Wassereinlagerungen - was tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerschi75 18.02.06 - 10:46 Uhr

Hallo,
jetzt fängt es bei mir leider auch mit Wassereinlagerungen an.
Meine Finger und Fußzehen sind angeschwollen und spannen total.
Kann man die Wassereinlagerungen irgendwie weg kriegen bzw. weitere verhindern?
Was kann man tun?
Viele Grüße
Kerschi
34. SSW

Beitrag von willow19 18.02.06 - 11:27 Uhr

Da kannst leider gar nicht viel dagegen machen. Kühle Umschläge und die Beine hoch legen, mehr weiß ich auch nicht. Man soll aber nicht entwässern, denn das ist in der Schwangerschaft gar nicht gut. Hatte üble Wasseransammlungen bei der 2. Geburt, aber da mein Blutdruck und die Werte super waren, war das alles auch kein Thema und ich musste da dann halt durch. Alles Gute.

Liebe Grüße

Beitrag von guagua 18.02.06 - 14:33 Uhr

Hallo!
Habe erst gestern mit meiner Hebamme darüber gesprochen. Sie riet mir, einfach etwas mehr Salz zu essen, um das Wasser besser zu binden. Außerdem sagte sie, ein Besuch in einem Sole- oder Salinenbad sei sehr empfehlenswert, weil so auch von außen Wasser aus dem Körper gezogen würde. Vielleicht kann man auch mit einer Badewanne mit Meersalz vom Toten Meer oder so Abhilfe schaffen!

Hoffe, es hilft!
LG, Guagua und Guaguita #ei (18 SSW)