Baby 10 Monate zum ersten mal erkältet, was kann ich tun??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von powergirl3007 18.02.06 - 10:58 Uhr

Hallo ihr Lieben,

da ich heute Nacht fast verzweifelt bin, weil meine Maus totalen Schnupfen hat und nicht richtig atmet konnte und ich dann noch zu Notapotheke gefahren bin um Nasentropfen zu kaufen, wollte ich euch fragen, was ich heute Abend anders machen kann, so dass sie zu etwas mehr Schlaf als nur 5h kommt und das mit Unterbrechungen...und damit sie am Tag etwas besser drauf ist...
Ich kann dann nämlich auch nicht mehr, da ich momentan eh schon auf dem Zahnfleisch gehe, weil mein Mann seit 2 Wochen im KH liegt und der Stress mich auffrisst...Was kann ich tun? Ich kann ihr doch nicht alle 2h Nasentropfen geben, mal ganz davon ab, dass man das Zeug eh nur 3x am Tag benutzen darf...
Bitte, bitte helft mir, sonst verzweifele ich noch...oder soll ich heut noch zum KiA fahren???

Danke schon mal im Voraus!!

Liebe Grüße
von der müden Jenny mit der verschnupften und quengeligen Isabel

Beitrag von nimiera 18.02.06 - 11:14 Uhr

Hallo!

Gegen Schnupfen hilft super, wenn man nachts eine aufgeschnittene Zwiebel in Kopfnähe der Kleinen platziert. Entweder steckst du sie in einen alten Strunmpf und hängts sie am Bettchen auf , oder du stellst sie auf einem Teller neben das Bett. Wichtig ist, dass die Maus schön die Dämpfe einatmen kann.
Lily kann damit immer die ganze Nacht mit freier Nase durchschlafen.
Du kannst dir auch eine Kochsalzlösung herstellen oder in der Apo kaufen und damit mehrmals täglich und vor dem Schlafen gehen die Nase spülen.

Kopf hoch! In ein paar Tagen habt ihr das überstanden und vielleicht funktioniert die Zwiebel bei euch ja auch so gut, dann hast du wenigstens ruhige Nächte!

Liebe Grüße!
Jenny

Beitrag von tasimas 18.02.06 - 12:04 Uhr

OH JE!!! das kenne ich...

so eine nacht hatte ich vor zwei tagen auch. mustte alles zwei stunden hoch weil aleas nase zu war!

in der darauffolgenden nacht habe ich: ihr kopfteil vom bett höher gestellt (erleichtert das atmen), einfach am kopfende ein handtuch oder babydecke unter die matratze legen; in ihrem zimmer habe ich einige nasse tücher aufgehängt(sorgt für eine feuchte luft)
ausserdem viel an die frische luft!!!
ich habe nasentropfen für säuglinge von olynth bekommen. davon hat sie vor dem schlafen einen tropfen in jedes nasenloch bekommen und meine maus hat durchgeschlafen...#freu
es ist auch wichtig KEINE heizung im schlafzimmer deiner maus anzumachen und vor dem schlafen gehen mindestens eine stunde durchlüften.
viel trinken ist auch wichtig!

fühl dich #liebdrueck! alles gute für euch und gute besserung deinem mann, deiner maus und dir!!!!#klee

Beitrag von kerstinmitlea 18.02.06 - 14:52 Uhr

Hey Jenny,

wir hatten das ja auch vor nicht allzu langer Zeit! Ich habe Lea auch Nasentropfen gegeben, allerdings nur welche mit Meersalz! Und dann habe ich das Kopfteil vom Bett etwas höher gestellt... wer liegt schon gerne ganz flach im Bett wenn die Nase zu ist? Und ab da gings besser... habe einfach ein zweimal zusammengelgte Wolldecke unter die Matratze am Kopfende geschoben, damit der Übergang fliessend ist! Trinkt sie gerne was warmes? Das löst ja auch, also vielleicht öfter mal warmen Tee geben... und nicht zu warm schlafen, also wir machen das eigentlich immer, bei ca 16-17 Grad ist ja optimal... vielleicht vorm Schlafen gehen auch mal baden, das ist ja auch gut bei Erkältung (aber bitte KEIN Erkältungsbad oder so reinmachen!!)

Das mit den Zwiebeln haben Dir ja schon meine Vorschreiberinnnen gesagt!

Gute Besserung und ganz liebe Grüsse

Kerstin