HILFE 9 SSW und Blasenentzuendung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maus151 18.02.06 - 16:52 Uhr

Hallo

ich bin heute 8+6 und merke das ich eine Blasenentzuendung bekomme bzw. schon habe. Ich war heute schon in der Apotheke doch der konnte mir nichts geben weil nichts fuer die ersten drei Monate geeignet ist. Er hat mir nur so Teststreifen gegeben mit denen ich testen kann ob Bakterien im Urin sind. Den habe ich auch gemacht und natuerlich habe ich Bakterien im Urin. Er hat gesagt ich soll viel Tee trinken und evtl. zum Notdienst gehen. Der wuerde mir dann Penicillin fuer 5 Tage verschreiben. Aber das tut doch dem Baby nicht gut oder?
#kratz
Was soll ich den jetzt machen mal abwarten ob es besser wird durch den Tee? Wenn es schlimmer wird gehe ich natuerlich zum Arzt.

Macht es den meinem Baby was aus? #schmoll

War jemand in der gleichen Lage wenn ja was habt ihr gemacht bzw. genommen?

LG maus151

Beitrag von little_k 18.02.06 - 17:00 Uhr

Hallo, also ich hatte schon ziemlich viele Blasenentzündungen, und bis auf zwei habe ich alle ohne Antibiotika in den Griff bekommen, und manche waren wirklich schlimm mit Blut im Urin und allem drum und dran. Trinken, trinken, trinken, um die Bakterien auszuspülen, Wärmflasche (Achtung, nicht zu heiß, das mag das Baby nicht), Dampfsitzbäder und ab ins Bett. Innerhalb einiger Stunden sollte dann das Schlimmste vorbei sein. Ich würde Montag vorsichtshalber zum Arzt gehen oder zumindest anrufen. Dem Baby kann eigentlich nichts passieren, es ist ja eine Harnwegsinfektion und kein Gebärmutterinfekt. Penicilin ist das einzige Antibiotikum, das in der SS überhaupt verabreicht werden kann, aber das ist wirklich der letzte Ausweg. Ich wünsch dir gute Besserung, es ist bestimmt bald wieder vorbei! Übrigens soll auch Preiselbeersaft Wunder wirken, hab ich aber noch nicht ausprobiert. LG!

Beitrag von kmh2105 18.02.06 - 17:08 Uhr

hey!

ich hab augumentin bekommen!das hat alle bakterien abgetötet und dann hab ich dadurch eine pilz entzündung gehabt!am besten du gehst zum arzt!

trinken ist auf alle fälle richtig und wichtig!

alles liebe kerstin

Beitrag von pimboli07 18.02.06 - 17:13 Uhr

Hallo liebe Mitschwangere!

Ich kann dir ja so nachfühlen - hatte genau das gleiche Problem wie du und war wirklich schon am Boden. Ich hatte solche Krämpfe, dass sich die Schweißperlen auf der Stirn gebildet haben. Den Blasentee mußte ich immer gleich brechen.

Ich kann nur sagen: MEI MIR HAT DER PREISELBEERSAFT WUNDER GEWIRKT.

Mein Arzt hatte mir damals sogar Antibiotikum verschrieben. Dank dem Preiselbeersaft mußte ich es nicht einnehmen. Nun bin ich in der fast 33. SSW und hatte keine Beschwerden mehr. Habe ca. 3 Flaschen getrunken.

Hol dir gleich einen! Er wirkt echt Wunder!

Liebe Grüße
Nina + Daniel 33. SSW

Beitrag von maus151 18.02.06 - 17:21 Uhr

Wo gibt es denn den Preisebeersaft ueberall oder nur in der Apotheke?

Ich hatte ja schon oft damit Probleme und mein Urologe hat mir den Saft auch empfohlen?



#danke

Beitrag von pimboli07 18.02.06 - 17:29 Uhr

Hallo!

Also ich habe ihn mir in der Apotheke gekauft, bin aber nachher draufgekommen, dass es ihn auch in jeder Drogerie (wie z.B. DM - ich bin aus Österreich) gibt.

Er ist nicht ganz billig. Ich glaube in der Apotheke habe ich so 10,- Euro für 1 Liter bezahlt. Aber das macht ja nix. Wenn einem was weh tut, dann gibt man das gerne aus.

Kaufe dir deinen ersten Saft besser in der Apotheke, weil ich mir nicht sicher bin, ob die Konzentration besser ist.

Ich wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße
Nina

Beitrag von samina2277 18.02.06 - 18:18 Uhr

Hallo Maus,

ab zum FA der kann dir Antibiotika verschreiben die auch während der SS genommen werden können. Nimm nichts aus der Apotheke, die können FG hervorrufen, da die entspannend wirken.

Ich hatte in der 16.SSW eine Blasenentzündung und dank der schnellen Einnahme von Antibiotika ist die sehr schnell abgeklungen. Das Risiko einer Nierenbeckenentzündung ist während der SS enorm hoch.

Also ganz wichtig Montag direkt zu deinem FA!!!

LG
Sandra (27.SSW)

Beitrag von kleinerloewe2006 19.02.06 - 15:11 Uhr

Geh sofort Morgen zum FA der kann Dir Antibiotika verschrieben die Deinem Zwerg nicht schaden.

Hatte über Weihnachten eine Blasenentzündung, die immer schlimmer wurde.
Am 27. Dezember bin ich dann zum FA, die hat mir Antibiotika verschrieben, die Schwangeren nicht schaden und mich Krank geschrieben. Nach einem Tag ging es mit der Blasenentzündung wieder besser und dem Würmchen hat es auch nicht geschadet.

Gute Besserung!

Liebe Grüße
Sandra und das Würmchen 17 Woche