FG in der 11 SSW :-(

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von puenktchen290204 18.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo
ich habe am Dienstag den 14. 02 erfahren das unser Baby nicht gewachsen ist, war dann am Mittwoch zur
AS.
Es ist so komisch ich fühle mich total leer und es tut so verdammt weh, aber warum kann ich nicht weinen???
Aus meiner Familie spricht keiner mehr drüber, trauen sie sich nicht oder haben sie es schon vergessen?
Irgendwie möchte ich reden über das was pasiert ist und mich auch gerne mal ausheulen, aber auf der anderen Seite komme ich mir so blöd vor, WARUM.

Hört es jemal wieder auf weh zu tun???

Liebe Grüße Sarah

Beitrag von manu72 18.02.06 - 15:35 Uhr

Liebe Sarah,

auch ich hatte am 09.01.06 in der 9.SSW eine FG mit folgender AS!
Deine Gefühle kann ich nur zu gut verstehen,denn mir ging es genau danach und auch jetzt 5 Wochen später überkommt mich immer wieder diese Traurigkeit und dann laufen die Tränen! Immer wieder diese Frage:

WARUM???

Hast Du denn niemandem zum reden? Was ist mit Deinem Mann? Ich höre oft,das die Männer sich abschotten und nicht darüber reden mögen! Sprich mit Ihm über Deine Gefühle,das wird euch beiden helfen!

UND KOMM DIR BITTE NICHT BLÖDE VOR!!!!

Ich fühle mit Dir und irgendwann läßt der Schmerz nach,doch Du wirst ihn niemals vergessen können!


GlG,die manu#blume

Beitrag von kabama44 18.02.06 - 18:54 Uhr

Hallo ,

pünktchen , vertraue der Zeit , der Schmerz vergeht .
Spätestens dann , wenn du ein Kindchen im Arm haltest.
Ich habe das Ganze 4 x mitgemacht und die Hoffnung nie verloren .

alles Gute und #liebdrueck es wird schon wieder,

lb Gruß Kabama44

Beitrag von knautschtier 19.02.06 - 13:33 Uhr

Hallo Sarah

Erst mal mache ich eine #kerze für deinen #sterne en Krümel an.
Auch wenn unser kontakt momentan nicht so bombig ist bin ich immer für dich da. Wie schon oben genannt komm dir bitte nicht blöd vor. Auch wenn du noch am anfang deiner Schwangerschaft warst hattest du schon eine Beziehung zu deinem Krümel aufgebaut deshalb tut es dir auch am meisten weh alle anderen wusten es doch nur vom hören sagen. Ich denke das deine familie und auch wahrscheinlich alle anderen nicht mehr darüber reden weil sie angst haben dir damit weh zu tun. Ich weiß auch nicht in wie fern ich mit dir darüber reden kann oder soll.
Wenn du reden möchtest bin ich auf jedenfall für dich da.

LG Sandra

Beitrag von puenktchen290204 19.02.06 - 13:38 Uhr

Hallo Sandra,
danke das Du mir geschrieben hast und danke das Du immer für mich da bist.
Denke auch das keiner drüber redet um mich nicht zu verletzen, naja nehme es auch keinem übel.

LG Sarah

Beitrag von brina1984 19.02.06 - 17:38 Uhr

Liebe Sarah,

fühl dich mal ganz doll in den Arm genommen!
Zünde für dein Baby eine#kerze an!

Ich weiß nur zu gut wie du dich fühlst!

Habe am 17.09.05 unseren Sohn Nico in der 15.SSW verloren!

Es schmerzt noch sehr aber das leben geht weiter auch wenn ein großes Stück fehlt!
Ich kenne das sehr gut, mit mir hat und tut auch niemand außer mein Mann über Nico reden das macht den Schmerz manchmal noch schlimmer!

Wenn du magst kannst du über mein VK Kontakt mit mir aufnehmen!

Liebe Grüße, Sabrina mit Nico

Beitrag von klara71 21.02.06 - 10:41 Uhr

Hallo Sarah,

Ich kann dir sehr gut nachfühlen. Ich hatte einen Abortus incomletus Sonntag nacht und gestern, den 20.02. eine Ausschabung. Die Nacht am Sonntag war die schmillste meines Lebens. Ich hatte 10 Stunden lang Wehen und mir ging es so schlecht, dass wir es einfach nicht ins Krankenhaus geschafft haben. Dazu kam eine völlige Darmentleerung mit Krämpfen. Ich wollte dann nur noch möglichst schnell die Abrasio am nächsten Tag.

Unser Kind hatte wohl schon seit 2 Wochen aufgehört zu wachsen, das Herz schlug nicht mehr. Ich war in der 11.-12. Schwangerschaftswoche.

Seit genau 1 Stunde bin ich daheim, mein Mann ist Arbeiten. Ich habe vom Krankenhaus aus mit unzähligen Freunden und Verwandten telefoniert und mit meinem Mann sehr viel geredet. Gleich kommt meine Schwester und kocht mir was.

Ich kann dir nur raten, rede! Und wenn das nicht geht, weil es noch nicht viele wussten oder du oder dein Umfeld eher schweigsam sind, dann geh zu einer psychologischen Beratung. Die Schwester hat mich gefragt, ob ich das in Anspruch nehmen will, aber ich bin ein sehr mitteilsamer Mensch udn mein Umfeld auch. In deiner Klinik, kann dir sicher jemand eine Tel.nummer geben.

Wenn es dir hilft, dann kannst du mir natürlich auch schreiben. Bin ja in der selben Situation. Wir hatten 1,5 Jahre "geübt" und waren nun so froh, als es geklappt hatte. Es sollte niocht sein, und ich höre jetzt von so vielen, denen es ähnlich ging. Wenigstens hatte sich noch kein richtiger Mensch entwickelt. Einer Kollegin ist dasselbe in der 23. Woche passiert, das muss noch viel schrecklicher sein.

Liebe Sarah, ich halte dir virtuell die Hand und wünsche dir und mir, dass der Schmerz nachlässt.

Alles Liebe,

Bea

Beitrag von puenktchen290204 21.02.06 - 13:20 Uhr

Hallo Bea,
ich wollte eigentlich über Deine VK mit Dir Kontakt aufnehmen, aber Deine VK baut sich bei mir nicht richtig auf.
Habe mit meinem Mann nochmal gesprochen und ihm tut es auch ganz schön weh.
War es Deine erste SS?
Was mich so ein bißchen rettet ist meine Tochter Leonie 2 Jahre, ich glaube wäre ich die letzte Woche allein zuhause gewesen wäre es viel schlimmer gewesen, hab halt so nicht zu viel Zeit über alles nachzudenken. Ich denke auch lieber jetzt wie später oder es wäre nach der Geburt was passiert. Wir können uns jetzt 3-4 Monate Pause und versuchen es dann nochmal. Hoffe das es bei Euch auch schnell wieder klappt. Was haben Dir die Ärtze gesagt wielange Du warten sollst bist und wieder SS wirst?
Meld Dich gerne auch über meine E-Mail
Sarahnr4@gmx.de

Liebe Grüße Sarah
und zwei #kerze #kerze für unser Sternchen im Himmel

Beitrag von klara71 22.02.06 - 08:43 Uhr

Liebe Sarah,

es war meine erste SS. Mir geht es heute schon deutlich besser, hatte gestern den ganzen Tag Besuch. Meine hochschwangere Freundin war da, ihr ET- Termin ist nächste Woche, aber es hat mir nicht weh getan , sie so zu sehen.

Wir werden auch 2-3 Monate warten und es dann wieder versuchen, das hat uns auch die Ärztin im Krankenhaus geraten. MOmentan blute ich noch und habe nach jedem Essen Magenkrämpfe. Bald SS zu werden, kann ich mir gerade noch nicht wirklich vorstellen. Aber Kinder will ich auf jeden Fall. Die Zeit heilt alle Wunden.

Dir alles Liebe, (toll, dass du schon eine Tochter hast!)

Bea