Stillen und Kaffee? Foto von Adam in VK!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von thessymama 18.02.06 - 13:31 Uhr

Hallo Mamis!

Da ich gerne Kaffee trinke, nicht nur wegen des Geschmacks sondern auch wegen der Wirkung #gaehn, frage ich mich, ob es ok ist, während der Stillzeit Kaffe zu trinken.

Ich hab schon unterschiedliche Meinungen gehört, und hätte gerne gewußt, ob ihr irgendwelche Studien kennt, die es dazu gibt, oder wie Eure Erfahrungen sind!

Danke!

LG, Thessymama

Beitrag von casi8171 18.02.06 - 13:33 Uhr

Hallo,

ja, solange du nicht eimerweise Kaffee trinkst, ist es ok. Du musst schon eimerweise Kaffee trinken, damit soviel in die Muttermilch übergeht das dein Baby davon irgendwas merkt..

also nicht übertreiben und viel Spaß beim #tasse

lg

Melli

Beitrag von thessymama 18.02.06 - 13:35 Uhr

Danke melli!
du rettest meinen tag!

lg, thessymama

Beitrag von sunflower.1976 18.02.06 - 13:34 Uhr

Hallo!

Studien kenne ich keine.
Ich trinke einen Becher Kaffee oder (!) schwarze Tee am Tag und André ist deswegen nicht aufgedrehter oder zeigt andere Probleme.

LG Silvia

Beitrag von thessymama 18.02.06 - 13:36 Uhr

Danke silvia,
dann geh ich jetzt kaffeekochen!

lg thessymama

Beitrag von kjuli 18.02.06 - 16:25 Uhr

Hallo,

ich habe bei meiner Tochter ( 4 Mo.) bemerkt, dass sie abends total aufgedreht war , wenn ich Kaffee oder auch schwarzen Tee getrunken habe und wenn es nur ein Becher war. Ich denke, Du solltest es ausprobieren, trinke einfach einen Kaffee und beobachte Dein Kind danach.

Viele Grüsse

Beitrag von thessymama 18.02.06 - 18:17 Uhr

Hallo Kjuli!

also, mir kam das ja auch so vor, deshalb die frage - ich dachte nur, er sein vielleicht besonders am wachsen oder so, und deshalb aufgedreht.

ich werds eh sehen - so wie du sagst, werd ihn beobachten!
wie lang nach dem kaffekonsum bzw dem stillen hast du denn eine veränderung bemerkt?

danke nochmal,
thessymama

Beitrag von kjuli 18.02.06 - 19:34 Uhr

Ich hatte an drei Abenden enorme Mühe, sie in Schlaf zu schaukeln. Dann habe ich allen Kaffee und Tee weggelassen und siehe da, am vierten Abend war es viel leichter und die Abende darauf auch.

Versuch es, Du wirst es recht schnell sehen

G.