So angst um ihn

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieber so 19.02.06 - 00:36 Uhr

hallo an alle,

ich liebe meinen Mann, und das nicht wenig. Dafür bin ich auch eifersüchtig. Ich schätze an ihm, dass er nicht mal einer Frau bestätigung schenkt, wenn sie ihm schöne Augen macht. Das war mir immer wichtig für den Mann den ich mal heiraten wollte. Jetzt ist es so, das man als Frau doch automatisch im Gespräch mit einem Mann nach Bestätigung sucht. Ich mache das aber nicht bei Männern von Freundinnen oder bei welchen, die eine Partnerin haben. Weil ich weiß das es mir wehtun würde. Und das ist der Punkt, wenn mein Mann freundlich zu einer ist, und sie schaut wie sie bei ihm ankommen würde und setzt ihre Reize ein könnt ich:-[.
Mein Mann weiß das ich das nicht will und bleibt diplomatisch aber freundlich. Und ich komm mir dabei total verarscht vor und es tut mir weh. Ich weiß das man das unbewußt macht, aber es ist mein Gefühl.
Geht es jemanden auch so? ICh weiß ich übertreibe, ich finde es von einer Frau aber respektlos mir gegenüber.

Beitrag von mir 19.02.06 - 07:29 Uhr

Würde eine Frau, meinem Mann in meinem Beisein schöne augen machen, würde ich der mal ordentlich die meinung geigen.

Schöne augen kann sie ihm machen wenn ich nicht dabei bin, aber ich weiss ja wie mein Mann reagiert #liebdrueck

Grüssle von mir

Beitrag von lastpegasus 19.02.06 - 08:42 Uhr

Ich kann dich irgendwie verstehen, aber dennoch finde ich es auch ein klein wenig überzogen, sorry. Aber das weißt du ja selber auch schon. ;-)

Ich gebe meiner Vorgängerin recht. Wenn eine Frau in meinem Beisein meinen Mann in irgendeiner Weise anmacht, anbaggert oder ihre Reize gezielt einsetzt, dann guck ich sie erstmal blöd an und wenn das nichts hilft, lass ich einen entsprechenden Spruch in ihre Richtung los. Einfach mit ansehen würde ich mir das nämlich nicht.

Aber eigentlich weißt du ja, dass dein Mann dich liebt und er nimmt ja auch sogar schon Rücksicht und bleibt dann diplomatisch der anderen Frau gegenüber. Da hast du Glück. Denn so brauchst dir eigentlich ja keine Gedanken zu machen.
Ich weiß zwar auch, dass mein Mann mich liebt, ich weiß aber auch was mein Mann für eine offene Art hat und früher konnte ich sehr oft nicht unterscheiden, ob er gerade einfach nur wieder mal "normal" offen ist oder ob er auf das Flirten einsteigt. Er hat auch in meinem Beisein (und auch wo ich nicht dabei war) der Keyboarderin in seiner ehemaligen Band öfter was ausgegeben, als die nach der Probe gemeinsam in einer Kneipe waren. (Und wir hatten da eh schon Finanzprobleme und ich war sowieso auf sie eifersüchtig, aber das ist ein anderes Thema.) Das hat mich ehrlich gesagt auch sehr gestört, weil ich eh schon sehr misstrauisch war.
Es hat lange gedauert und ich weiß auch nicht warum, aber auf jeden Fall ist es jetzt anders und ich mach mir keine Gedanken mehr drum. Ich vertraue IHM, aber das heißt nicht, dass ich auch allen FRAUEN vertrauen würde, die ihn ansprechen würden.

Mach es doch genauso. Steh doch nicht still dabei, wenn eine Frau deinem Mann schöne Augen macht. Auch wenn er selber diplomatisch bleibt. Zeig ihr doch dann einfach, dass er eben zu DIR gehört und nicht zu ihr. Sei einfach stolz, dass er zu DIR gehört und lächle über sie, weil du weißt dass sie sich umsonst bemüht! ;-)

Du machst dir und ihm sonst nur das Leben unnötig schwer.

LG,

Alraune,
die ihre Eifersucht auch in den Griff bekommen hat.

Beitrag von scarlett23 19.02.06 - 13:25 Uhr

hallo Alraune,

wenn wir weggehen, mache ich es auch so, dass ich sie blöd anschau und einen Spruch loslass. Bei einer Freundin tuts mir weh, gestern hat es meine Schwester gemacht, sie ist 7 Jahre älter. Sie ist damit nicht angekommen, und ich hab aber danach mit ihm gestritten, hätte er sich neben mich gesetzt, wäre das nicht passiert. Aber sie hat mich schon immer gerne verletzt. Ich denke auch, sie hat kein Selbstwertgefühl. Und jetzt bin ich immer noch sauer obwohl ich nix daran ändern kann. Mein Mann hatte sie gefragt, warum sie 2 Mal geschieden ist, und sie darauf hingewiesen, dass 2Menschen schuld sind (weil sie immer die Männer so schlecht hinstellt.) Dann hat sie die Reize eingesetzt und gefragt, was er denn so für schlechte Erfahrungenj gemacht hätte. Spätestens dann hätte ich was sagen sollen! Und jetzt beiß ich mir in den Hintern und mach meinem Freund Vorwürfe.... Weiß gar nich wie ich jetzt da raus kommen soll

Beitrag von gh1954 19.02.06 - 15:34 Uhr

Nicht jede Frau, die sich mal angeregt mit einem Mann unterhält, macht ihm deswegen gleich "schöne Augen"

Da ist meines Erachtens viel kleinliche Eifersüchtelei der Ehefrauen im Spiel.

Ist das Wunschdenken, oder haben diese Frauen alle sooo tolle Männer, dass ständig (angeblich) andere Frauen versuchen, sie anzubaggern? #kratz

Gruß
geha