Gebärmutter zu groß für Spirale!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tauchmaus01 17.02.06 - 22:06 Uhr

Na super, da bin ich also tapfer zum Termin gegangen um mir die Mirena lege zu lassen und beim Sondieren dann der Schock! Meine Gebärmutter hat sich nicht richtig zurückgebildet und ist zu groß für die Spirale#schock. (7 Monate nach Geburt)

Der Doc meinte ich müße nun Medikamente nehmen die die Rückbildung in Gang bringen sollen, aber da ich ja noch stille geht das alles nicht so einfach!

Klasse! Bin echt traurig, war ja schon fast erledigt und nun das! Ich kann Oxytozin nehmen, da kann man weiterstillen aber ob das hilft ist fraglich.

Hat da jemand schonmal Erfahrung mit gemacht?

eine traurige Mona

Beitrag von arwen111 18.02.06 - 16:22 Uhr

Kann Dir da keine Erfahrungswerte geben.
Versteh nur nicht,warum der Arzt die Gebärmutter vorher anscheinend nicht ausgemessen hat.
Arbeite beim Gyn und wir machen das im Vorfeld immer,um grade sowas zu vermeiden.
Drücke Dir aber die Daumen,daß es bald klappt!
LG,Antje(23.SSW)