was passiert. Wenn ich hier im Forum von den vielen Frauen lese, die monate- oder jahrelang auf einen noprmalen Zyklus nach der Pille warten, halte ich es für ziemlich ausgeschlossen, dass bei richtiger Einnahme etwas passieren kann.

Beitrag von heute mal so 17.02.06 - 21:59 Uhr

eben. und ich bin bei allem so übervorsichtig und genau. ich nehme die pille seit 11 jahren (ausser in der ss) und habe sie noch NIE vergessen. als ich damals schwanger werden wollte, hat es "erst" im 4. ÜZ geklappt, und man ist ja auch nur an 4-5 Tagen im monat empfänglich, was die wahrscheinlichkeit für eine ss bei wirklich regelmäßiger einnahme der pille noch unwahrscheinlicher macht. aber es bleibt eben immer noch eine restunsicherheit bei mir. aber ein test wird mir klarheit verschaffen. ich war mir eben nur nicht sicher, ob der auch ein "gültiges" ergebnis anzeigt, wenn man die pille noch nimmt.

Beitrag von fanta96 18.02.06 - 14:17 Uhr

mach auf jeden fall mal einen test... hab mir grade alles durchgeleden und mitbekommen, dass du antidepressiva nimmst. habe mal nen bericht im tv gesehen, dass durch antidepressiva die pille nicht wirken soll. qaber keine ahnung, ob das stimmt. mein eschwägerin ist auch schwanger trotz pille geworden und hat antidepressiva genommen. man kann natürlic jetzt nicht sagen, ob es davon kommt

alles liebe jen

Beitrag von oksana333 18.02.06 - 16:16 Uhr

Hallo, ich habe 4-5 Jahre lang Pille genommen und hatte ständig Angst, dass ich schwanger werde. Hab auch oft genug Schwangerschaftstest gemacht. Er war NIE postitiv. Mach dir deshalb keine Sorgen, wenn dein Test positiv ausfällt, bist du auch wirklich schwanger.

LG

Oksana +#ei