Die schnelle Geburt von Nina-Marie Luthien

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von jannimami25 18.02.06 - 10:22 Uhr

Hier nun auch mein Bericht:

Am Morgen des 4.2. habe ich intensiv und heiß gebadet um mich in dem Trubel hier ein wenig zu entspannen und natürlich auch mit der Hoffnung ein paar stärkere Wehen zu bekommen.
Den ganzen Tag passierte nichts spannendes und ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben das vielleicht in nächster Zeit irgend etwas passiert.

Abends, so gegen 20 Uhr witzelten mein Mann und ich rum das wir doch mal versuchen könnten die leichten, komischen Wehen durch GV zu verstärken. Gesagt getan, und weil ich nichts unversucht lassen wollte haben ich danach noch die Brustwarzenstimulation versucht. Das alles war eigendlich nur Just for Fun aber ab 21 Uhr hatte ich doch schmerzhaftere Wehen, die aber überhaupt nicht regelmäßig waren.

Na gut, so gegen 22.30 Uhr wollten wir schlafen gehen. Mein Mann ist mit dem Glauben das ich auch schlafe eingenickt. Ich bin bei jeder Wehe wieder aufgewacht so das ich beschlossen habe mich andersweitig zu beschäftigen. Meinen Mann habe ich schlafen lassen damit wenigstens er am nächsten Morgen fit ist. Außerdem waren die Wehen eh nicht regelmäßig und ich wollte ersteinmal abwarten was passiert.
Also habe ich zwischen den Wehen gebügelt, die Küche aufgeräumt, PC gespielt, ins Forum geschrieben... und dabei immer brav die Zeit aufgeschrieben und veratmet.
Ich hatte mir vorgenommen wenn die Wehen alle 10 Minuten kommen meine Mutter zum Babysitten kommen anzurufen und meinen Mann zu wecken. Sie haben mir aber einen Streich gespielt und sind im totalen Wechsel von 19 Minuten auf 6 Minuten, dann wieder von 14 Minuten auf 3 Minuten... hin und her gesprungen, sehr nervig!
Um ca 4 Uhr bin ich baden gegangen in der Hoffnung das die Wehen regelmäßiger werden, aber keine Chance.
Um 6 Uhr habe ich meine Ma angerufen und meinen Mann geweckt weil die Wehen zu dem Zeitpunkt schon sehr schmerzhaft waren und ich sie kaum mehr veratmen konnte.
Um 6.30 waren wir dann im Kreissaal angekommen und als die Hebamme mich untersuchte (zum Glück vor dem CTG!!!) machte sie große Augen und meinte nur "na dann gehen wir gleich mal nach hinten Kind kriegen"!
ÄHM WIE JETZT???
Der Muttermund war vollständig geöffnet und die Hebamme meinte er wäre auch sicher schon zu Hause eine ganze Weile vollständig offen gewesen. Ich hatte Glück das die Fruchtblase gehalten hat sonst hätte ich die Kleine vielleicht im Auto oder im Fahrstuhl bekommen.
Gut, wir sind also in den Kreissaal gegangen und ich musste noch 4 Wehen irgendwie veratmen weil die (super liebe) Hebamme erst noch die nötigen Medikamente und ahnliches zusammen suchen musste. Mein Mann sollte noch kurz mit einer anderen Hebi ein paar Daten angeben kommen und meine Hebi meinte nur das er wirklich nur kurz weg bleiben darf. Als sie die Sachen zusammen hatte öffnete sie bei der nächsten Wehen die Fruchtblase und wollte das ich in der kommenden Wehen mit dem Pressen anfange. Der Drang zu pressen war aber sofort so stark das ich gleich anfing und bei der nächsten Wehen sah mein Mann schon den kleinen Wuschelkopf. Die Hebi versuchte das Gewebe noch etwas zu dehnen, hatte aber keine Chance bei der Geschwindigkeit und hat dann bei der nächsten Wehe einen Dammschnitt gemacht.
Kurz nach dem Schnitt war unsere Kleine schon da!
Da war es gerade mal 6.49 Uhr!
Das Ganze ging so schnell das ich hinterher ersteinmal Zeit brauchte um es zu begreifen. Mein Mann dachte es wäre ein Traum, was ich gut verstehen konnte da er ja 50 Minuten vorher erst aufgestanden war!
Ich bin sehr froh das alles so gut und schnell ging und wünsche allen die die Geburt noch vor sich haben ähnlich gute Erfahrungen!!!

Jenny mit Nina-Marie
_________________

Beitrag von chokonane 04.03.06 - 16:18 Uhr

Hey!
Herzlichen Glückwunsch zur schnellen Geburt!
Hoffentlich seid ihr alle gesund und munter.
Jannis ist schon am 03.02. auf die Welt gekommen.
LG

Choko