Probleme mit dem Schlafen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blendine 17.02.06 - 22:29 Uhr

Mein Kleiner (9Monate) hat von der 12. bis 19. Woche durchgeschlafen (von 8 bis 8) und schlief auch ne Weile allein in seinem Bett ein. Seit der 19. Woche wacht er nachts ständig auf, schreit, hat aber keinen Hunger.
Er schläft tags wie nachts nicht mehr alleine ein.
Wenn er müde ist, lege ich mich mit ihm in mein Bett bis er schläft. Er schläft tagsüber 3mal eine halbe Stunde.
Wenn ich ihn abends in mein Bett lege, wacht er oft immerwieder auf, solange bis ich mich auch schlafen lege. An Schlafen in seinem eigenen Bett und an alleine einschlafen ist überhaupt nicht mehr zu denken.

Hat jemand von Euch Erfahrung damit ?
Und wie gewöhne ich ihn am besten wieder an sein eigenes Bett und wann ist der richtige Zeitpunkt dafür ?

Liebe Grüße

Beitrag von tiischer 18.02.06 - 06:46 Uhr

Hallo Blendine,

wir haben das gleiche Problem. Ich weiss auch nicht mehr weiter. Mia ist 8 Mo. und hat noch nie durchgeschlafen. Sie will 5-6 mal nachts an die Brust und wacht sehr oft auf. Allerdings noch öfter wenn ich auch mit im Bett liege!!

Ich kann nicht mehr und bin völlig am verzweifeln. Sie raubt mir echt meine letzten Kräfte, so sehr ich sie liebe. Ich hatte schon so oft nach Hilfe gefragt aber irgendwie hilft nichts was wir versuchen.

Ich versuche jetzt langsam abzu stillen. Sie hat auch schon viele Zähne und beisst mich sehr oft.
Ich hoffe es legt sich irgendwann von alleine....

Lg Jessy

Beitrag von blendine 18.02.06 - 09:12 Uhr

Hallo Jessy!

Danke für Deine Antwort!
Na, da hast Du ja auch zu tun.
Mir hatte der Kinderarzt mal Chamomilla D6 verschrieben, daß wohl schnell hilft und wovon die meisten auch begeistert sind. Half aber bei Jonas nichts.
Danach haben wir es mit Avena Sativa Globuli versucht, wurde aber alles auch nicht besser.
Jonas war die ersten Monate ein regelrechtes Schreikind.
Er war auch schon immer sehr auf mich fixiert.
Wo andere Babys am Anfang 16-21 Std. schlafen, schlief er gerade mal 10 Std.
Jetzt Zahnt er auch noch, wobei 2 Zähne schon zu erkennen sind.
Auch da hilft bei ihm, wenn ich Glück habe, gerade mal Paracetamol.
Kein Osanit, kein Kamistad, kein Dentinox.

Versuche es jetzt mal mit virbucol Zäpfchen.

Also beim zahnen, und er zahnt übel, weiß ich mir auch schon keinen Rat mehr.

Überlege insgesamt, ob ich es mal mit Coffea Globuli versuchen soll.

Hast Du Erfahrung mit Homeopathie ?
Hast Du es schonmal mit Chamomilla probiert?

Soll eigentlich gut helfen....außer bei uns...


Liebe Grüße, Claudia

Beitrag von cinderella76 18.02.06 - 21:12 Uhr

Hallo Claudia!

Beruhigend zu lesen, dass es anderen auch nicht besser geht als uns. Lea wird, seit sie 10 Wochen alt ist (also seit 5 Wochen), pro Nacht 20-30 !!!Mal wach! Das hat sich immer mehr gesteigert. Wir haben auch schon alles ausprobiert, Chamomilla hat ca. eine Woche lang geholfen (sie hat bis 1 Uhr gut geschlafen und dann immer schlechter). Der Kinderarzt hat eine chron. Schlafstörung bei ihr diagnostiziert und uns auch Avena sativa verschrieben. Damit hat sie jetzt 3 Nächte besser geschlafen und wurde nur noch 4 Mal wach, was ja eine deutliche Verbesserung ist!
Außerdem sagte er, ich solle ihr abends eine Flasche geben (sie wird voll gestillt) und wenn das nicht reicht, einen Hirsebrei. Aber keine Chance, sie akzeptiert nichts davon!
Jetzt hoffe ich einfach, dass die Avena sativa mit der Zeit besser helfen, so dass sie nur noch 2-3 Mal nachts kommt (sie wird dann gestillt). Bis zur 10. Woche hat sie Von abends 20 Uhr bis 3.30 geschlafen, dann nochmal bis 6 oder 7 und dann bis ca. 9 Uhr. Das waren ja Traumzeiten!

Ich drücke uns mal die Daumen, vielleicht wird es noch besser?

Lg,

cinderella76 mit Lea * 2.11.05

Beitrag von blendine 20.02.06 - 09:21 Uhr

Hallo cinderella!

20-30 mal pro Nacht wach, das ist ja auch übel.
Gut wenn das Avena Sativa wenigstens hilft!

Mein Kleiner ist gestern auch noch aus meinem Bett gefallen.
Ich hatte kurz vorher noch reingeschaut und er schlief....

tja und nun hat er ne Beule und ich schlaf ab jetzt auf der Matratze auf dem Boden.....mit ihm natürlich


Er ist jetzt ja auch schon 9 Monate und ich hoffe, daß wir das mit dem Schlafen mal noch hinbekommen.

Lg Claudia

Beitrag von cinderella76 20.02.06 - 13:26 Uhr

Hallo Claudia!

Ich hoffe, dass es Deinem Kleinen wieder gut geht und er sich von seinem Sturz erholt hat!

Die letzte Nacht war einigermaßen, Lea wurde "nur" alle 2 Stunden wach. Aber das ist ja für unsere Verhältnisse schon gut. Ich hoffe aber, dass das Medikament noch mehr anschlägt.
Am Wochenende fahren wir für 4 Tage in den Schwarzwald. Vielleicht bringt die Luftveränderung was? Drück mir die Daumen, dass es nicht gerade das Gegenteil bewirkt!

Liebe Grüße,

cinderella76 mit Lea

Beitrag von tiischer 19.02.06 - 07:30 Uhr

Hallo Claudi,

also Euch geht es ja wirklich auch so wie uns! Allerdings wechsle ich jetzt den Kinderarzt! Das wird mir zu blöd mit dem! Bei uns hat auch gar nichts geholfen, nur Paracetamol beim Zahnen,,,,,sie hat dann manchmal etwas besser geschlafen.

Leider kenne ich mich mit der Homöopathie nicht so gut aus, wäre aber nicht abgeneigt. Mein Kiarzt ist aber ein Depp....der ist noch nia auf meine Probleme mit der Mia und dem schlafen eingegangen!

Viburcol habe ich auch schon versucht- nichts! Auch Passivlora bei Unruhezuständen- nichts!

Mia war die ersten Monate auch sehr uruhig, wollte nur getragen werden, schlief nur auf dem Arm ein und am Tage höchstens eine stunde!! Ich war am verzweifeln, weil ich sie nie wenn sie eingeschlafen war weglegen konnte. Spätestens nach 5 min war sie wieder wach! Und sie war auch sehr auf mich fixiert....es ist jetzt besser aber fremden traut sie kein Stück über den Weg!

Sorry...muss akut stillen,

schreib doch nochmal

lg Jessy

Beitrag von blendine 20.02.06 - 09:25 Uhr

Hallo Jessy!


Mein Kleiner ist gestern auch noch aus meinem Bett geplumpst.
Schlief kurz vorher noch, tja und plötzlich.....
Gab aber zum Glück nur ne Beule.

Das Chamomilla D6 gibt es Rezeptfrei in der Apotheke, so wie glaub alles Homeopathische.

Chamomilla habe ich 3mal tgl. jeweils 3 Kügelchen gegeben.

Lg Claudia