Jungs habens eiliger....havon wegen....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puenktchen2006 17.02.06 - 23:19 Uhr

hallo ihr lieben....
so langsam aber sicher glaube ich, dass der kleine mann nicht mehr kommen will und ich werde auch übertragen.....der eigentliche et kann laut den ärzten nicht stimmen, aber das hat man seit der 15. ssw bereits gesagt....nun....es tut sich nichts....mir kommt es die ganze zeit hoch, weil mir so schlecht ist, obwohl der bauch schon abgesengt ist.....na ja....alle haben immer gemeint, dass er eher kommt, aber daraus wird nichts,......das ist immer so.....denen man das sagt, die übertragen doch eh.....also bringen alle prognosen eh nichts....
lg
kerstin und #baby-boy, 38. ssw (oder so)

Beitrag von willow19 17.02.06 - 23:39 Uhr

Kann ja dennoch sein, dass er eher kommt, aber Du hast ja auch noch Zeit. Und unsere Tochter kam 4 Wochen zu früh und unser Sohn kam ca. 10 Tage nach ET. Konnte man nicht genau sagen, da der ET nicht korrekt war.

Liebe Grüße

Beitrag von schneehase78 18.02.06 - 09:34 Uhr

hallo kerstin

keinen Grund zur Sorge. Er kann immer noch "früher" kommen. Den Termin hast du ja noch nicht erreicht.

Weiß genau wie man sich fühlt, wenn es heißt: "das Kind kommt früher" und es tut sich dann nichts.

Mein Gyn hat mir damals in der 37+1 gesagt, das Luca jeden Tag kommen könnte. Ich mußte alle 2 Tage zum CTG und Cervix-Kontrolle. Und mit welchem ergebnis? NIX. Keine Wehen im CTG, Cervix zwar etwas verkürzt (normal!) aber geschlossen.
Gott hat das genervt.
Ich hatte eh keine Lust mehr: super Hitze, Wassereinlagerungen (kein wunder bei der Hitze) und überhaupt einen riesigen Bauch.

Jeden Tag hat man auf jedes noch so kleine Zeichen gewartet und gehofft. Aber nix ist passiert.
Am 15.07 (freitag) war ich dann das letzte mal beim Gyn. Der wollte mich partout am Dienstag ins Krankenhaus stecken, weil da "sein" errechneter ET war. Um auf Nummer sicher zu gehen, wie er meinte. Ich wollte allerdings nicht, wenn er schon immer so eine Panik geschoben hat und der Zwerg dann am Ende doch überfällig wird, was soll ich dann wer weiß wie lange im Krankenhaus rumsitzen und warten?

Am Ende hat sich das alles von selbst erledigt.

Am 16.07 NAchmittags (natürlich ein Wochenende ;-) )hatte ich den Blasensprung (genau am MEINEM errechneten ET) und Luca kam am 17.07 Nachmittags zur WElt. ein kleines Sonntagskind.

Ärger dich nicht. Die Kleinen kommen wann sie wollen, egal ob einer sagt: es kommt früher/es kommt später.

Genieß einfach noch die Zeit die dein Zwerg in deinem Bauch ist (leichter gesagt wie getan, ich weiß), danach wirds turbulent
Und vor allem... lass dich nicht verrückt machen und setz dich und dein Baby nicht so unter druck.

Ich bin am Ende auch davon ausgegangen,dass Luca überfällig wird und gerade als es mir völlig egal wurde wann er denn nun eigentlich kommt, kam er.

LG Melly + Luca (7 Monate)