Aus Krümmel wird Katharina Marie ( lang)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von s70v74 18.02.06 - 13:30 Uhr

Hallo,
ich war seit Samstag morgen zur Überwachung in der Klinik, wegen V.a. Schwangerschaftsvergiftung und weil die CTG Werte nicht so toll waren. Samstag wurden ca 6 CTG geschrieben. Um ca. 21.45 Uhr kam eine Hebi-Schülerin zu mir ins Zimmer und meinte : so, jetzt gehts in den Kreissaal. Ich war total müde und wollte mich gerade schlafen legen und meinte: Was soll ich denn da? Hebi-Schülerin: Na, es wird jetzt eingeleitet. Ich: Na, super, samstags abend um 22 Uhr!!! An schlafen war nicht mehr zu denken.
Das Gel zeigte auch bald seiner Wirkung, leichte Wehen kamen. Mumu 3 cm offen. Um 8 Uhr morgens 2. Einleitung mit Gel. Danach Mumu immer noch 3 cm , aber bedeutend stärkere Wehen, alle 2 min. Und irgentwie kaum noch weg zu atmen.:-[ Um 11 Uhr fing ich das "quengeln" an und wollte das meine Beleghebamme kam. Die wurde auch sofort angerufen, als sie mich dann sah meinte sie : Na , DU siehst ja toll aus, las es raus. Und ich fing wie auf Kommando rotz und schnütte an zu heulen.#heul
Ich bekam dann erstmal eine Spinale als PDA gelegt, damit ich erstmal ein paar Stunden keine Wehen hatte und schlafen konnte. Zwischendurch wurden die CTG Werte des Babys immer mal schlechter. Es wurde eine Sonde an den Kopf des Babys gelegt, damit man die Herztöne besser überwachen konnte. Fruchtblase wurde gesprengt und zum Glück war das Wasser klar,also keine Vergiftung. Um ca. 16 Uhr wurde mein Mann erstmal rausgeschickt, das er was essen konnte. Um 16. 15 Uhr waren die Herztöne ganz weg und es wurde ein Notkaiserschnitt eingeleitet. Durch die PDA war ich aber noch ein bißchen benommen und fauchte noch den Narkosearzt an, ich hätte schließlich eine Spinale liegen, ich wollte wach bleiben und nicht so blöd Sauerstoff einatmen. Und weg war ich ...........
An das nächste , an das ich mich erinnern kann, war das der Oberarzt neben mir stand und fragte ob ich unser Baby schon gesehen hätte. Ich hab dann wohl gesagt: Nee ,was ist es denn? Ist alles in Ordnung mir IHR?
Ich hatte wohl im Gefühl, das es ein Mädchen ist.
Mein Mann war mittlerweile auch wieder da und bekam unsere Maus dann sofort auf den Arm.

Bei der Visite am nächsten Tag kam noch durch die Pathologie heraus , das sie nie so hätte kommen können, da die Nabelschnur um ihren Bauch gewesen ist und sehr kurz war. Und wenn ich noch mal schwanger würde, es würde sofort ein Kaiserschnitt gemacht, wegen der jetztigen Vorgeschichte mit der kurzen Nabelschnur.
Na ja, erstmal sind wir zu dritt oberglücklich.#huepf

Es hört sich alles ziemlich dramatisch an, aber ich hatte zu keiner Zeit Angst . Und ich fand es auch nicht schlimm das ich eine Vollnarkose hatte, wegen Bezug zum Kind oder so.

Seit einer Woche sind wir zu Hause!!!

#freu#huepf#freuKatharina Marie#freu#huepf#freu
geb. Sonntag 05.02.06 um 16.31 Uhr
52 cm groß und 2330 gr. leicht , KU 32 cm


Liebe Grüße
Verena mit#baby Katharina ( 13 Tage alt)



Beitrag von kathleen2605 19.02.06 - 11:23 Uhr

katharina 18wochen *14.10.2005huhu

herzlichen glückwunsch zu eurer tochter;-)

#fest#fest#fest#fest#fest#fest#fest#fest#fest#fest#fest

unsere maus heißt übrigens auch katharina#freu

sehr schöner name den ihr euch da ausgedacht habt;-)

wünsche euch alles alles gute und ganz viel spaß mit der kleinen katharina marie#freu

liebe grüße kathleen+#baby katharina 18wochen *14.10.2005#freu

Beitrag von kathleen2605 19.02.06 - 11:23 Uhr

ups bwz ausgesucht habt, bin etwas müde, sorry#augen