8.Monatsgläschen geben>wie hat es bei euch geklappt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stern1974 18.02.06 - 19:21 Uhr

Hallo Mamies,

mein Sohn bekommt eigentlich die 4 Mon. Gläschen. Zwischendurch probiert er auch eine Banane, Babykeks oder auch Reissflocken.

Heute habe ich ihm das erste mal 8 Mon. Glas angeboten. Er hat ständig gewürgt dann hat er sogar ein wenig erbrochen danach wieder gegessen und dabei auch gewürgt. Er hat zum Schluss doch ganzes Glas 190 gr geschafft. Ist es normal dass er die ganze Zeit würgt ? oder sollte ich doch lieber abbrechen? War mir unsicher heute. (also er hatte nicht ständig gewürgt bei jedem Löffel aber schon sehr oft).

Ausserdem würde es mich interessieren, wie haben eure Mäuse drauf reagiert als sie erst mal die Stückchen im Mund hatten? Wie lange haben die gebraucht, bis die sich drann gewöhnt haben?

Danke im Voraus
Stern

Beitrag von mirabelle25 18.02.06 - 19:29 Uhr

Hi wir kennen uns weiß nur nicht woher- ss Forum ?
Also sarah bekommt auch seit 1 Woche die Gläschen. Am anfang war es genau wie bei Dir, aber mittlerweile seit gestern hat sie sich wo dran gewöhnt das es stückig ist. bei ihr war das Problem das sie so verfressen war und von dem kleinen Glas nicht mehr satt geworden ist. Besonders wenn es nur Gemüse war. Ich weiß nicht würd es noch 2 Tage probieren wenn es dann nicht klappt probier es später nochmal

Beitrag von red_fire 18.02.06 - 19:58 Uhr

Hallo,

meine Maus bekommt seid ein paar Tagen die 8 Monatsgläschen. Bei uns hat es von Anfang an super geklappt, kein würgen kein nix.
Liegt vielleicht auch daran , das sie vorher schon ab und an bei uns mitgegessen hat (Kartoffeln und Gemüse) sie wollte von alleine keine Breie mehr , sondern etwas zum kauen.


LG
Susi

Beitrag von biljana27 18.02.06 - 20:08 Uhr

Hallo Stern,

ich mache bei Marina auch manchmal das 8. Mo Gläschen, aber sie würgt auch und deswegen püriere ich es vorher noch mal. Hilft auf jeden Fall.

LG, Biljana

Beitrag von local 18.02.06 - 20:18 Uhr

Hallo Stern

Ich bin grad etwas verwirrt #gruebel #kratz

Habe eben mal in deine VK geschaut... Dein Sohn ist doch schon 1 Jahr alt?! Und Du gibst ihm immer noch 4 Mon. Gläschen???

Ist er an fester Nahrung oder Fingerfood denn gar nicht interessiert??? #gruebel #gruebel

Warum lässt Du ihn denn nicht vom Tisch essen??

Hat das einen Grund???

Sorry wegen den Fragen, aber ich kann das grad echt nicht nachvollziehen...

LG local

Beitrag von stern1974 19.02.06 - 09:45 Uhr

Hallo Local,

bei uns hat er leider nicht geklappt mit Brei wie ich es mir vorgestellt habe. Das erste mal hat mein Sohn essen vom Löffel akzeptiert da war er fast 11 Mon. Dh. er hat den normalen Brei nicht gewürgt. Daher ist alles bei uns so spät geworden.

Nun da er an Fingerfood interessiert ist etc. möchte ich endlich ihm diese Menüs anbieten u. möchte auch drann bleiben, und hoffe, dass er sich bald in spätestens einer Woche drann gewöhnt hat.

Grüße
Stern

Beitrag von mami0605 18.02.06 - 20:48 Uhr

Hallo Stern,

mein kleiner wird am 06.06.05 9 Monate alt und isst erst seit 5 Tagen die Gläsle mit Stückchen. Weil vorher hat er auch nur gewürgt und ich habe es gelassen. Gebe doch erst noch die ab dem 6 Monat. Weil bei uns kam es wie von heut auf morgen, er mag jetzt auch Kekse usw... Achso Zähne hat er noch keine. Also einfach weiter hin die ganz fein pürierten geben.

Liebe Grüße Claudia