OKTOBERMAMIS '05 - Wie klappts mit Beikost -und oops- plötzlich sehr mobil!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leonie479 18.02.06 - 13:24 Uhr

Hallo liebe OKTOBIS, #freu

wie geht es euch und euren kleinen Mäusen?

Ich habe vor kurzem gelesen, dass viele von euch schon mit der Beikost angefangen haben. Wie vertragen das eure Mäuse und wie stellen sie sich beim Löffeln an #mampf? Was war bei euch denn der Anreiz, dass ihr schon angefangen habt?

Mein #baby Zwerg und ich stehen auch kurz vor dem Beikoststart, möchte noch gerne warten, bis er 5 Monate alt wird (mindestens). Hoffe, das mein Kleiner Begeisterung #huepf bei seinem ersten Löffel Frühkarotten zeigt...

19 Babylebenswochen sind nun schon vergangen und was muss ich feststellen... mein Kleiner dreht sich seit gestern plötzlich vom Rücken auf den Bauch #schock #freu (er kämpft solange bis er es tatsächlich schafft #schwitz#huepf#freu). Man geht das schnell! Aber ich bin stolz und freu mich sehr für ihn. #huepf
Sind eure Kleinen auch schon so flott?

Freu mich sehr über Antworten!

#danke

#liebeliche Grüße
Leonie mit #baby Tom (19 Wochen alt)

Beitrag von floschi 18.02.06 - 13:37 Uhr

Hallo Leonie!

Wir haben noch nicht mit der Beikost begonnen - also kann ich dazu nix berichten!

Wir wollen auch warten bis Melina min. 5 Monate alt ist (am 02.03.06). Und dann wird`s wohl mit Kürbis losgehen #mampf!

Meine Kleine hat sich heute das erste Mal vom Bauch auf den Rücken gedreht #huepf#huepf - und das gleich 4 x hintereinander (habe sie immer wieder zurückgedreht, weil ja eigentlich die Knöpfe auch mal zu sollten ;-))!

Man war ich stolz #hicks!! Vom Rücken auf den Bauch versucht sie auch schon seit Tagen, aber der letzte Schupps fehlt noch!

Jaja, die Zeit vergeht........

lg, floschi und Melina Sophie

Beitrag von balneariali 18.02.06 - 14:24 Uhr

Hallo!!

Mit der Beikost haben wir auch noch nicht angefangen... werde wohl auch noch warten, da meine Kleine ziemlich allergie- und neurodermitisgefährdet ist.. :-(
Meine Maus ist gaaaanz putzmunter.... drehen kann sie sich allerdings noch nicht.. und macht auch noch nicht wirklich viele Anstalten..#schmoll
Aber kommt schon noch ;-)
Hab vorgestern nen Brief von der Kita bekommen... und Celina ist ab dem 1.10. dann in ner super Kita.. Freu mich voll....

Alles Liebe... Lisa und Celina (7.10.05)#baby

Beitrag von gittaundmicha 18.02.06 - 14:49 Uhr

Hallo,
Yael bekommt eigentlich noch keine Beikost, nur ab und an mal einen Löffel Bio-Banane vor der Brust. Aber eigentlich möchte sie die Banane lieber als die Brust#augen. Wir werden mit dem richtigen Beikoststart noch warten bis meine Prüfungen am 9.3 oder 27.3 vorbei sind - mal sehen. Ich weiß, dass es keine Probleme geben wird, da sie gern und problemlos vom Löffel isst#mampf. Wir fangen dann mit Reisflockenbrei aus Mumi an.

Vom Bauch auf den Rücken kann sie sich wenn sie unbedingt will schon seit einigen Wochen drehen (nackt), das erste Mal angezogen war letzte Woche, aber halt auch nicht immer. Vom Rücken auf den Bauch klappt noch nicht ganz, aber auf die Seite - immerhin. Da wir größtenteils Stoffwindeln benutzen ist es für sie auch noch mal #schwitz schwieriger.

LG Gitta + Yael Tabea (*12.10.05)

Beitrag von apfelwonne 18.02.06 - 17:09 Uhr

hallo!
Finja (17.10) ist auch gut dabei, ihren Körper und dessen Bewegungsmöglichkeiten zu entdecken. Jetzt müssem wir wirklich aufpassen beim wickeln, immer eine Hand auf dem Baby. Ich mache mir etwas sorgen diesbezüglich, weil ich bisher etwas laxs damit umgegangen bin (zum Beispiel schnell noch Schnulli holen gegangen, echt doof, ich weiss). Aber damit ist schluss jetzt!

Ansonsten stille ich noch voll, obwohl ich das Gefühl hab, dass die Milch nicht ganz reicht. Sie trinkt zwar an beiden Brüsten, aber nie länger als 7 min (zusammen!). Heute habe ich versucht, ihr nach dem Stillen noch die Flasche zu geben, aber die wollte sie nicht, bzw. wusste nicht so recht, was sie damit anfangen sollte. Das hat mich irgendiwe glücklich gemacht.
So muss ich halt alle 2,5 Stunden durchschnittlich die Brust rauspacken, aber so bleibt Finja ein Brustkind, was mir nur lieb sein sollte. (sein sollte, weil ich doch auch gerne inzwischen mal wenigstens einen abend für mich hätte, weggehen oder so...)ein bisschen ambivalent also#bla
Was noch? Mmh, im moment schläft sie (heute hat sie sowieso ein Schlaftag) aber im großen und ganzen ist sie echt viel wach inzwischen. Hält mich und meinen Freund ganz schön auf Trab! Vor allem aber auch, weil uns machmal einfach die Spiel-Ideen ausgehen.
Nun denn, ich wünsche euch noch ein geruhsames Wochenende mit viel Sonnenschein, lg, apfelwonne