Ausschabung in der 5. SW! Kreislaufbeschwerden u. Blutungen normal?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von louisa70 18.02.06 - 13:03 Uhr

Hallo zusammen,
hatte diese Woche am Di. eine Ausschabung im Krankenhaus#heul! Gesundheitlich geht es mir soweit ganz gut bis auf daß die Blutungen und der Schwindel nicht aufhören! Nach dem Eingriff kam fast gar kein Blut immer nur ein bißchen! Heute habe ich verstärkt Blutungen! Ist das normal 4 Tage nach dem Eingriff?
Habt Ihr Euch auch so schlapp, müde u. fertig gefühlt u. wie lange habt ihr Euch krankschreiben lassen? Denke mal, wenn ich mich am Mo. immer noch so bescheiden fühlen werde, ich noch mal zum Arzt gehe, kann so glaube ich nicht arbeiten! Meint ihr der FA gibt mir nochmal ne Krankmeldung?
Gruß Louisa

Beitrag von pathologin34 18.02.06 - 13:09 Uhr

hallo

laß dich erst mal #liebdrueck !!

ich denke mal du solltest dich solang krankschreiben lassen bis du dich wieder fit fühlst .
ich war sogar bis zu 4 wochen krank . ich kann mich erinnern das meine blutungen auch manchmal tage später stärker wurden :-( , es war immer sehr verschieden .
aber wenn es montag noch sein sollte und du dich unsicher fühlst frage deinen FA nochmals dazu !

wünsche dir kraft und gute besserung .

LG

Beitrag von louisa70 18.02.06 - 13:14 Uhr

Hallo,
dank dir für deine Antwort! Ist vielleicht zu indiskret aber mir ist aufgefallen so wie du schreibst hattest du schon mehrere Ausschabungen? Kann es vorkommen, daß der 2. Anlauf auch wieder nicht klappt od. sind die Chancen, daß es bei mir bleibt höher? Mach mir jetzt schon en Kopf u. denk viel zu viel nach!
gruß u. danke louisa

Beitrag von pathologin34 18.02.06 - 13:26 Uhr

ähm ich hatte 8 FG davon 3x AS ! aber es hatte bei mir andre ursachen mit unter , gelbkörperschwäche , Uterus bicornis . mach dir erstmal nicht soviele gedanken , am ende wird trotz allem alles gut ! es kann sogar sein das der 2. anlauf super klasse verläuft wie gesagt bei mir lagen eben ursachen vor dafür :-(

Beitrag von louisa70 18.02.06 - 13:40 Uhr

oh, daß tut mir sehr leid! Bemerkt man eine Gelbkörperschwäche, wenn die 2. Zyklushälfte kürzer ist als die erste? Habe nämlich eine regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen aber mein ES ist erst am ZT 16-18 u. ZT 28 ist dann auch schon die Mens da!?
DANKE u. Gruß

Beitrag von pathologin34 18.02.06 - 13:54 Uhr

ich bekam die order sobald der test pos war , deshalb testete ich auch irgendwann schon ab ES+8-10 , zum arzt zu kommen und irgendwann nach meinem wechsel des FA wurde dann per blutuntersuchung die GKS fest gestellt .ich würde es mal vom arzt durch checken lassen , er kann es dir genau sagen ob diese vorliegt , wenn du sagst du hast einen KIWu und sage ihm auch deinen zyklusablauf . meine folgenden SS wurden dann immer ( also ab SS meiner Tochter ) mit Utrogest behandelt ( Gelbkörperhormon ) , dann kam noch hinzu das man versuchte mit Immunglobulinen per infusion vom 1.-6- SSM jeden monat über 3 tage diese infusion und wieder ab nach hause :-) und viel magnesium und ASS . War ein versuch der gelang . in der jetzigen SS nahm ich wegen SB am anfang auch wieder utrogest aber dabei blieb es dann auch gott sei dank , naja magnesiumvertilger bin ich heut noch :-( aber wenns hilft :-)

Beitrag von lehnie 18.02.06 - 14:05 Uhr

Hallo!
Das tut mir leid, daß auch Du diese Erfahrung machen mußtest.#liebdrueck
Hatte letzten Freitag eine As und bin zunächst bis gestern krank geschrieben worden. War gestern jedoch beim Arzt und der hat mir noch eine Woche angeordnet.
Er meint, daß es zu früh wäre wenn ich am Montag wieder in den Alltag einsteigen würde. Der Muttermund und sowie Gebärmutter sind gereizt durch die As (ist wohl normales Wundbild nach AS). Die Gefahr einer Infektion und einer schlechten Ausheilung wäre zu groß und daher sollte ich noch etwas Ruhe haben. #schockAusserdem ist die Gefahr für eine Vernarbung des Gewebes wohl zu riskant daß sich bei einer neuen Schwangerschaft die Eizelle nicht richtig einnisten kann.
Also kurzum:
Solltest Du noch den Kinderwunsch haben, geh kein Risiko ein!!! #gruebel#aha
Ich bin beruflich ziemlich eingebunden, aber ich habe verstanden, daß es nun Wichtigeres gibt!Ich kann Dir nur empfehlen Dich zu schonen . Schließlich solltest Du Dich auf die neu anstehenden ÜZ gut vorbereiten#huepf
Ist zwar langweilig zu Hause, aber ich habe mir ein paar Bücher bei amazon bestellt.Ausserdem gibt es ja noch das Forum!:-)
Liebe Grüße
Lehnie