traurig - war's das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von denia1 17.02.06 - 21:26 Uhr

hallo da im www,

hatte am 14.2. einen positiven sst - habe ihn überglücklich zum valentinstag meinem mann präsentiert.
und jetzt: hat doch glatt vor einer stunde eine schmierblutung eingesetzt und ich habe nun angst, daß eine richtige blutung draus wird.

weiß jemand über derartiges bescheid?

denia #heul

Beitrag von gwodelino 17.02.06 - 21:31 Uhr


Mensch! Fahr sofort ins Krankenhaus! Falls was sein sollte kann man dir na vielleicht noch helfen!

Na los, hopp hopp!

Alles Gute

Beitrag von denia1 17.02.06 - 21:32 Uhr


hast recht - mach ich!

danke
#liebdrueck

Beitrag von julia61104 17.02.06 - 21:43 Uhr

Hey nun mal langsam. Ich hatte auch Schmierblutungen in der 6.ssw, ganz wenig hellrotes Blut. Genau wie du war ich auch sehr erschrocken und habe auch gleich mal hier bei Urbia nachgefragt. In den ersten Wochen kommt es tatsächlich sehr oft zu solchen Schmierblutungen, gerade in der Einnistungsphase, wenn sich das Ei in die Gebärmutter einnistet. Ich bin dann am nächsten Tag zum Arzt und er bestätigte mir, dass alles in Ordnung sei.
Du siehst also, es ist durchaus nix ungewöhnliches so eine Schmierblutung. Wenn die Blutung aber stärker wird und sich dunkel färbt, würde ich auch ins Krankenhaus fahren. Ansonsten denke ich, kannst du sicherlich bis morgen warten. Ich weis, es ist ein blödes Gefühl, aber ich bin überzeugt, dass es deinem Krümel gut geht.

Liebe Grüsse Lysann + #baby(20.ssw)

Beitrag von ileke2701 17.02.06 - 22:20 Uhr

Hi

Also ich würde das nicht so auf die leichte schulter nehmen ich würde ins krankenhaus fahren ich hatte auch schmierblut gehabt bin damit zum frauenarzt und er sagt mir auch sei alles in ordnung sollte jetzt nur noch mich schonen nur liegen sonnst verliere ich das kind und zwei wochen spähter genau zwei wochen hatte ich wieder blut es war dunkler mit sehr viel schleim dabei und bin dann ohne zu zögern sovort zum kh gefahren und da musste ich mir dann anhören das ich mein kind verloren habe also nimm das nicht auf die leichte schulter ich an deiner stelle würde ins krankenhaus fahren besser einmal zuviel als zu wenig es muss ja bei dir jetzt nichts schlimmes sein aber an deiner stelle so schnell wie möglich ins krankenhaus fahren dann bist du auch beruigter glaub mir.

Gruss:ileke und emely 40ss#baby

Beitrag von julia61104 17.02.06 - 22:29 Uhr

Natürlich würde ich es auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Ich wollte damals auch sofort ins Krankenhaus fahren. Aber es haben mich hier alle sehr beruhigen können, so dass ich erst am nächsten Tag zum Arzt bin. Ich wollte sie nur etwas beruhigen und ihr Mut machen, da Schmierblutungen am Anfang der #schwangerschaft sehr häufig unbedenklich sind. Aber natürlich muss das jeder für sich entscheiden.

Lg Lysann