Stillen und Alkohol...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fridolina2 18.02.06 - 10:21 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Da ich aus Kölle komme und nächste Woche alles wieder jeck wird, mach ich mir mal so Gedanken über Alkoholkonsum und Stillen. Wie ist das bei euch? Genehmigt ihr euch mal ein Gläschen Wein trotzdem ihr stillt?
Ich habe mich eigentlich immer sehr zurückgehalten, trinke allerdings jetzt, da ich nur morgens noch stille, abends mal ein Glas Wein.
Und wenn ich nächste Woche doch mal so richtig Lust auf Feiern bekomme ... ist jetzt schließlich eeeeewig her....., werde ich wohl am nächsten morgen abpumpen und die alkoholisierte Mumi wegschmeißen. Hannah begnügt sich Gott sei Dank auch mit Flaschennahrung.

Liebe Grüße, Helau und Alaaf,

Petra

Beitrag von susiiie018 18.02.06 - 10:37 Uhr

Ich stille auch noch Abends, Nachts.
Ich trinke, nachdem ich Leonie ins Bett gebracht habe, auch mal ein Gläschen. Ich denke nicht, dass es schädlich ist. Wenn du richtig viel trinkst, kommt es immer drauf an, wann du sie dann wieder stillst!!

Lg,
Susi und #babyLeonie04.05.05

Beitrag von sparrow1967 18.02.06 - 11:00 Uhr

http://kind.qualimedic.de/Stillen_und_alkohol_trinken.html

Beitrag von mel27 18.02.06 - 11:11 Uhr

Ich finde das es überhaupt nicht gut ist Alkohol zu trinken.Auch durch viel Trinken schwemst du das nicht aus deinem Körper.
DEIN KIND TRINKT MIT.
Kannst du nicht so feiern und spaß haben?
Das kann ich nicht verstehen.:-(

Beitrag von lanzaroteu 18.02.06 - 11:29 Uhr

ich glaub wenn du abends trinkst und morgens stillst ist genug zeit dazwischen....nur halt nicht zuviel trinken ;-)...

so dann viel spass!! trink eins fuer mich mit, komm auch aus koeln, leb aber jetzt in london und kann nicht feiern kommen!!#schmoll#heul

alaaf!!

lg ute

Beitrag von cosica 18.02.06 - 11:33 Uhr

Hallo,

ich habe es "damals" (als ich noch stillte) so gehandhabt, dass ich dann Mumi abgepumpt habe und eben die Kleine eben eine Zeit lang nicht angelegt habe.

Ich denke auch, dass man alles übertreiben kann! Ich trinke überhaupt kein Alkohol während der ss, kein Tropfen. Ich möchte auch wieder stillen, aber man wird sich dann ja mal ein Glas (!) genehmigen dürfen!

Also pumpe einfach mal Milch ab, und lasse 1-2 Stillsessions aus.

lg,

Corinne & Amélie (17 Monate) & #ei (29te ssw)