tragetuch/baby björn und kindersitz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bastet123 18.02.06 - 17:02 Uhr

hallo?erstmal wie gehts euch denn so? ich hoffe gut.
mein kleiner schläft gerade noch so- da stell ich mal schnell meine fragen.
1. tragetücher/baby bjön usw -bis wieviel kg/größe des kindes sind sie belastbar? wielange kann man sie gebrauchen und wie teuer?
2. mein"kleiner" ist recht lang#kratz. die füßchen schauen beim maxi cosi langsam unten über den rand rüber (hab schon alles mögliche eingestellt)das ist doch sicher nicht ok oder? welchen sitz denn jetzt ? sitzen kann er noch nicht (4monate). lange reicht der maxi nicht mehr und ohne auto sind wir aufgeschmissen:-[.
ich hoffe ihr könnt mir helfen:-D.
danke#danke#blume bastet

Beitrag von barbara77 18.02.06 - 18:06 Uhr

Hallo Bastet!

Das die Füße unten an der Babyschale überstehen ist völlig bedeutungslos, solange der Kopf nicht übersteht! Mit 4 Monaten ist Euer Sohn definitiv noch viel zu jung für einen größeren Sitz, das sollte man selbst bei sehr langen Kindern nicht zu früh machen. Meine zwei sind mit 6 Monaten umgesetzt worden, weil sie da mit dem Kopf oben drüber waren. Da hatten sie 75 und 77 cm!

Liebe Grüße
Barbara

Beitrag von saechsinsusi 18.02.06 - 19:02 Uhr

Hallo,

Babybjörn haben wir ausprobiert. Mein Mann und ich haben Rückenschmerzen bekommen. Ein Wickeltuch haben wir geliehen bekommen (rund 100€ Neupreis). Das nutze ich sehr selten, aber es trägt sich klasse. Meine Freundin hat es mit Ihrer Kleinen 2 Jahre lang ohne Probleme genutzt. Wenn würde ich dies empfehlen.

Mit dem Babysitz mache Dir keine Sorgen. Solange der Kopf nicht über steht (max. 2 Zentimeter), ist alles in Ordnung. Ich kenne eher die Variante, dass die Kinder "hineingequetscht" wirkten. Besonders jetzt im Winter, wo die Sachen umfangreicher sind.

Susi



Beitrag von sunflower.1976 18.02.06 - 20:03 Uhr

Hallo!

Ich kann Dir zum Tragen den Ergo Baby carrier empfehlen. Der ist für das Kind okay (Anhock-Spreiz-Haltung der Beine, gute Rückenstütze) UND für die Eltern. Die Hauptlast liegt auf den Hüften und der Rücken wird entlastet. Ich komme damit gut klar und man kann das Teil nutzen, bis das Kind 5 Jahre alt ist. Ich habe ca. 85 Euro bezahlt. Schau mal bei www.tragemaus.de Da kann man den Ergo auch probeweise bestellen.

Das Problem mit dem Autositz hatten wir auch. Mein Sohn ist sehr groß (8 Monate, ca. 76cm). Er passt schon länger nicht mehr in die Babyschale, da er einen langen Oberkörper hat und der Kopf oben über die Kante kam.
Wir haben uns den Concord Ultimax gekauft. Den kann man sowohl vorwärts als auch rückwärts einbauen und entspricht Klasse 0 und 1.
Ich wolle meinen Sohn möglichst lange rückwärts mitfahren lassen. Aber der Kindersitz hat einen großen Nachteil: Der Schrittgurt ist relativ nah an der Rückenlehne und wenn man die Gurte festzieht, schneidet der Schrittgurt ein, egal, was ich verändere. Wir haben jetzt doch noch einen Sitz von Römer gekauft:-[ und mein Sohn fährt in ein paar Wochen darin im Auto mit. Mit vier Monaten geht das natürlich nocht nicht. Solange der Kopf noch nicht über die obere Kante kommt, kann er im Maxi Cosi mitfahren.

LG Silvia

Beitrag von channex 19.02.06 - 09:04 Uhr

Hallöchen,

also ich kann Dir den Tragesitz Active von Baby Björn empfehlen. Er ist sehr stabil und gibt einen guten Halt mit sehr guter Kopfstützung. Er kostet allerdings ca. 90 €. Aber das Geld ist er wert. Finde ich. Das Kind sollte mindestens 53 cm groß und 3,5 kg schwer sein. Benutzen kannst Du ihn bis das Kind 12 kg schwer ist.
Mein kleiner (4 Monate) sitzt gerne darin. Meist dauert es 10 Minuten und er ist eingeschlafen. Wir hatten den Sitz mit in Amsterdam und haben ziemlich entspannt die Stadt unsicher gemacht. Also ohne Rückenschmerzen und Druckstellen gibt es durch die gute Polsterung auch nicht. Und wenn das Kind was größer wird, kannst Du das Kind mit dem Kopf nach vorne richten. Da Du die Kopfstütze einfach runterklappen kannst. Dann bekommt er auch was mit. Hoffe das hilft Dir ein wenig!

Gruß Channex