Frage zu Orgametril....!!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von heissshunger 18.02.06 - 16:28 Uhr

Hallo liebe Urbianerinnen

Hab mal Fragen zu Orgametril.....Muss im Moment 14 Tage lang je 2 Tabletten am Tag wegen einer Eierstockszyste einnehmen....

1. Wie wirkt Orgametril auf den Zyklus?

2. Habe ich trotzdem einen Eisprung? #ei

3. Ist jmd von euch bzw kennt ihr jmd der trotz der Einnahme von Orgametril, schwanger geworden ist?

4. Nach der Einnahme von Orgametril, wie lange dauert es etwa bis die Mens wieder kommt und gegebenfalls wenn es den Zyklus verändern sollte wann der Zyklus wieder seinen normalen Lauf nimmt.?


Ich danke euch schon einmal für Eure Antworten. Habe schon "Suche im Forum" probiert, aber das geht gerade bei mir nicht...weis nicht woran es liegt...


Liebe Grüße und ganz viel #klee beim schwanger werden "heissshunger"#mampf

Beitrag von kerstin76 20.02.06 - 09:23 Uhr

Hallo!

Ich musste auch Orgametril nehmen, um den Abgang einer grossen Zyste am linken Eierstock zu begünstigen.

So weit ich informiert werde findet während der Einnahme von Orgametril kein Eisprung statt, aber die Tempi steigt an, wie sie es üblicherweise in der zweiten Zyklushälfte tut.

Bei mir hat es nach der letzten Einnahme von Orgametril eine Woche gedauert, bis die Blutung einsetzte. Ich hatte Glück, denn beimir ging die Zyste ab und die BS blieb mir somit erspart.

Seither habe ich einen ganz normalen Zyklus, nehme allerdings auch den ersten Monat Möpf.

Alle Gute Dir!

Kerstin.