Wann darf man Getreidebrei geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von oliivi 18.02.06 - 20:49 Uhr

Hallo!
Meine Tochter wird noch voll gestillt und sie wird nächste Woche 6 Monate alt und wir fangen dann mit dem Beikost an. (Erst Kartoffeln)

Ab wann darf man Abends Getreidebrei geben? Ich würde z.B. Hirse oder sowas mit MuMi einrühren, geht das? Meine Tochter schläft nachts sehr schlecht, wird alle 1-2 Stunden wach.. Vielleicht soll ich ihr Abends noch was anbieten? Natürlich MuMi auch.
lg, oliivi

Beitrag von sunflower.1976 18.02.06 - 21:08 Uhr

Hallo!

Normalerweise sollte man pro Monat eine Mahlzeit ersetzen. D.h. wenn ihr nächste Woche mittags Brei gebt, dann erst ca. 4 Wochen später, damit sich Magen und Darm langsam an die neue Aufgabe gewöhnen können.
André bekommt abends Hirseflocken mit Pre-Milch und ein bißchen Birnenmus (Gläschen). Anschließend wird er gestillt. In den ersten zwei Wochen habe ich abends die Flocken mit Wasser angerührt, Birne dazu gegeben und dann gestillt. Leider schläft er dadurch nachts auch nicht länger#gaehn
Aber André ist sowieso ein Brei-Muffel und kommt trotz seiner 8 Monate über 50g nicht raus...

LG Silvia

Beitrag von tonni 19.02.06 - 00:47 Uhr

hallo oliivi

brei mit mumi funktioniert. aber solltest ne weile warten mit dem abendbrei, erst mal eine mahlzeit ersetzen.

generell gilt je nahrungsmittel mindestens 3 besser 6-7 tage vor dem nächsten nahrungsmittel und es ist für die kleinen nun mal was ganz neues, das müssen sie erst mal hinbekommen. wenn du abends mit beikost beginnst kann es sein, dass sie dann arg rappelig wird. besser wie du vorhast mittags anfangen und ein paar wochen warten mit dem abendbrei.

LG tonni

Beitrag von sabine1462 19.02.06 - 19:31 Uhr

Hallo Olivi,

Du könntest auch mittags den 'Abendbrei' geben. Wir haben mittags schon mit Gemüse angefangen und nach ca. 6 Wochen habe ich die nächste Mahlzeit ersetzt, nämlich den Abendbrei, den ich aber erstmal einige Zeit nachmittags gegeben habe um zu sehen ob Pauline ihn verträgt und weil sie abends oft zu müde zum Löffeln war. Mittlerweile klappt der Brei aber abends. Wenn Du dann aber mit Gemüse weitermachen willst, kann es sein das Deine Tochter das Gemüse verweigert, weil es nicht so schön süß ist wie der Brei (falls Du Obst mit reintust). Und mit dem Durchschlafen hat der Abendbrei nichts zu tun. Pauline schläft auch nur mit einer Pre-Pulle durch. Mit welcher Mahlzeit Du beginnst bleibt Euch beiden überlassen;-).

Viel Erfolg und Spaß mit dem Löffel

Sabine + Pauline * 27.6.05