Nägelkauen und Nase popeln!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von minimum02 18.02.06 - 14:22 Uhr

Hallo,

ich habe meinem Sohn schon seit fast einem Jahr sie Fingernägel nicht mehr geschnitten (nein er sieht jetzt nicht aus wie der Struwelpeter) er kaut sie immer ab.

Seine Finger sind entweder im Mund zum kauen oder in der Nase zum bohren, ich weiss nicht wie ich ihm das beides angewöhnen kann. Habt ihr vielleicht einen Tip?

Wir haben es mit Essig probiert und mit Ermahnungen ihm jedes mal die Hand weg gezogen wenn es einem von uns aufgefallen ist, aber er hört einfach nicht damit auf.

Danke Sabrina

Beitrag von jasmin.02 18.02.06 - 16:13 Uhr

Hallo Sabrina,
hat meine Kleine (3J.)auch gemacht, ich hab ihr gesagt dass es nicht schön aussieht und ich ihr so keine Fingernägel schneiden kann.
Hat gewirkt weil ihr Bruder (1J.) auch die Fingernägel geschnitten bekommt und sie es auch möchte.
Ich hab auch mit 12 J. geknabbert und immer in peinlichen Situationen oder wenn ich nervös war oder lange Weile hatte.
War wie ne Sucht und schwer es sich wieder abzugewöhnen.
Sag ihm einfach es sieht nicht schick aus und lenk ihm durch Beschäfftigung davon ab.
Lb. Gr.
jasmin.02

Beitrag von alias 18.02.06 - 17:13 Uhr

nägelkauen ist manchmal auch ausdruck von kindlichen ängsten. der sohn einer bekannten hat auch sehr viel nägelgekaut. seit sie seinen fernsehkonsum drastisch eingeschränkt hat, hat sich das von alleine gegeben. er war durch die sendungen, die oftmals völlig ungeeignet für kleinkinder sind (auch wenn es zeichentrick ist) so nervös, da hatte sich eine spannung aufgebaut und eben auch unbewusste ängste.
veilleicht gibt es auch bei deinem kind ein unbewusstes problem oder ein thema, das bei ihm spannungen auslösen könnte?

Beitrag von waldez 18.02.06 - 18:30 Uhr

Hallo Sabrina!

Mein Sohn kaut auch Fingernaegel, wenn er nervoes ist. Das passiert meist beim TV schauen. Wenn es also spannend wird, nehme ich in auf den Schoss und dann laesst er auch das Kauen sein.
Das Popeln ist auch ein leidenschaftliches Hobby von meinem Kind, was ich ihm nicht abgewoehnen kann. Ich hoffe darauf, dass es irgendwann zu uninteressant wird und er es laesst. Ich ignoriere es ganz und schimpfe nicht mehr deswegen!

Gruss

Waldez

Beitrag von sanny23 18.02.06 - 21:16 Uhr

Auf keinen Fall schimpfen.Ich selbst habe seit meinem 3.Lj. an den Nägeln gekaut.
Auch heute erwisch ich mich noch manchmal dabei.
Beobachte sie,in welchen Situationen sie es tut.
Ich tu es,wenn ich nervös bin oder Fernsehen schaue oder ich Probleme mit irgendwas habe oder wenn ich einfach nur langeweile habe.
Lenk sie in diese Situationen ab.Nehm ihr einfach ohne was zu sagen immer wieder die Hände aus dem Mund.
Diese ganze Zeugs,die man auf die Nägel schmiert,helfen nichts.Es schmeckt zwar scheußlich,aber daß ist auch egal.


Ich hoffe ich konnte etwas helfen!!!!

LG Sanny#katze

Beitrag von grizu99 20.02.06 - 07:48 Uhr

Hallo!
Kenne das zu gut! Mein Sohn macht das auch und zwar echt extrem! Schimpfen tue ich ihn deswegen nicht, denn ich tue es selber seit ich klein bin #gruebel

Mein Sohn macht es allerdings nicht vor dem Tv ( er schaut eh sehr wenig und wenn dann mit uns zusammen) Er macht es meißtens im Auto...ob ihm langweilig ist? Ich glaub ich geb ihm nun immer ein Spielzeug mit ins Auto und schau mal...#kratz

Mein Sohn macht es übrigens seit sein Brüderchen da ist! #schock