Zu empfindlich, sensibel oder kein Selbstwertgefühl?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Gefühlvolle 18.02.06 - 11:50 Uhr

Hallo,

vielleicht kann mir jemand nachempfinden oder sich in meine Lage versetzen oder auch nur beantworten wie es Euch gehen würde.

Also:

Ich bringe eben meinen Sohn zu seinem Vater. Halte mit dem PKW vor der Haustür an. Steige aus, nehme seine Tasche aus dem Kofferraum, übergebe sie meinem Sohn.
Auf dem Hof war gerade mein Ex-Schwiegervater, er stieg aus dem Auto aus. Mein Exmann stand in der Haustür. Ob noch jemand da war konnte ich nicht sehen, weil alles voller Bullis stand. Ich sagt freundlich laut "guten morgen".
Keine Antwort!
Mein Sohn ging dann los, mein Exmann winkte mir nett, aber flüchtig zu. Ich rief noch Tschüss, setzte mich in mein Auto und fuhr.
Hört sich für Euch jetzt wohl ziehmlich banal an.

Aber ich fühlte mich dann zunächst traurig. Verstehen? Kann ich das nicht. Ich sehe meinen Ex täglich auf der Arbeit, seinen Vater auch hin und wieder und dann sind sie ganz normal.
Aber da eben, ich kam mir völlig wertlos vor. Mir wurde in keinster Weise durch ein guten morgen Aufmerksamkeit entgegengebracht. Ich fühlte mich eher wie Luft.
Zunächst war ich traurig.
Ja, jetzt ist die Traurigkeit wieder weg, weil ich eben denke..... sowas, die benehmen sich nicht so wie ich es tun würde, aber so sind sie eben. Ich kann sie nicht ändern.
Vielleicht haben sie auch ein schlechtes Gewissen der neuen gegenüber und wollen sich dann nicht mit mir befassen. Im Grunde ist es so, das sie sich so verhalten, wie gesagt ich kann es nicht ändern.

Aber, traurig war ich anfangs schon.

Wollte von Euch mal hören ob ich zu sensibel bin? Würde das an Euch gleich total abprallen oder würdet ihr Euch auch fragen, was soll so ein blödes benehmen?

Nunja, musste ich erst mal loswerden! Werde mich dem Rest des Tages hoffentlich nur noch mit mit gut gesinnten Leuten treffen ......

Grüßle

Beitrag von benpaul6801 18.02.06 - 11:58 Uhr

hallo,
vielleicht hatten die dein "guten morgen" nicht gehört?oder gerade was anderes im kopf?
über sowas würde ich mir keine gedanken machen...warte doch ab,wie sie das nächste mal zu dir sind.
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von sopi601 18.02.06 - 12:15 Uhr

Also ich fand die Situation jetzt ganz normal, vielleicht solltest du deinen Sohn das nächste Mal persönlich an derHaustüre abgeben, dann kannst du dir eher einen Eindruck machen, wie er sich dir gegenüber verhält.
Ich denke er hat es evtl echt nicht gehört, oder war in Gedanken, oder beschäftigt???
Mach dir nicht so´nen Kopf und nimm nicht alles persönlich!
LG sopi