Kürbis mit oder ohne Schale????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von josy 18.02.06 - 17:23 Uhr

Hallo,

ich möchte meiner Maus Hokaido-Kürbis als Gemüsepürre kochen. Jetzt sagte die Frau im Bioladen, ich kann die Schale dran lassen, die würde mit weich werden.

Ich bin mir da jedoch etwas unsicher. Sie ist ja doch ziemlich hart!

Wie habt ihr Hokaido-Kürbis gekocht???


Bin #dankebar für eure Erfahrungen!

Lieben Gruß
Josy

Beitrag von aoiangel 18.02.06 - 17:56 Uhr

Hallo,

also ich koch Kürbis ohne Schale.
Kann mir nicht vorstellen das die richtig weich wird.

Ist ja sogar so das man Zuccini schält weil sonst beim passieren so kleine grieselige Stüchen bleiben. Ich habs einmal mit Schale gemacht und das Ergebnis war das ich alles nochmal durch ein Haarsieb streichen musste weil es Linus sonst ständig gewürgt hat.

Also ich würds lieber ohne machen, dann ersparst du dir ne Menge arbeit wenn deine Kleine kein Stückchen abkann.

LG Anne mit Linus

www.aoiangel.de

Beitrag von josy 18.02.06 - 20:23 Uhr

Danke für die schnelle Antwort.

Von wegen der Zucchini, habe ich mal den Tipp erhalten, dass man bei den kleinen die Schale ruhig dran lassen kann. Nur bei den großen Dingern, sollte man die Schale abmachen.

Den letzten Brei den ich gemacht hatte, war Zucchini. Ich hatte die Schale daraufhin dran gelassen und nach dem dünsten mit dem Pürrierstab pürriert. Alles wurde wunderbar breiig.

Vielleicht klappt es, wenn man einen guten Pürrierstab hat.

Lieben Gruß
Josy

Beitrag von mrs.s 18.02.06 - 19:10 Uhr

Hallo Josy,
ich hab auch gehört, man kann die Schale dran lassen.
Hab sie aber auch großzügig abgemacht.
Aber ich hab nochmal eine kurze Frage:
Ich versuche berall bei uns im Dorf einen Kürbis zu finden. Ohne Erfolg. Hab nur mal einen vor Monaten bekommen. Hättest du einen Tip für mich??
#danke

Beitrag von josy 18.02.06 - 20:19 Uhr

Hallo,

ich habe den bei uns im Nachbardorf im Bioladen bekommen! Bestimmt habt ihr doch auch einen Bioladen in der Gegend, da würd ich mal anrufen! Sonst wüsste ich auch leider nicht.
Ich war selber überrascht, dort einen gefunden zu haben, weil ich dachte, die Kürbiszeit wäre schon vorbei.

Lieben Gruß
Josy

Beitrag von schneutzerfrau 18.02.06 - 19:20 Uhr

Hallo

erstmal Hokaido gibt es beim Bio Bauern oder Biogemüse laden und ja man kann die Schale dran lassen :-)

Die wird komplett weich und enthält alle Vitamine ;-)

Gruß Sabrina

Beitrag von josy 18.02.06 - 20:20 Uhr

Ach, super, dankeschööön!

Ich werde mich jetzt mal da dran geben. Ist das 1. mal, dass ich überhaupt einen Kürbis vor mir haben.

Lieben Gruß
Josy

Beitrag von vepini 19.02.06 - 11:07 Uhr

Hallo Josy,

Dein Beitrag ist zwar von gestern, aber ich antworte trotzdem noch.

Ich habe drei Hokkaido-Kürbisse geschenkt bekommen. Da stand ich nun und wußte nicht, wie ich die zubereiten muss. Den ersten habe ich geschält.... was für eine Arbeit... und das bei der harten Schale...!!!!

Dann war ich schlauer und habe mich erst einmal erkundigt. Hokkaido-Kürbisse kann man auf jeden Fall mit Schale kochen. Die wird ganz weich und wenn alles püriert ist sind absolut keine harten Stückchen mehr übrig.

Da der Kürbis an sich schon sehr hart ist, noch ein kleiner Tipp: Du kannst ihn bei etwa 120 Grad eine halbe Stunde in den Backofen legen. Dann wird er schön weich und läßt sich besser durchschneiden.

Viele Grüße,
Nicole