Schmerzen beim Schneuzen (Schnupfen) - kann das normal sein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 79stella 17.02.06 - 23:11 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich kämpfe ja schon seit Tagen mit einer Erkältung, seit gestern Abend nehme ich auch Meerwasser-Spray, um überhaupt noch etwas Luft zu bekommen. Nun hab ich aber schon seit geraumer Zeit, etwa 2-3 Stunden, ein Ziehen / Stechen (na ja, irgendwo zwischen beidem), wenn ich mich schneuzen muss (was alle paar Minuten der Fall ist) wird es richtig schlimm und tut weh. Das ist mehr als unangenehm!

Ist das irgendwas "schlimmes" oder harmlos? Ich meine, ich neige ja nicht unbedingt zu Panikmache, aber etwas beunruhigt bin ich schon. Ich meine, eigentlich kann ich Krümel doch durchs Schneuzen nicht zusetzen, aber ist das für ein Schmerz? Kennt das noch jemand? Schnupfenzeit ist ja jetzt weit verbreitet...

Über etwas "Zuspruch" wäre ich sehr froh! #danke

LG Stella (15. SSW + 4)

Beitrag von ninaitaly82 17.02.06 - 23:20 Uhr

so gehts mir auch.. bin seit drei tagen erkaeltet und langsam stichts mir auch beim husten und schneuzen in der leiste.. bzw. im bauch.. glaub aber das ist evtl. sowas wie muskelkater vom staendigen schneuzen. Glaub das macht den kleinen nix.. ist normal..

lg nina & babyboy 18.ssw
www.unserbaby.ch/famortiz

Beitrag von 79stella 17.02.06 - 23:31 Uhr

Stimmt, an sowas banales wie Muskelkater hab ich gar nicht gedacht. #hicks Kann schon sein, dass ich mich unbewusst auch verkrampfe, hab zumindest sonst keinen Muskelkater vom Schneuzen, aber das klingt zumindest logisch. ;-)

Danke dir, das hat mich doch ein wenig beruhigt. Ich werd jetzt mal weiter versuchen, zu schlafen. Soweit das eben geht, wenn man keine Luft bekommt. :-p

LG und nochmals danke,
Stella

Beitrag von ninaitaly82 18.02.06 - 00:08 Uhr

leide mit dir.. hab die letzten naechte auch nicht viel geschlafen.. vielleicht klappts heute nacht..

wuensch dir gute besserung.. ;-)

Beitrag von freedolphin1 18.02.06 - 10:16 Uhr

Hallo Stella,

das hatte ich in den ersten Monaten auch. Naseputzen, Niesen, Husten, jede Erschütterung hat mir Schmerzen in den Mutterbändern bereitet.#heul
Wenn ich mir jetzt mal die Nase putzen muß, rechne ich schon immer damit, daß es schmerzt, dabei ist das vorbei#freu. Ist halt die Macht der Gewohnheit.

Gruß, Manu 35. SSW

Beitrag von katinka79 18.02.06 - 12:59 Uhr

Hallo Stella,

ein Tipp zu deiner verstopften Nase, um wieder Luft zu bekommen!!

Ich selber war vor 2 Wochen auch mächtig erkältet und habe mir aus der Apotheke die "Emser Nasendusche" besorgt, damit spülst du deine Nase mit Kochsalzlösung, ist nicht unbedingt lecker, aber es hilft enorm, ich hatte nach 2 Spülungen wieder eine freie Nase!! Denn das Meerwasser Nasenspray hat mir nicht wirklich viel geholfen!! Jeden Tag spülen und sie hat sich nicht mehr so zugesetzt, ausserdem hilft es auch bei Nasennebenhöhlenentzündung und beugt dem vor!!
Kostet zwischen 12 und 14 Euro, je nach Apotheke..

Zusätzlich habe ich 2 Nächte unter 2 Decken bei offenem Fenster verbacht und bin abends mit "Heißer Milch mit Honig" ins Bett und war die gesamte Erkältung nach 5 Tagen los!!

Ansonsten erging es mir mit dem Ziehen auch so. hatte es erst gestern Abend beim Husten wieder, mache mir auch immer Gedanken, denke aber es ist wahrscheinlich auch normal..

Alles Gute, das du deine Erkältung bald los bist!!

Gruß Katinka (18+0)