Frage zum Brei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kia2005 18.02.06 - 23:35 Uhr

Hallo ihr lieben.
Hab eine Frage zum Brei. Meine Tochter ist jetzt 5 Monate alt und hab jetzt mit dem Brei angefangen. Auf der Verpackung steht, dass man mit 4-6 Löffel beginnen muss. Das hilft mir leider nicht weiter. Wann habt ihr angefangen die komplette Milchmahlzeit durch den Brei zu ersetzen? In welchem Alter? Und wenn es dann soweit ist, muss sie dann alle 170 ml, die im Glas drin sind auf einmal essen? Wäre dankbar für jede Antwort. Schönen Abend noch.

Beitrag von zwillima 19.02.06 - 08:13 Uhr

Hallo,

ist schon richtig, daß man mit 4-6 Löffelchen beginnt.

Kann sein, daß sich die Menge schnell steigert, kann aber auch genauso sein, daß Dein Kind nicht begeistert ist und 1-2 Monate braucht, um die Mahlzeit zu ersetzen.
Was das Kind essen "muß", entscheidet es letzendlich selbst Auch wenn auf der Packung steht:"170 ml.", ist es möglich, daß Baby sich mit viel weniger zufrieden gibt oder auch fast das doppelte futtern will.

Am besten vertraust Du auf Dein Kind, es wird Dir schon zeigen, welche Menge es wann benötigt.

Wir haben mit ca.7-8 monaten angefangen.

L.G.
zwillima

Beitrag von kathrin2607 19.02.06 - 13:40 Uhr

hi ihr 2,

du fängst mit ca. 6 löffelchen an und gibst ihr jeden Tag 2-3 Löffel mehr. sie ißt soviel wie sie Hunger hat. irgendwann hast du dann die ganze Mahlzeit zusammen