Macht WLAN unfruchtbar?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von plda0011 18.02.06 - 23:28 Uhr

Is vielleicht ne blöde Frage, aber vielleicht hat ja da mal jemand was davon gehört...

Immerhin wird ja behauptet, dass Männer, die ihre Handies in der Hosentasche tragen unfittere Spermien kriegen. Ausserdem les ich heut in ne Artikel, dass Schnurlose Telefone viel mehr elektromagnetische Strahlung verursachen als Handies...

Wie is das denn dann mit nem WLAN-Router im Schlafzimmer?
Bzw. mit dem Laptop gemütlich im Sessel auf dem Schoß?

Oder lassen sich Eizelle und Gebärmutter von sowas weniger beeindrucken als Sperien?

Naja, ich mach mir nicht wirkliche Sorgen deshalb, wollte nur mal hören was andre so davon halten...

Viele Grüße
Daggi (eigentlich aus dem SS-Forum mit #ei 10. SSW)

Beitrag von bine3002 19.02.06 - 01:03 Uhr

Also mein Mann hat sein Leben lang nichts anderes getan, als mit Technik rumzufummeln. Er hatte schon sehr sehr früh einen Computer und ein Handy und WLAN und haste nich gesehen. Unsere Wohnung ist komplett drahtlos vernetzt, wir haben Funk-Lichtschalter und Funk-Telefone und tausende von elektrischen Geräten und wohnen außerdem noch über einem Handyladen ;-)

Aber unfruchtbar sind wir nicht, bin nämlich schwanger und lange gedauert hat das auch nicht....

Beitrag von adlertier24 19.02.06 - 09:12 Uhr

Hallo,

schmunzel, also ich glaube fitte Spermien bleiben auch fit, egal ob mit Handy in der Hosentasche oder schnurlosem Telefon auf dem Sofa. Erstens sind die neuen Geräte eh smogreduziert und zweitens hat mein Mann auch seid frühen Jahren non-stop mit Technik zu tun. Sein Laptop und der WLAN-Router sind ja sogar auf Arbeit aus beruflichen Gründen stets dabei und ich habe den großen Router bei mir auf dem Schreibtisch.

Also ich bin jetzt das 6te mal in 7 Jahren schwanger von eben jenem Mann. Also ich bezweifle doch arg eine starke negative Wirkung. Aber ich könnte mir vorstellen, dass wenn eh die Qualität nicht so toll ist, dass es sich dann eben gravierender auswirkt. Fällt halt mehr auf.
Und bei uns Frauen glaube ich auch nicht, dass da viel passiert. Davon habe ich jedenfalls noch nie was gehört.

Alles Gute Melanie

Beitrag von mama03 19.02.06 - 10:53 Uhr

Hallo!

Laut Deiner Aussage könnte man ja sogar einen Umkehrschluß ziehen:
6x schwanger in 7 Jahren! Da könnte der Elektrosmog ja direkt anregend gewirkt haben... :-D ;-) #freu

Alles GUte für Dich!!!