muß ich mal loswerden

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lauridana 18.02.06 - 21:31 Uhr

mein mann und ich wünschen uns schon so lange einen zwerg aber bisher ist außer einer FG vor zwei jahren nichts passiert. habe schon so ziemlich alles ausprobiert. kalender, temperatur, clomifen(dabei die FG) mein FA meint die einzige möglichkeit wäre noch eine künstliche befruchtung. davor hab ich aber angst. was ist mönchspfeffer ind wie wirkt das? habe noch nie was davon gehört. mein körper bildet zu wenig hormone und dadurch bekomme ich nur 2-3 mal im jahr "besuch". ist also sehr schwer den zeitpunkt des ES zu treffen. ich funktioniere nicht richtig.#heul das macht mir sehr zu schaffen. mit niemandem kann ich darüber reden weil kein mitleid brauch. mein schatz ist jedesmal enttäuscht wenns wieder nicht geklappt hat aber er versucht für mich stark zusein. er sagt das er auch ohne #baby mit mir glücklich ist. doch ich weiß das es für ihn ebenfalls die größte freude wäre wenn wir endlich nachwuchs bekämen. was soll ich nur machen? die sache mit der künstlichen befruchtung ist also meine letzte chance und wenn das auch nichts hilft? meine freundin hat zwei kleine jungs von ein und zwei jahren und das tut so weh das ich sie am liebsten gar nicht mehr besuchen würde. tut mir leid das ich euch so lange vollgequatscht hab eber das mußte mal raus.
danke fürs zuhören.#danke
vielleicht weiß jemand wie man aus dem tal rauskommt.

lauri

Beitrag von bunny2204 18.02.06 - 21:41 Uhr

Hallo Du,

also ich würde an Deiner Stelle mal in eine Kinderwunschpraxis gehen!

Wenn Dein Arzt außer Clomi noch nix gemacht hat, ist das schon sehr wenig!

Mönchspfeffer reguliert den Zyklus, damit er regelmässig wird. Könnte sich evtl. auch auf ES auswirken.

Kinderwunschpraxen gibts in jeder grössernen Stadt. Das sind Frauenärzte die sich auf Kinderwunsch spezialisiert haben. Eine Bekannte hat es auch jahrelang versucht und nix ist passeirt. Ihre FA hat auch gesagt jetzt geht nur noch künstliche Befruchtung...sie ist dann in so iene Praxis und dort meinte der Artz "so weit sind wir noch lange nicht..." - 1/2 Jahr später war sie schwanger und ihre Tochter ist jetzt 8 Monate alt :-)

Frag doch mal in Forum wo in deiner Nähe eine gute Kiwupraxis ist!

Ich bin in Nürnberg in einer Kiwupraxis.

LG Bunny #hasi

Beitrag von lauridana 18.02.06 - 22:16 Uhr

danke
das du mir noch hoffnung machst. ich werde mich mal genauer über den mönchspfeffer erkundigen. die hormone die ich immer zur regulierung bekommen habe hab ich nich so gut vertragen. ständig extrem geschwollelne eierstöcke usw.
ich war mit meinem schatz schon mal in leipzig in so einer kiwu-praxis aber die haben da auch nur von künstlicher befruchtung gesprochen. #kratz
werd mich mal noch wo anders hinwenden.

mein engelchen hab ich übrigens angelina genannt.
ich bin sicher es wäre ein mädchen. #stern
LG lauri

Beitrag von bunny2204 18.02.06 - 22:19 Uhr

meine nichte heißt auch Angelina :-)

mein erstes #stern chen ist eine Junge, er heißt Florian, unser zweites #stern chen heißt Mäuschen, ich denke es war ein Mädchen..

LG bunny #hasi

Beitrag von lauridana 18.02.06 - 22:40 Uhr

ich bin echt froh das ich diese seite gefunden hab.
es tut gut zu wissen das es noch andere gibt die ähnliche erfahrungen gemacht haben.
habe in deiner visitenkarte deinen sohn gesehen. echt ein süßer spatz. häschen mein ich natürlich.#freu
hast du deinen jungen vor oder nach den FG bekommen?

lg lauri

Beitrag von bianka33 19.02.06 - 09:35 Uhr

Hallo Lauri,

ich kann zwar nicht aus eigener Erfahrung sprechen, wie schlimm so eine künstliche Befruchtung ist, aber ich seh dann halt das Kind von Bekannten vor Augen, der auch nur durch künstliche Befruchtung entstehen konnte und er ist so ein sonniges, süßes Kind...
deshalb würde ich, wenns sich bei uns doch irgendwann rausstellen sollte, daß Clomi usw. nix hilft, auch nicht davor zurückschrecken! Klar, würd ich mir diesen Schritt wohl auch erst gut abwägen, aber wahrscheinlich würd ich's doch bald durchziehen, da ich mit fast 34 Jahren halt auch nicht viel Zeit hab, um drauf zu hoffen, daß sich noch irgendwas von selber reguliert.

Wie alt bist Du denn? Ich mein, falls Du noch Anfang 20 bist, dann habt ihr ja auch noch Zeit mit Homöopathie oder anderen natürlichen Verfahren zu probieren, die ja manchmal auch den eigenen Zyklus wieder aktivieren können.
Ich wünsch Dir sehr, daß Ihr gemeinsam einen guten Weg für Euch findet!

Bianka

Beitrag von lauridana 19.02.06 - 15:20 Uhr

hallo bianka

ich werd 29. wir üben jetzt schon seit fast 6 jahren.
ich hab mal ne zeit lang durch soja-milch einen regelmäßigen z gehabt. war aber nach ca 5 monaten auch wieder vorbei.:-(
ich werd das jetz nochmal mit mönchspfeffer probieren.
drückt mir die daumen!
wenn das auch nichts bringt werden wir das mit der künstlichen befruchtung wohl doch durchziehen.
seit wann versuchst du #schwanger zu werden?

ich hoffe es klappt bei euch bald und wünsch dir alles gute #pro
lg lauri

Beitrag von bianka33 20.02.06 - 21:09 Uhr

Wir üben jetzt seit mehr als einem Jahr. Wenn ich 10 Jahre jünger wär, dann hätt ichs sicher als nächstes erst mal mit natürlichen Mitteln probiert, aber irgendwie möcht ich halt auch nicht zu viel Zeit verlieren, denn bis zur künstlichen Befruchtung wird ja vorher viel anderes probiert.
Wegen der Hormone habe ich mir nur gedacht, daß es sicherlich nicht schlimmer ist, dem Körper durch Hormone auf die Sprünge zu helfen, als jahrelang die Pille zu nehmen, die ja dem Körper auch was falsches vorgaukelt. Außerdem hat mein FA ja festgestellt, daß bei mir etliches aus dem Gleichgewicht ist bzgl. Hormone etc., das hab ich ja schon länger geahnt und gespürt, und daher seh ich Medikamente um die Selbstregulierung des Körpers zu unterstützen nicht als so schlimm an.
LG