Hat jemand Erfahrungmit Clomifen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von josie00 18.02.06 - 23:14 Uhr

Hallo, habe vor zwei Monaten PCO diagnostiziert bekommen. Bin nun im ersten ÜZ mit Clomifen. Hat jemand erfahrung mit Clomifen gemacht? Wie stehen die Chancen?
Üben schon seit 2 Jahren und bin seit November in der KiWu Klinik in Behandlung.
Danke im voraus.
Josie

Beitrag von catwoman1972 18.02.06 - 23:41 Uhr

Hallo Josie,

Clomifen ist ja bekanntlich zur Eizellreifung. Also, wenn da dein Problem liegt, stehen die Chancen sehr gut. 2 meiner Freundinnen sind dank Clomi schwanger geworden.

Bei mir hats leider nicht geholfen. Haben auch über 2 Jahre geübt. Aber bin dank IUI inzwischen in der 14. SSW.

Aber mal ne blöde Frage: Was ist PCO?

Drücke dir auf jeden Fall gaaaaaanz fest die Daumen und schicke dir jede Menge #schwanger-schaftsviren rüber.

LG Helena #liebdrueck

Beitrag von josie00 19.02.06 - 11:59 Uhr

Danke Catwomen für Deine Antwort. PCO heißt das ich zu viele Zysten an den Eierstöcken habe die nicht ausreifen können (da ja alle wachsen wollen) und somit vielleicht ein Eisprung habe, aber nix passieren kann da die Eizellen nicht reif sind. Habe durch das Clomi ganz schöne Bauchschmerzen aber ansonsten geht es mir gut. Bist Du verheiratet und wie läuft das mit der IUI?
Spermiogramm meines Freundes war nämlich nur mittelmäßig gut.
Danke im voraus Josie

Beitrag von catwoman1972 19.02.06 - 23:31 Uhr

Gern geschehen, Josie. Habe die Eizellreifung durch das Clomi auch sehr gemerkt. Hatte vorher nie Mittelschmerz mit Clomi wußte ich dann was das ist, aua!!!

Nein wir sind nicht verheiratet und mußten demnach die IUI zu 100% selber tragen (finanziell gesehen), aber dass war es uns wert.

Die IUI läuft ganz unspektakulär ab. Erst muß der Mann seinen Part erfüllen (die filtern die "guten" Spermien raus), dann wird dir das behandelte Sperma mit einer Spritze nur ohne Nadel, statt dessen ist ein kleiner dünner Schlauch oben angebracht, direkt in die Gebärmutter injiziert. Fertig!!!!! Dann bleibt nur noch Daumen drücken und hoffen.

Hoffe, dir weitergeholfen zu haben. Frag ruhig, wenn dir noch was unklar ist. ;-)

Beitrag von dalyam 19.02.06 - 01:06 Uhr

Hallo Josie

Ich bin im zweiten Clomi Zyklus nun. Das erste habe ich hinter mir leider hat es noch nicht geklappt.

Kann aber davon berichten, dass ich nur gutes davon gehört habe, und hoffe, dass es nun im zweiten Zyklus einschlägt.

LG Daly

Beitrag von josie00 19.02.06 - 16:23 Uhr

Dank für Deine Antwort. Warum bekommst Du Clomifen?
Hattest Du auch um den Eisprung #ei solche Schmerzen#heul? Da macht der#sex gar keinen Spaß.
#blume Josie

Beitrag von dalyam 20.02.06 - 01:00 Uhr

Hallo Josie

Da meine Mens immer unregelmässiger wurde hat sich mein Eisprung immer mehr und mehr verschoben und die Mens also NMT immer verlängert. Ich hatte also auf einmal Eisprung dann wann die Mens eigentlich kommen sollte. Deshalb hat mir meine FA Clomi verschrieben das mein Eisprung so ca. Mitte des Zykluses stattfindet und meine Mens dadurch sich nicht immer verspätet dies ist auch wirklich geschehen sofort im ersten Clomi Zyklus.

Mein Eisprung fand 11 Tage früher statt und ich habe jetzt deshalb einen regelmässigen 33 Tage Zyklus. Bin echt froh darüber...

Nun bin ich im zweiten Clomi Zyklus aber irgendwie habe ich gar keine Lust mehr auf Nachwuchs. Nach 13 ÜZ ist das wahrscheinlich irgendwie normal.

Na ja wenns klappt dann klappts bin nicht mehr so verbissen darauf das es klappt.

Wünsche dir viel Glück beim schwanger werden.

LG Daly

Beitrag von michelangela 19.02.06 - 18:59 Uhr

Hallo Josie,

ich habe mit Clomi super Erfahrungen gemacht - ich wurde im 1. Clomi-Zyklus #schwanger! Und das nach erfolglosen 10 ÜZ's ohne Clomi. Ich kann Clomi also nur wärmstens empfehlen.

Ach ja - und alles ohne Nebenwirkungen!

LG michelangela (6. SSW)