hiiiiiiiiilfe abfluß zu in der küche

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von lolo24 19.02.06 - 09:38 Uhr

hallo ,
mein prob steht ja schon oben. es kommt alles hoch oder es fließt nix mehr ab wenn ich den geschirrspüler einschalte habe ich alles im becken.
seid heute geht in der küche nix mehr#kratz es bleibt stehen das wasser.gestern waren wir mit der spirale drin und es hat nicht wirklich was gebracht. wir wohnen in einen 3 fam. haus und alle anderen abflüsse klo ect. funkt. bei uns .

weiß jemand noch einen rat wie es frei werden könnte .
das drano gel hatten wir schon(ca.2 flaschen)

Beitrag von ich_passe_auf 19.02.06 - 11:37 Uhr

Der Abfluss in der Küche und die Toiletten müssen zwangsläufig nicht innrhalb der Wohnung zusammen laufen, es sei denn die beiden Räume wären wand an Wand.
Im Normalfall hat das Toilettenrohr nen 100er Durchmesser bis in den Keller und weiter zum Kanal, wogegen die Küche warscheinlich nur mit einem 50er Rohr bis runter in den Keller geht. Dort mündet das 50er in das 100er. Frag mal die Leute unter euch ob es bei denen auch verstopft ist.
Wenn nicht, sitzt zwischen deinen und deren Etage etwas im Rohr.
Ich gehe aber eher davon aus das dein Geruchsverschluß zu ist.
Also das gebogene Rohr welches unterhalb deines Spülbeckens ist.
Dieses kannst du durch drehen der Überwurfmuttern
lösen und auseinanderbauen.
Schau da mal nach.