Schwanger nach FG!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von runandhide1 19.02.06 - 09:10 Uhr

Guten Morgen!


Habe mal ein paar Fragen. Wie schnell hat es bei euch wieder mit schwanger werden geklappt nach einer Fehlgbeburt? Wie verlief dann die SS? Ist das erneute FG Risko niedriger, wenn man schon davor ein Kind geboren hat vor der FG?

Ist man nach einer Fehlgeburt eine Risikoschwangere?

Warum kann ich nichts mehr Suchen im Forum? Diese Funktion geht bei mir nicht mehr.
(Suche im Forum
Die Suche wurde temporär deaktiviert! Bitte versuchen Sie es später noch einmal!)

Beitrag von adlertier24 19.02.06 - 09:26 Uhr

Hy,

also so viel ich weiss, ist das Risiko letztlich immer gleich. Ich hatte ja nun eine Frühgeburt in der 26 SSW. Davor habe ich ganz normal meinen Ältesten bekommen und dannach kam ganz ohne Risiko und ohne Komplikationen Marcel hinterher.

Tabea war ein Drilling, und 2 sind eben abgegangen, daher gab es dort Komplikationen, aber die hätte es ohne meine FG sicher auch gegeben. Annas Schwangerschaft war super. habe im 7. Monat problemlos sogar noch Kühlschrank in den 2ten Stock getragen und Sofa und so.

Und diesmal ist es auch super....

Also eine FG bedeutet nicht zwingend, dass es immer so ist.

LG Melanie

Beitrag von julchenundmexx 19.02.06 - 09:29 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte am 7.10.05 eine FG mit AS in der 11. SSW. Jetzt im 4. ÜZ bin ich wieder schwanger geworden.
Ob diesmal alles gut geht weiß ich noch nicht. Ich hoffe es aber. Ich denke nicht, dass das Risiko jetzt größer ist.

LG Birgit

Beitrag von christi81 19.02.06 - 10:36 Uhr

Hallo

Ich hatte im 2002 auch eine FG mit AS und wurde 6 Monate später wieder schwanger ( haben 3 Monate davon Übungspause gemacht) und hatte eine völlig problemlose Schwangerschaft.
Nach der FG hat mich mein FA als Risiko Schwangere eingestuft und einfach mehr Ultraschall gemacht als bei einer normal Schwangeren.


LG christine +Thomas(2,5)+ #stern + #stern

Beitrag von karinbrigitta 19.02.06 - 10:38 Uhr

Hallo,

meine Freundin hatte eine FG in der 9. oder 10. SSW. Jetzt ist sie wieder #schwanger und muss alle zwei Wochen zum FA - ich nur alle vier Wochen. Sie meinte, ihre Ärztin will das nach der FG im Auge behalten. Somit gilt sie glaube ich als Risikoschwangere...#kratz

LG

Karin 13. SSW

Beitrag von _lasse 19.02.06 - 10:38 Uhr

Guten Morgen!

Lt. Aussage meines FA ist das Risiko einer erneuten FG bei mir (Alter noch 41 und 2. FG) auf 30 % gestiegen.
Ich habe davor 4 Kinder geboren, dadurch sinkt das Risiko leider nicht.

Ich habe eine Mens abgewartet und versuche es jetzt nochmal ..... ob es sofort wieder klappt #kratz

Ich versuche auf jeden Fall positiv zu denken und werde bei einer erneuten #schwanger bei jedem US erstmal die Augen schließen und warten ob der FA sagt ist alles in Ordnung ;-)

Gruß Karin #katze

Beitrag von bunny2204 19.02.06 - 10:57 Uhr

Hallo,

ich hatte am 02.07. eine Totgeburt in der 15. SSW. Am 21.12. hab ich wieder positiv getestet (im 5. ÜZ)

Und am 27.12. hatte ich eine erneute FG in der 6. SSW.

Das Risikio eine FG steigt mit jeder FG weiter.

Nein nach einer FG ist mein keine "Risikoschangere" - auch nicht nach 2 FG...das gilt noch alles als "normal".

LG Bunny #hasi + 2 #stern chen