Bauch hat sich über Nacht gesenkt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lonedies 18.02.06 - 11:49 Uhr

Hallo,

hab mal wieder so eine blöde Frage auf dem Herzen und hoffe, Ihr helft mir weiter.

Bin jetzt 33+6, hatte bisher nur gelegentliche Übungswehen (harter Bauch, keine Schmerzen) und habe heute Morgen festgestellt, dass mein Bauch ungefähr 5 cm runtergerutscht ist.

Nun meine Frage, da ich noch nie gehört habe, dass das über Nacht passiert:

Ist das denn normal? Kann das sooo schnell gehen? #kratz Hatte keine Senkwehen (also das übliche Ziehen in Bauch, Rücken, Oberschenkeln usw.)... nix. Außerdem: Ist es nicht etwas zu früh dafür, dass sich der Bauch senkt? Hab ja noch 6 Wochen.

Kommt mir jedenfalls 'n bissl komisch vor. Druck nach unten hab ich jedenfalls noch keinen, muss auch nicht ständig aufs Klo.

Was denkt ihr dazu? #danke im voraus.

LG Loni + Höhli 34.SSW


Beitrag von tagesmutti.kiki 18.02.06 - 12:05 Uhr

Hi Loni,

alles normal!!

Mein bauch sitzt auch schon tiefer und ich habe nichts von Senkwehen gemerkt. Und der bauch kann sich auch Nachts senken warumm auch nicht. Da sich der Körper eh im Schlaf entspannt ist es dafür warscheinlich eine günstige Zeit;-)

Und der Befund hat noch nichts zu heißen. In meinen anderen beiden SS hat sich mein Bauch auch früh gesenkt. Mit meinem 1.Kind ging ich bis ET+14 und mit dem 2.Kind ET-10

LG KiKi und Lainie SSW 30+3

Beitrag von lonedies 18.02.06 - 12:22 Uhr

Hallo Kiki,

gut zu wissen, dass das i.O. ist. Hab mir nur so Gedanken gemacht, weil bisher alle aus meinem Bekanntenkreis von schmerzhaften, langen Senkwehen berichtet haben. Vielleicht bleibt mir das ja erspart. ;-)

LG + #danke für deine Antwort Loni

Beitrag von ilva_aruna 18.02.06 - 12:44 Uhr

hatte bei mir auch schon öfter den verdacht bis ich jetzt auf die lösung kam. der kleine liegt achts irgendwie tiefer drin und je später es am tag wird desto mehr breitet er sich wieder aus nach oben hin. kommt mir jedenfalls so vor #kratzim
so sah dann mein verlauf aus:
28.ssw rb 2
33.ssw rb 2
36.ssw rb 1
dabei kam es mir zu der zeit vor als ob ich ne ganze hand zwischen brust und bauch bekomme #schmoll und schmerzen hatte ich auch... so wie rückenwehen und ziehen in unten.
zu früh wäre das bei dir nicht... man sagt ja so 4-6 wochen vorher... aber aussagen tut das nichts über den entbindungstermin. ich wär nur froh wenn ich wieder mal durchatmen könnte :-D

lg, ilva (37ssw)

Beitrag von lonedies 18.02.06 - 13:05 Uhr

Hi,

na da werd ich mal schaun, ob der Kleine gegen Abend wieder hochwandert. Noch liegt er unten. Vielleicht macht er sich ja noch breit. Das mit dem Durchatmen kenn ich. Vor allem beim Sitzen und bücken ist es schon ziemlich beschwerlich.

LG Loni