Hey Oktobis!!! Wer hat die meisten Beschwerden ;-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnulli78 19.02.06 - 08:43 Uhr

hallo und guten morgen,

so, wer hat wohl am meisten beschwerden.:-p

dann fang ich mal an #bla

1. Übelkeit 24 stunden :-%
2. höllische brustwarzenschmerzen #schmoll
3. empfindliche zähne
4. appetittlosigkeit
5. schlappes gefühl
6. Müdigkeit #gaehn
7. trotz müdigkeit nachts Schlafprobleme
8. Wadenkrämpfe
9. ziehen im unterleib

so fertig #schock #augen

ich bin normal nicht wehleidig aber was jetzt bei meiner SS abgeht, na ich weiß nicht ;-)

bei meiner letzen SS, die leider in einer FG endete, hatte ich nicht so viele probleme. vielleicht ein gutes zeichen ???#gruebel

aber ich habe festgestellt, das es mir etwas besser geht wenn ich Hipp Natal aktiv nehme. zumindest bin ich dann nicht mehr so schlapp. aber alles andere ist noch da #schmoll

so genug gejammert am sonntag morgen. ;-)

Wie geht es euch so? Wie lang ist eure Beschwerdenliste?

LG Heike (#ei 5+0)

Beitrag von ondrusch 19.02.06 - 09:21 Uhr

hihi ich fühl mich so wie du

Brechen in der Früh und am Abend
Starke Muskelschmerzen in den Beinen
bauchweh als bekämme ich jeden Moment die Regel


Müde ein bisschen

so wie du gg

Beitrag von engel.73 19.02.06 - 09:28 Uhr

Bei mir ist der 9.10 Stichtag

- müdigkeit
- Brustschmerzen
- Blähbauch

Aber sonst geht es mir gut :-)

Bis jetzt ganz anders als in meiner ersten Schwangerschaft..... Da habe ich fast alles mitgenommen was es an beschwerden gibt

Beitrag von chiana 19.02.06 - 09:42 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt 7+4 (ET 4.10.) und meine anfänglichen Beschwerden wie Müdigkeit und Übelkeit sind so gut wie weg.
Seit ich meine Ernährung umgestellt habe und zusätzlich Vitamine nehme, die mir meine Ärztin empfohlen hat, fühle ich mich eigentlich fit wie ein Turnschuh. Ich hoffe, das bleibt so. :-)

Mein einziges Problem ist zur Zeit etwas zu hoher Blutdruck und ein Bluterguss in der Gebärmutter, der noch Blutungen hervorrufen kann (soll aber nix dramatisches sein #schwitz )

Liebe Grüße,
Chiana

Beitrag von boomer 19.02.06 - 09:47 Uhr

Hallo Heike,

bin heute auch bei 5+0

Ich hab schon seit 2 Wochen

Ziehen im Unterleib
müde Beine
empfindliche Brustwarzen
und ich bin todmüde und kann nachts kaum schlafen.

Ist meine erste SS und es soll ja besser werden.

Im Moment freue ich mich noch über jedes Ziehen #freu

Liebe Grüße
Doreen

Beitrag von ondrusch 19.02.06 - 17:25 Uhr

Also mich würde wirklich mal interessieren woher dieses Nachts nicht schlafen können kommt.
Ich bin so eigentlich nicht so sehr müde eher normal also hatte auch vor meiner SS immer wieder mal Gähnattacken kann am Abend wunderbar einschlafen aber dann wach ich irgendwann auf und glaub ich könnte ganze Bäume ausreissen.
Aber wenns dann 7 ist und mein Verlobter aufsteht würde ich viel Geld zahlen um noch eine Stunde schlafen zu können weil ich dann einfach munter bin.

Beitrag von claudscha 19.02.06 - 09:57 Uhr

hi, bin heute das erste das mal hier...
bei mir soll es am 1.10. soweit sein. und ja, oh mann, ich bin sooooo müde.
ich dachte, das wäre nach den ersten drei monaten vorbei und ein ungeheurer putz- und nestbautrieb würde einsetzen. aber nix da. wenn ich nicht gerade schlafe, ruhe ich mich aus. keine energie... und rückenschmerzen habe ich jetzt auch schon ziemlich dolle.
aber das nimmt man ja gerne in kauf :-)

LG claudia + #ei

Beitrag von silvia_2004 19.02.06 - 10:17 Uhr

Guten Morgen zusammen,

bin auch in der 5. Woche und hab manchmal Zweifel ob ich wirklich schwanger bin#kratz;-).

Keinerlei Beschwerden außer ein wenig Brustspannen und ab und zu mal ein kleines Ziehen in der Leistengegend. Eigentlich hoffe ich, dass das so bleibt andererseits hätte ich gern ein paar mehr Anzeichen. Naja komische Situation:-). Ist ja noch ziemlich frisch, mal sehen was alles noch so kommt.

Also schönen Sonntag noch

Silvia

Beitrag von gretele 19.02.06 - 10:27 Uhr

Guten morgen zusammen,

bin auch noch nicht so lang dabei.

Bin jetzt in der 7 SSW und Eure Beschwerden sind mir gar nicht unbekannt. Übel ist mir vor allem morgens nach dem Aufstehen (kommt aber auch so am Tag mal vor) und das ist dann noch mit Schwindel gepaart.

Schlafen kann ich auch dauernd, das hält mich aber auch nicht davon ab, Nachts noch mal 7-8 Std zu pennen. #gaehn

Mich wundert es, dass mich noch keiner meiner Kollegen/-innen auf meinen doch etwas wachsenden Bauch angesprochen hat, ich fühl mich manchmal, als ob ich nen goßen aufgeblasenen Luftballon verschluckt hab. Dachte schon, das hängt damit zusammen, dass ich dauernd essen kann #mampf(hab aber nur 1 kg zugenommen)-Gott sei Dank nur ein Blähbauch.


Seit letzter Woche hab ich auch öfter mal nen Schluckauf #hicks ganz schön lästig.


Wünsch Euch noch nen schönen Sonntag.

Anja + #stern-schnuppe

Beitrag von jackys 19.02.06 - 12:55 Uhr

meine Wehwehchenliste schaut so aus

1. Übelkeit 24 stunden
2. extreme Müdigkeit
3. appetittlosigkeit
4. schlappes gefühl
5. schmerzende Beine (evtl. durch Lymphödeme)
6. trotz müdigkeit nachts Schlafprobleme
7. ziehen im unterleib
8. Durchfall
9. Blähungen

Es heißt zwar die Schwangerschaft ist keine Krankheit, aber wenn ich diese Beschwerden damals hatte, wurde ich meistens für ne Woche krankgeschrieben ;-)

Beitrag von schnulli78 19.02.06 - 13:45 Uhr


haha keine krankheit. ;-)

ich komme mir langsam ziemlich doof vor. andere haben 1-2 problemchen oder 40 wochen gar keine.

da sind wir wohl die ausnahme ;-)

gegen das schlappe gefühl kann ich dir Hipp natalaktiv empfehlen. mir hilfts.

LG Heike

Beitrag von anja27 19.02.06 - 13:49 Uhr

Hallo Heike,

bin in der 6SSW und habe nur ziehen im Bauch sonst nichts. Heute Morgen hatte ich Blutungen und bin dann auch direkt zum Krankenhaus gefahren, die FA sagte das die Fruchthöhle in der Gebärmutter ist und ich mich jetzt schonen soll! Die Blutungen sind momentan auch wieder vorbei. Mal schauen, ich hoffe es geht alles gut. Rufe morgen früh erst mal bei meinem FA an!

Gruß
Anja + #ei (6SSW)

Beitrag von oktoberbaby 19.02.06 - 15:32 Uhr

Hallo,
also ich bin definitiv kein Anwärter auf den Titel! Dafür geht es mir den "Umständen" entsprechend ;-) viel zu gut. Mal abgesehen von

*einem Bluterguss am Busen (habe noch einmal versucht einen meiner alten BHs zu tragen, obwohl ich mind. eine Körbchengrösse zugelegt habe)
*alle 3 Stunden auf Toilette rennen (bevorzugterweise Nachts natürlich)
*etwas müder als sonst
* und dem Klassiker "Ziepen im Bauch".

Damit kann ich gut leben (und frag ersteinmal meinen Mann, wie er die Nebenwirkung wachsenden Busen findet #cool ). Ich wünsche auf jeden Fall allen werdenden Müttern eine möglichst beschwerdenfreie weitere Schwangerschaft,
liebe Grüsse,
Ruth

Beitrag von hope78 19.02.06 - 17:00 Uhr

Hallo Heike,

ich glaube, meine Liste ist da nicht ganz so ausgiebig.;-)

1. gaaaanz leicht empfindliche Brustwarzen
2. Müdigkeit #gaehn
3. empfindliche Zähne/Zahnfleisch #augen
4. Ziehen im Unterleib
5. fiese Pickel im Gesicht und Oberkörper :-[

Ich freue mich darüber, daß es mir so gut geht und die Übelkeit mich (noch?) verschont.

Liebe Grüße und alles Gute #klee

Gabi mit Krümelsche


Beitrag von schnulli78 19.02.06 - 18:55 Uhr

oje hier bin ich ja fast die einzige (mit einer ausnahme) die es doofer weise mit allem getroffen hat.

drücke euch die daumen das ihr nicht mehr beschwerden bekommt ;-)

LG Heike