Warum schreit mein baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von puppepaul 18.02.06 - 23:11 Uhr

Hallo,
ich hoffe, es kann mir jemand weiter helfen. Gestern zum ersten mal fing meine kleine(11wochen)so richtig zu schreien an, sie steigerte sich so rein dass sie von alleine nicht aufhören konnte. Das dauerte so halbe stunde. Nichts hat geholfen.Gefüttert war sie ne saubere windel hatte sie auch und trotzdem fing sie erst zu weinen und dann mit dem schreien an. Heute wieder das gleiche, nicht mal der schnuller half aber wenigsten dauerte es heut bloss 15min.Kennt das jemand von euch? Ist das was ernstes? was kann man machen?
ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
#dankeschon im vorraus

Beitrag von mama21lm 18.02.06 - 23:30 Uhr

Hy,
also so wie sich das anhört, bei uns war das genauso, auch so um den Zeitraum, sin ddas Koliken (Blähungen) kannst dir Windsalbe oder Kümmelöl in der Apotheke kaufen (is nicht so teuer), dies wird dann im Uhrzeigersinn auf dem Bäuchlein einmassiert und hilft. Übrigens Neugeborene haben das sehr oft, hat nix damit zu tun, ob sie Stuhl haben oder auch pupsen können.
Aber kannst zur Sicherheit ja noch mal deine Hebamme und/oder Kinderarzt fragen.
LG

PS und viel trösten#liebdrueck

Beitrag von coccinelle975 18.02.06 - 23:43 Uhr

Hallo Du!

Meine Lena ist auch 11 Wochen alt und vor 4 Tagen für zwei Tage hatte sie auch dieses Problem. Sie hat geschrien und egal was ich gemacht habe, nichts konnte sie beruhigen. Füttern, wickeln, spielen, singen, in der Wohnung spazieren gehn, auf meine Beine legen und erzählen,... irgendwann hab ich sie dann genommen hab ihr den Schnulli gegeben, ihr Spucktuch in die Arme gelegt und an der Backe entlang gelegt und hab sie in ihre Wiege getan. Hat leider nichts gebracht und so hab ich ihre Kuscheldecke ganz eng um sie gebunden, so daß sie ihre Arme nicht mehr bewegen konnte und siehe da innerhalb von paar Sekunden war sie ruhig, ich hab dann wieder Schnulli (der beim schreien ja wieder rausgefallen ist) gegeben, Spucktuch richtig hingelegt und mit ihr geredet. Als sie ruhig war, hab ich die Decke locker gemacht und sie ist mir eingeschlafen. Keine Ahnung was das war, aber seitdem herrscht wieder eitel Sonnenschein und ich hab das brävste Kind. Hab in Oje ich wachse gelesen, daß der 3. Schub so um die 12. Woche ist und ich denke, das war es dann auch. So ne Erklärung find ich zumindest sehr beruhigend.

Liebe Grüße
Silke und Lena 30.11.2005

Beitrag von alias 19.02.06 - 00:09 Uhr

schau mal diesen thread an:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&id=342873&pid=2255532&bid=9
zum thema dreimonatskoliken: hab schon öfter gelesen, dass das ein gerücht ist und es diese koliken an sich nicht gibt. vielmehr schreien babies in diesem alter aus anderen gründen, sie schlucken beim schreien jedoch luft, so dass sie noch dazu blähungen und bauchweh bekommen - ein weiterer grund um zu schreien.